• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Fahrerflucht und dieses Motorrad zurückgelassen

Pr. Oldendorf -

Nach Zeugenaussage soll der Fahrer des Rollers ein graues Shirt getragen haben.

Da der Halter des Motorrades bisher nicht ermittelt werden konnte, bitten die Beamten des Verkehrskommissariats um Hinweise zu den Unfallverursachern.

Am späten Nachmittag des Freitags, den 07.06.2019, ist es in der Getmolder Straße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Nun hofft die Polizei aufgrund von Zeugenhinweisen und wegen eines auffälligen Motorrades, das am Unfallort hinterlassen wurde, die Unfallverursacher zu finden.

Als ein Mann gegen 17.30 Uhr einen lauten Knall auf der Getmolder Straße hörte, bemerkte er drei Jugendliche, die sich von der Unfallstelle entfernten. Zwei der mutmaßlich Unfallbeteiligten, so der aufmerksame Zeuge, seien auf einem Motorroller davongefahren, während die dritte Person fußläufig und einen Helm tragend davonlief. Dabei hinterließen die Verursacher ein Motorrad der Marke KXD Typ Kingroma am Unfallort. Nach Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass mit dem grünen Zweirad ein geparkter grauer Opel Insignia beschädigt worden war.

Ersten Ermittlungserkenntnissen zufolge hatten die Unbekannten die Lashorster Straße von der Bremer Straße kommend befahren. In der Getmolder Straße angekommen, kam der Fahrer des grünen Motorrads offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem parkenden Pkw. Nach Zeugenaussage soll der Fahrer des Rollers ein graues Shirt getragen haben. Alle drei Flüchtenden könnten sich nach Aussage des Zeugen in einem Alter von etwa 15-16 Jahren befinden.

Da der Halter des Motorrades bisher nicht ermittelt werden konnte, bitten die Beamten des Verkehrskommissariats um Hinweise zu den Unfallverursachern. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05741) 277-0 mit den Ermittlern in Verbindung setzen.
(Foto und Text: Polizei)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social