• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Spargel von Hof Winkelmann – Das Mekka für Spargelfreunde

Spargelhof Winkelmann

Öffnungszeiten

Die Spargelsaison ...

... beginnt je nach Wetterlage und damit verbundenem Pflanzenwachstum im April und endet traditionell am Johanni-Tag, dem 24. Juni. Unsere leckeren Erdbeeren gibt es dann noch bis Ende Juli.

Die Heidelbeersaison ...

... beginnt Mitte Juli mit knackigen Heidelbeeren und jeder Menge Reibekuchen und geht bis Ende August.

Hofladen: Montag bis Sonntag von 8.00 - 20.00 Uhr

Restaurant "Spargel Diele" mit warmer Küche: Montag bis Sonntag von 11.00 - 22.00 Uhr

Über Spargelhof Winkelmann

Es sind schlichte weiße oder grüne Stangen, aber ihr Ruf ist ebenso unvergleichlich wie ihr Geschmack: Ob gekocht, gedünstet oder gebraten, ob pur, mit Butter oder Sauce Hollandaise, ob zu Schinken, Schnitzel oder Steak - Spargel gilt ganz einfach als "königliches Gemüse". Gern wird die weiße Art auch als "Elfenbein zum Essen" bezeichnet. Seit Jahrzehnten baut der landwirtschaftliche Familienbetrieb Winkelmann auf Feldern auf vielen Feldern zwischen Moor, Stemweder Berg und Wiehengebirge Spargel an. Seine hohe Qualität wird von Privatkunden ebenso geschätzt wie von der Gastronomie im weiten Umkreis.

Der Spargelhof Winkelmann ist heute als Restaurant ein Mekka für Spargelfreunde aus ganz Deutschland und wegen seines Rahmenprogramms ein von Familien und Reisegruppen gern besuchtes touristisches Ziel im Norden von Nordrhein-Westfalen. Das Angebot umfasst:
  • Hofladen mit frischem Spargel und Produkten aus eigenem Anbau und empfehlenswerten regionalen Erzeugnissen, Nützliches für Haus, Hof und Garten und Dekoratives für alle Gelegenheiten
  • die Spargel-Diele - Restaurant mit Biergarten
  • Hoffest mit Veranstaltungen auch außerhalb der Spargelzeit
  • Kinderattraktionen
  • Hofrundgänge
  • Fahrten mit dem "Spargel-Express" der Eurobahn z.B. ab Bielefeld bis Bahnhof Rahden einschließlich Shuttle-Service zum Spargelhof Winkelmann und zurück zum Bahnhof Rahden
  • mehr als 60 Verkaufsstände für Spargel, Erdbeeren und in vielen Teilen Ostwestfalens und im angrenzenden Niedersachsen
  • Ausrichtung von Betriebsfeiern
  • Touren mit der Uchter Moorbahn auf einem sechs Kilometer langen Rundkurs

Bildergalerie

Der Spargelhof Winkelmann heute

Der Spargelhof Winkelmann bewirtschaftet heute rund 950 Hektar Fläche, auf der Spargel, Erd- und Heidelbeeren angebaut und geerntet wird. Verarbeitet werden die erntefrischen Produkte im Betrieb in Rahden-Tonnenheide, von wo aus sie an viele Kunden mit Restaurants in ganz Deutschland gehen.

Bis zu 1.300 Saisonarbeitskräfte aus Polen, Rumänien und Bulgarien sind dabei im Einsatz. Und rund 250 Mitarbeiter werden im Verkauf, für die Logistik und in der Gastronomie beschäftigt. Gearbeitet wird nach strengen Qualitätsvorgaben; der Spargelhof Winkelmann ist nach den Standards QS-GAP, QS-Großhandel und IFS zertifiziert. 

Die Geschichte des Spargelhofes Winkelmann

Seit den 1920er Jahren gibt es den Familienbetrieb Winkelmann in Rahden-Tonnenheide. Landhandel und der Verkauf von Brennstoffen und Heizöl waren zunächst das Hauptgeschäft; die Landwirtschaft selbst spielte noch eine untergeordnete Rolle.

Das änderte sich ab 1954: Damals legte Seniorchef Karl-Heinz Winkelmann die ersten Spargelpflanzungen an, traf den Kundengeschmack und hatte Erfolg. Diesen Weg gingen seine Söhne Friedrich und Ernst-August Winkelmann ab den 1990er Jahren konsequent weiter: Mit der Übernahme der Verantwortung für den Familienbetrieb erweiterten sie den Spargelanbau kontinuierlich und ergänzten ihn durch Plantagen mit Erdbeeren und Heidelbeeren.

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Wohlgefühl

Service

Social