• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

„Ein Amerikaner in Paris“: Musical im Neuen Theater

Espelkamp -

Musical
Plakat: Ein Amerikaner in Paris © Konzertdirektion Landgraf

Es gleicht einer Sensation: Nach der Pariser Uraufführung im Jahr 2014 und den umjubelten Premieren in New York und London geht das romantische Tanz-Musical „Ein Amerikaner in Paris“ erstmals in deutscher Sprache auf Tournee. In einer Produktion des renommierten Gastspielunternehmens EURO-STUDIO Landgraf steht am 

Sonntag, 1. Dezember 2019
ab 18.00 Uhr
im Neuen Theater Espelkamp
 

ein wahrhaftig großer Musicalabend mit fast 40 Mitwirkenden auf dem Programm. Darüber hinaus sind mit dem erfahrenen Choreografen Christopher Tölle und dem musikalischen Leiter Heiko Lippmann zwei Musicalmacher an dieser Produktion beteiligt, die zu den Besten ihres Fachs gehören. Mit unvergesslichen Gershwin-Melodien wie „I Got Rhythm“, „The Man I Love“, „‘S Wonderful“, „They Can’t Take That Away From Me“, „Rhapsody in Blue“ und vielen weiteren bezaubernden Melodien entführt das Musical in das Paris der 50er Jahre.

Christoph Tölle

Christopher Tölle ist Choreograf des Tanz-Musicals "Ein Amerikaner in Paris". Foto: Christopher Tölle © rechtefrei

In seiner bekanntesten und schönsten musikalischen Liebeserklärung „An American in Paris“ fing George Gershwin 1928 das Flair eines Paris-Aufenthalts ein und setzte damit der Metropole an der Seine ein musikalisches Denkmal. Die Tondichtung war auch das zentrale Stück im gleichnamigen Hollywood-Musicalfilm mit Gene Kelly und Leslie Caron aus dem Jahr 1951. Nun wird die romantische Story um den jungen US-Veteranen Jerry und die Pariserin Lise auf der Musicalbühne lebendig und ist dabei viel mehr als ein bloßes Film-Remake: Ausgezeichnet mit vier Tony Awards, lobt „The Guardian“ die fantasievolle, balletthafte Bühnenproduktion als eine „Anhäufung von Talent“.

Die Handlung beginn im Paris 1945: Die Stadt der Liebe ist noch vom Zweiten Weltkrieg gezeichnet. Ein junger Amerikaner, der ehemalige US-Soldat und angehende Maler Jerry, verliebt sich in die zauberhafte Pariserin Lise. Um Lises Liebe konkurrieren aber auch der reiche französische Möchtegern-Nachtclubsänger Henri, dem Lise durch ein dunkles Geheimnis verbunden ist, und der kriegsversehrte US-Komponist Adam. Erschwerend kommt hinzu, dass die attraktive Amerikanerin Milo ein Auge auf Jerry geworfen hat. Mit ihrer finanziellen Unterstützung könnte nicht nur Lise zum gefeierten Ballettstar aufsteigen, sondern auch Jerry und Adam Karriere machen. Wie wird sich Jerry entscheiden? Und wie steht es derweil um Lises Gefühle? 

Eintrittskarten für das romantische Tanz-Musical gibt‘s in der Geschäftsstelle des Volksbildungswerks Espelkamp e.V. im Kulturbüro im Bürgerhaus, Wilhelm-Kern-Platz 14, Telefon 05772-562161 oder 562185 und 562255 sowie in der Geschäftsstelle der Neuen Westfälischen in Lübbecke, Lange Straße 33, Telefon 05741-40000, und im Reisebüro Durnio in Rahden, Steinstraße 4, Telefon 05771-91110. Onlinebuchungen sind über die Homepage des Neuen Theaters www.theater-espelkamp.de möglich. Das Theater und die Abendkasse sind ab 17.00 Uhr geöffnet.
(Text: Gabriele Kopp – Volksbildungswerk Espelkamp)

Heiko Lippmann
Heiko Lippmann ist musikalischer Leiter des Musicals "Ein Amerikaner in Paris". Foto: Heiko Lippman © Gela Megrelidze

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Paulis
Anzeige
Werbe-Button Paulis - Däniken

Service

Social