• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Drogenlabor: zwei Festnahmen, ein Mann in U-Haft

Bielefeld / Pr. Oldendorf -

Drogenlabor
Im Zuge der Ermittlungen nach der Entdeckung eines Drogenlabors im Pr. Oldendorfer Ortsteil Börninghausen haben Polizeibeamte zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen; für einen der Männer ordnete ein Haftrichter Untersuchungshaft an. 

Am Donnerstag, 4. Juli 2019, durchsuchten Beamte der Ermittlungskommission Limberg mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Rödinghausen und Preußisch Oldendorf, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld. Die Durchsuchungen standen im Zusammenhang mit dem Drogenlabor, das am 28. April 2019 nach einem Brand in einer Firmenhalle in Preußisch Oldendorf entdeckt worden war. 

Zwei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen. Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen 29-jährigen Mann aus Rödinghausen und um einen 37-jährigen Mann aus Preußisch Oldendorf. Die bisherigen Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass beide Personen an der Ausstattung und Einrichtung des Drogenlabors beteiligt waren. 

Während der 29-jährige noch am selben Tag - mangels Haftgrundes - entlassen wurde, ordnete ein Haftrichter des AG Bielefeld die Untersuchungshaft für den 37-jährigen Mann aus Preußisch Oldendorf an.
(Text und Archivfotos: Polizei)

Mehr Informationen bei Klick hier

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social