• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Die Realsatire „Schtonk!“ gibt’s jetzt im Dezember

Espelkamp -

Realsatire Schtonk
Auch die für Samstag, 18. April 2020, vorgesehene Komödie „Schtonk!“ zum Abschluss der Abo-Reihe 1 im Neuen Theater Espelkamp muss wegen der Theaterschließung ausfallen. In Absprache mit der Theateragentur Konzertdirektion Landgraf konnte inzwischen ein Ersatztermin vereinbart werden. So ist die Realsatire „Schtonk!" mit Luc Feit und Carsten Klemm in den Titelrollen nun am

Samstag, 12. Dezember 2020
um 20.00 Uhr
im Neuen Theater Espelkamp
zu sehen.

Alle Eintrittskarten behalten für diese Ersatzvorstellung ihre Gültigkeit. Es besteht jedoch die Möglichkeit, bereits erworbene Karten gegen Rückerstattung oder gegen Gutschein zur Einlösung in einer der kommenden Spielzeiten zurück zu geben. Auch die Abonnenten erhalten die Möglichkeit der Rückerstattung, bzw. eines Umtausch-Scheins zur späteren Einlösung. Bei Kartenrückgabe ohne Erstattungswunsch kann der Verein auf Wunsch eine Spendenbescheinigung ausstellen.

Für Rückfragen steht die Geschäftsstelle des Volksbildungswerks Espelkamp e.V. unter Telefon 05772-562185, 562161 oder 562255 zur Verfügung.

Weiterhin vom Ausfall betroffen ist das Gastspiel des Theater Total aus Bochum, das für Samstag, 25. April 2020, auf dem Spielplan steht. Weitere Informationen dazu erhalten die Theaterkunden zeitnah zur Veranstaltung.
(Text: Gabriele Kopp – Volksbildungswerk Espelkamp / Plakat: c Gio Loewe)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social