• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

E-Sports-Turnier MERKUR MASTERS diesmal online

Espelkamp -

E-Sports-turnier Masters
Das sind die Spielpaarungen für das Finalwochenende. Zu den Favoriten zählen die Teams BIG, ALTERNATE ATTAX, UNICORNS OF LOVE und SPROUT, aber auch die beiden Amateurteams TOUCH THE CROWN und EPIKK ESPORTS könnten für eine Überraschung sorgen. Grafik: Gauselmann Gruppe

Das große Finale des E-Sports-Turnier MERKUR MASTERS läuft an diesem Wochenende vom 22. bis 24. Mai 2020. Mit dabei sind die vier deutschen Top-Teams BIG, SPROUT, ALTERNATE ATTAX und UNICORNS OF LOVE. Dazu haben sich in den vergangenen vier Monaten mit TOUCH THE CROWN und EPIKK ESPORTS zwei Teams über einen Ausscheidungswettbewerb, analog zum DFB-Pokal, für das Finale qualifiziert.

Bei den MERKUR MASTERS handelt es sich um das größte nationale Turnier im bekannten E-Sports-Titel „Counter-Strike: Global Offensive“(CS:GO). In dem über zwei Saisons – also zwei Turniere pro Jahr – angesetzten Turnier wird um die Krone des besten deutschen Counterstrike Global Offensive Teams gespielt. Das Finale an diesem Wochenende sollte ursprünglich in der E-Sport-Factory in Osnabrück stattfinden. Um die Sportlerinnen und Sportler im Zuge der Corona-Pandemie zu schützen, wird das Finale der Season 1 jetzt aber online ausgetragen.

Zielgruppe des Turniers sind, neben der Elite der deutschen Counter-Strike-Szene, vor allem Amateure und semi-professionelle Spielerinnen und Spieler, die in fünfköpfigen Teams die Chance haben, sich mit den besten Teams Deutschlands zu messen und um insgesamt 90.000 Euro Preisgeld zu spielen. Für die Teilnahme am Turnier müssen die Spielerinnen und Spieler mindestens 18 Jahre alt sein.

Mit den MERKUR MASTERS ist es der Gauselmann Gruppe gelungen, ihr vielfältiges Sport-Engagement weiter auszubauen und neue Maßstäbe in Sachen nachhaltiger Entwicklung des E-Sports in Deutschland zu setzen.

Der Sieger der MERKUR MASTERS darf sich nicht nur als bestes deutsches Team bezeichnen, sondern kann sich auch über einen Großteil des 35.000 Euro umfassenden Final-Preisgeldes freuen. Wer möchte, kann das Finale live auf dem Twitch-Kanal der MERKUR MASTERS unter https://www.twitch.tv/merkurmasters verfolgen. Alle Infos zum Turnier gibt es unter https://merkurmasters.de/.
(Text: Kristina Schling - Gauselmann Gruppe)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social