• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Hotline „Lübbecke hilft“ ab Montag geschaltet

Lübbecke -

Hilfsportal
In der Corona-Krise ist Solidarität gefragt. Sich gegenseitig unterstützen ist das Gebot der Stunde, insbesondere mit Blick auf ältere Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Alleinstehende oder Menschen in besonderen Lebenslagen, die wegen der aktuellen Lage das Haus nicht verlassen können oder sollen.

Um die durchaus vorhandene Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung zielgerichtet einsetzen zu können, haben die Evangelischen Kirchengemeinden in Zusammenarbeit mit dem CVJM Lübbecke und der Stadt Lübbecke die Hotline „Lübbecke hilft“ auf den Weg gebracht:

Ab Montag, 23. März wird unter der Telefonnummer 05741-4583 wochentags jeweils von 10 bis 14 Uhr ein Ansprechpartner erreichbar sein. Außerhalb dieser Zeiten wird ein Anrufbeantworter geschaltet sein, der regelmäßig abgehört wird.

Ziel ist es, Hilfsangebote und -gesuche zueinander zu bringen. Wer etwa Einkäufe oder Apothekengänge anbieten möchte, meldet sich unter dieser Nummer, gibt seine Telefonnummer und seine Verfügbarkeit an - und wird kontaktiert, sobald es eineentsprechende Nachfrage gibt. „Lübbecke hilft“ soll das gesamte Stadtgebiet einschließlich aller sieben Ortsteile abdecken.
(Text und Grafik: ev.-luth. Kirchengemeinde Lübbecke)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social