• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Polizei fasst Exhibitionisten am Kleihügelsee

Espelkamp -

Bei der Suche nach dem Exhibitionisten, der sich am Großen Aue-See in Espelkamp Ende Dezember zwei Frauen in schamverletzender Weise zeigte, meldet die Polizei einen Fahndungserfolg. Am Sonntagnachmittag nahm eine Polizeistreife am benachbarten Kleihügelsee einen 24-jährigen Mann aus Espelkamp vorübergehend fest. Der Mann steht im dringenden Verdacht, sich einen Tag zuvor an dem Badesee vor einer 49-jährigen Spaziergängerin entblößt zu haben.

Die Frau hatte die Beamten am Samstagnachmittag alarmiert und ihnen berichtet, dass sie gegen 14.30 Uhr mit ihrem Hund am Ostufer des Sees unterwegs gewesen sei. Dabei wurde sie von einem etwa 25 bis 30 Jahre alten und mit einem Jogginganzug bekleideten Mann mit einem auffälligen Mountainbike überholt. Der Unbekannte sprach die Frau kurz an und fuhr dann weiter. Wenig später tauchte er plötzlich vor ihr in einem Gebüsch stehend mit heruntergelassener Hose auf. Eine Fahndung nach dem Mann brachte an diesem Tag keinen Erfolg. Als sich die Polizisten am Sonntagnachmittag erneut am Kleihügelsee umschauten, entdeckten sie zunächst das an einer Parkbank angelehnte auffällige Rad des Gesuchten. Als der wenig später auftauchte, griffen die Einsatzkräfte zu.

Der Verdächtige wurde aufgrund fehlender Haftgründe nach Feststellung seiner Personalien später wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob der 24-Jährige auch für die beiden Taten am 20. und 23. Dezember am Großen Aue-See - wir berichteten - verantwortlich ist, wird jetzt von den Ermittlern geprüft.
(Motivfoto und Text: Polizei)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Wohlgefühl

Service

Social