• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Vor dem 14. Herbstkonzert sagt K.-H. Düsterberg Adieu

Pr. Oldendorf -

Abschied Düsterberg
Unser Foto zeigt von links Britta Rohlfing (Dirigentin des Blasorchesters Bad Holzhausen und der YoungsterBand), Karl-Heinz Düsterberg, Hannelore Düsterberg, Frank Lange (1. Vorsitzender des Blasorchesters Bad Holzhausen), im Hintergrund stehen die Musiker des Blasorchesters Bad Holzhausen. Foto: Folker Rohlfing - Blasorchester Bad Holzhausen

Es spielt mit schwunghaften Melodien das Blasorchester Bad Holzhausen auf. Wieviel Kurkonzerte mag wohl Karl-Heinz Düsterberg in 33 Jahren mit dem Blasorchester Bad Holzhausen zusammengespielt haben? Doch das ist jetzt vorbei. Der Postamtsrat a.D. aus Bad Holzhausen bestritt am Sonntag, 3. November 2019, letztmalig das Kurkonzert und hängt die „Trompete an den Nagel“. Mit 82 Jahren spielt einem schon mal das eine oder andere Zipperlein einen Streich, wenn es darum geht, Gewohntes abzurufen oder sich neuen Stücken zuzuwenden. Darum beendet Karl-Heinz Düsterberg auf eigenen Wunsch seine musikalische Aktivität im Blasorchester Bad Holzhausen. Im Rahmen des Kurkonzerts verabschiedete das Blasorchester Bad Holzhausen Karl-Heinz Düsterberg offiziell in den wohlverdienten musikalischen Ruhestand.

Karl-Heinz Düsterberg´s musikalische Karriere begann 1953 bei der Feuerwehrkapelle Preußisch Oldendorf. Weitere Stationen waren die Gin Bottle Jazz Band, die Jazz Gruppe Lübbecke und das Blasorchester Espelkamp, bevor er dann ins Blasorchester Bad Holzhausen eintrat und dort von 1976 bis 1979 auch als erster Vorsitzender tätig war. 2013 wurde er für 50-jährige aktive Tätigkeit in musikalischen Vereinen der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände ausgezeichnet. Insgesamt bringt er es aber auf 66 Jahre Bühnenerfahrung, Solch eine lange Bühnenerfahrung sucht ihresgleichen.

Frank Lange (Vorsitzender des Blasorchester Bad Holzhausen) ernannte Karl-Heinz Düsterberg daher beim Kurkonzert des Blasorchesters Bad Holzhausen zum Ehrenmitglied des Blasorchesters Bad Holzhausen. Er übergab Ihm eine Ehrenurkunde und einen „Tropfen in Ehren“ sowie einen Blumenstrauß für seine Frau, die ihn bei den vielen Einsätzen mit dem Blasorchester Bad Holzhausen immer den Rücken freigehalten hat. Auch für das Herbstkonzert des Blasorchesters Bad Holzhausen am

Samstag, 23. November 2019
um 19.00 Uhr; Einlass ist ab 18.30 Uhr
in der Aula der Sekundarschule Preußisch Oldendorf, Offelter Weg 21

erhielt Karl-Heinz Düsterberg zwei Freikarten. Entlang des Konzertmottos „Auf geht’s: zum Mond und weiter!“ wird das Blasorchester an das Jubiläum der Mondlandung erinnern. 50 Jahre ist es her, dass die Amerikaner Neil Armstrong und Buzz Aldrin den Mond betraten und damit im Juli 1969 Geschichte schrieben.

Freuen darf sich das Publikum auch auf eine Ausstellung zum Konzertthema. Die Schüler der Sekundarschule Preußisch Oldendorf haben in Ihrem Kunst und Werken Unterricht Arbeiten zum Konzertthema erstellt. So haben sich drei Klassen Ideen zur Zukunft „das Wohnen im Zukunftshaus“ bzw. zum Weltraum „UFOs and more“ gemacht und diese zeichnerisch und basteltechnisch in Ihren Arbeiten herausgestellt.

Diese Arbeiten können die Besucher im Foyer der Sekundarschule Preußisch Oldendorf vor dem Konzert, in der Pause und nach dem Konzert bewundern. Vielleicht während eines Imbisses vom Förderverein der Sekundarschule Preußisch Oldendorf, der wieder für Speis und Trank sorgt.

Das Blasorchester Bad Holzhausen arbeitet in Kooperation im künstlerischen Bereich mit der Sekundarschule Preußisch Oldendorf zusammen. Der Grundstein wurde jetzt im Bereich Kunst / Werken gelegt. Weitere geplante Aktivitäten sind, zusammen im Bereich Musik und Theater / Darstellen und Gestalten zusammen zu arbeiten. Hier kann zum Beispiel das Blasorchester Bad Holzhausen mit seiner YoungsterBand Instrumente und die Arbeit im Blasorchester Bad Holzhausen bzw. der YoungsterBand vorstellen.

Lassen Sie sich inspirieren von den Bildern der Schüler der Sekundarschule Preußisch Oldendorf, lassen sie Ihren Gedanken freien Lauf, um sich dann von der Musik in ferne Welten und Zeiten entführen zu lassen. Die Schüler der Sekundarschule Preußisch Oldendorf und alle Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Bad Holzhausen, sowie der YoungsterBand laden hierzu recht herzlich ein. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 9 Euro. Im Vorverkauf sind Karten für acht Euro erhältlich im Touristikbüro im Haus des Gastes in Bad Holzhausen, im Landhotel Annelie, Dorfstr. 9 in Bad Holzhausen sowie bei Lotto-Toto Merkens in Preußisch Oldendorf. Ebenso können die Karten über alle Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters erworben werden. Karten bekommt man auch über Willi Sellenriek per Telefon: 05745-2401 oder per Mail blasorchesterbadholzhausen@web.de

Blasmusik ist anders als man denkt...

Wer sind wir?

Wer sind wir eigentlich? Das Blasorchester Bad Holzhausen ist seit 55 Jahren ein fester Bestandteil der Kultur in Preußisch Oldendorf und Umgebung. Das Orchester besteht zurzeit aus ca. 30 aktiven Musikerinnen und Musikern zwischen 16 und ...Jahren. Wir proben immer dienstags von 19.00 Uhr – 21.00 Uhr im Haus des Gastes in Bad Holzhausen, Hudenbeck 2, 32361 Preußisch Oldendorf Unsere Musik ist sehr vielfältig: Musicalmelodien, Filmmusik, modernere Stücke der Rock- und Popmusik bilden neben Schlagern und der „klassischen“ Volksmusik einen Schwerpunkt, damit unsere Musik jedem Spaß macht. Ganz nach unserem Motto: „Musik, die Spaß macht“. Wir spielen zu den unterschiedlichsten Anlässen. Ob Kurkonzerte, Schützenfeste, Volksfeste, Märkte, Geburtstage oder Hochzeiten, wir haben immer ein passendes Programm. Im Juni 2019 nahm das Blasorchester am Wertungsspiel im Rahmen des Deutschen Musikfestes in Osnabrück teil.

Jugendarbeit

Uns ist es wichtig den Jugendlichen eine sinnvolle und Spaß bringende Freizeitbeschäftigung zu geben. Darum engagieren wir uns für unsere Jugendlichen und deren musikalische Ausbildung.

Musikalische Ausbildung

Wir setzen auf eine qualifizierte Instrumentalausbildung der Kinder: Daher arbeiten wir seit vielen Jahren mit den Musikschulen in der Umgebung eng zusammen. In der YoungsterBand werden die jungen Musikerinnen und Musiker schonend an das „große Orchester“ herangeführt und erlernen Orchesterfertigkeiten, wie das Zusammenspiel in einer Gruppe. Wir bieten natürlich auch Unterstützung bei der Instrumentalausbildung:

  • Wir vermitteln eine qualifizierte Musikschulausbildung.
  • Wir stellen Leihinstrumente zur Verfügung.
  • Wir können die Ausbildung finanziell unterstützen.

Um ein Instrument kostenlos zu entleihen, ist eine Mitgliedschaft in unserem Verein notwendig. Der Jahresbeitrag beträgt für Jugendliche und Schüler 10 € und für Erwachsene 20 €, Paare 30 € (Familienmitgliedschaft: 35 €).

Warum Musik machen???

Musik schafft Freude und Freunde. Musik schafft einen Ausgleich zum oft stressigen Alltag. Musik fördert die Konzentrationsfähigkeit. Deshalb: Finde dein musikalisches Talent heraus. Probiere verschiedene Instrumente aus. Lerne dein Musikinstrument!! Zusätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass immer neue Musikerinnen und Musiker die bereits ein Instrument spielen oder erlernt haben, jederzeit herzlich willkommen sind. Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung!

Und wo finde ich Euch?

Natürlich bei unseren Auftritten und dem o.g. 14. Herbstkonzert des Blasorchesters Bad Holzhausen mit YOUNGSTERBAND am Samstag, dem 23.November 2019 um 19.00 Uhr:

Digital sind wir auch erreichbar: www.blasorchester-badholzhausen.de oder über Frank Lange (1. Vorsitzender Blasorchester Bad Holzhausen), Telefon: 05745-9208205, franklange81@gmail.com, Mathias Böhme (Geschäftsführer Blasorchester Bad Holzhausen), Telefon: 05742-702387, tubamatz@gmail.com oder über Britta Rohlfing (Dirigentin Blasorchester Bad Holzhausen) stemwede@gmail.com, sowie in einer unserer Proben.
(Text: Mathias Böhme - Blasorchester Bad Holzhausen)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social