• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Aktuelle Polizeimeldungen

Minden-Lübbecke -

29.03.2019, Pr. Oldendorf: Motorradfahrer wird bei Überholmanöver verletzt

Am Freitagmorgen ist im Ortsteil Bad Holzhausen ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Aufgrund der erlittenen Verletzungen musste er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 9.55 Uhr befuhr eine 60-Jährige aus Preußisch Oldendorf in einem Kia die Berliner Straße (B 65) in westlicher Richtung und wollte in Höhe eines Getränkemarktes nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Beim Abbiegevorgang kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer (50) aus Hüllhorst, der die Fahrbahn in gleicher Richtung befuhr und den PKW links überholen wollte. Dabei verletzte sich der Mann und musste von Rettungskräften dem Krankenhaus Lübbecke zugeführt werden. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit.


29.03.2019, Lübbecke: Schwarzer Astra beschädigt

Am Freitagvormittag meldete eine Hillerin dem Verkehrskommissariat in Lübbecke eine Unfallflucht. Sie hatte ihren schwarzen Opel gegen 09.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Zeiss-Straße abgestellt. Als sie rund eine halbe Stunde später zu ihrem Astra zurückkehrte, war dieser im Heckbereich beschädigt und der Verursacher nicht mehr vor Ort. Der Schaden wurde auf mindestens 2.000 Euro geschätzt.
Hinweise bitte unter der Rufnummer (05741) 277-0 an die Polizei in Lübbecke.

 

29.03.2019, Pr. Oldendorf: Motorradfahrer wird bei Überholmanöver verletzt

Am Freitagmorgen ist im Ortsteil Bad Holzhausen ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Aufgrund der erlittenen Verletzungen musste er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 9.55 Uhr befuhr eine 60-Jährige aus Preußisch Oldendorf in einem Kia die Berliner Straße (B 65) in westlicher Richtung und wollte in Höhe eines Getränkemarktes nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Beim Abbiegevorgang kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer (50) aus Hüllhorst, der die Fahrbahn in gleicher Richtung befuhr und den PKW links überholen wollte. Dabei verletzte sich der Mann und musste von Rettungskräften dem Krankenhaus Lübbecke zugeführt werden. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit.


---


28.03.2019, Minden: Drei Fahrzeugaufbrüche an einem Abend

In den Abendstunden des Mittwochs sind in Minden in den Stadtteilen Häverstädt und Bärenkämpen insgesamt drei Pkws aufgebrochen worden. Dabei entwendeten die Unbekannten diverse Gegenstände aus dem Inneren der Fahrzeuge.

Unbekannte schlugen in Häverstädt im Zeitraum von 18.15 Uhr bis 21.30 Uhr zwei Scheiben an einem silbernen VW Polo ein, der auf einem Schotterparkplatz in der Niedernfeldstraße an einer Schule abgestellt war. Dabei entwendeten die Täter einen schwarzen Rucksack mit Plastikbehältnissen. Sachschaden rund 650 Euro.

Auf demselben Parkplatz stellte ein weiterer Mann eine eingeschlagene Beifahrerscheibe an seinem weißen Hyundai i10 fest. Hier entwendeten die Täter in der Zeit zwischen 18.45 Uhr und 22 Uhr eine Geldbörse aus der Mittelkonsole. Die Polizei schätzt den Sachschaden in diesem Fall auf etwa 800 Euro.

Auch in der Straße Sandtrift in Bärenkämpen öffneten Unbekannte gewaltsam einen PKW. In der Zeit zwischen 20 Uhr bis 21.25 Uhr schlugen die Täter mit einem Stein die Beifahrerscheibe eines schwarzen Ford Ka ein. Gegenstände wurden nach ersten Erkenntnissen nicht entwendet. Die Schadensumme beträgt hier rund 150 Euro.

 

---


27.03.2019, Minden: Zwei Fahrzeuge kollidieren im Kreuzungsbereich

Am späten Dienstagnachmittag sind in Minden auf der Kreuzung Hahler Straße / Bayernring zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt.

Gegen 17.50 Uhr befuhr eine 52-jährige Frau aus Wesel in einem BMW den Bayernring in Fahrtrichtung Hahler Straße und beabsichtigte die Kreuzung in Fahrtrichtung Königstraße zu passieren. Zur gleichen Zeit befuhr ein 43 Jahre alter Mindener in einem Renault Transporter die Hahler Straße und wollte den Kreuzungsbereich in Fahrtrichtung Hahlen überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde die BMW-Fahrerin leicht verletzt und musste vor Ort durch alarmierte Rettungskräfte erstversorgt werden. Der BMW wurde abgeschleppt. Wieso die beiden Fahrzeuge kollidierten, ist aktuell Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 6.000 Euro.


27.03.2019, Porta Westfalica: Zwei Pkws kollidieren auf Weserbrücke

Am Dienstagabend sind auf der Weserbrücke zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Ein verletzter Fahrer aus Porta Westfalica musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 21 Uhr befuhr ein 23 Jahre alter Hyundai-Fahrer ersten polizeilichen Ermittlungserkenntnissen zufolge, die Freiherr-vom-Stein-Straße (B61) aus Bad Oeynhausen kommend und bog auf die Ausfahrt zur Portabrücke ab. Dort stoppte der Portaner seinen Pkw verkehrsbedingt an der Ampelanlage und wollte anschließend nach links in Fahrtrichtung Portastraße abbiegen. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich kam es zur Kollision mit einem Fiat. Dessen Fahrer (43) aus Bad Oeynhausen hatte den PKW auf der Portabrücke in Fahrtrichtung Hausberge gesteuert. Beim Zusammenstoß erlitt der 23-Jährige Verletzungen, die zunächst durch Rettungskräfte erstversorgt wurden. Anschließend wurde er in das Klinikum Minden eingeliefert.

Beide Autos wurden abgeschleppt. Außerdem beseitigte das Abschleppunternehmen ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn. Warum es zum Zusammenstoß der beiden Kraftfahrzeuge kam, ist derzeit Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 18.000 Euro.

 

27.03.2019, Minden: Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

In Kutenhausen sind am Dienstagnachmittag zwei Fahrzeuge kollidiert. Dabei wurden die drei Insassen eines Pkws verletzt.

Gegen 15.30 Uhr befuhr ein 50-jähriger Mindener mit einem Ford die Nordholzer Straße in Richtung Kutenhauser Straße. Im Kreuzungsbereich stoppte er zunächst sein Fahrzeug und fuhr kurz darauf wieder an. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Seat eines 17-Jährigen Mindeners, der zusammen mit zwei Insassen (16, 49) auf der Kutenhauser Dorfstraße unterwegs war. Die drei Insassen des Seats wurden bei dem Zusammenstoß verletzt, bedurften allerdings keines Rettungswagens. Sie wollten jedoch im Nachgang eigenständig einen Arzt aufsuchen. Der Seat wurde abgeschleppt.

 

---


26.03.2019, Herford/Minden:  Vermisste Herforderin lag tot in der Weser

Die Ermittlungen der beiden Polizeibehörden Minden-Lübbecke und Herford in dem Fall der Suche nach einer 58-jährigen Herforderin sind abgeschlossen. Die traurige Gewissheit in diesem Fall ergab sich vor etwa einer Woche. Zwischen Porta-Westfalica und Minden hatten Zeugen eine unbekannte Tote in der Weser entdeckt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben erst am Ende durch eine rechtsmedizinische Untersuchung den Hinweis zu der seit Ende Januar vermissten Frau aus Herford. Im Fall selbst gibt es keine Anhaltspunkte auf eine Straftat.


26.03.2019, Pr. Oldendorf: Einbruch in Tierarztpraxis

Bisher Unbekannte suchten in der Nacht zu Montag eine Tierarztpraxis in Bad Holzhausen heim. Nachdem sich die Täter gewaltsam Zugang zum Objekt verschafft hatten, durchsuchten sie die Räumlichkeiten. Hierbei stießen sie auf Geldkassetten, die mit etwas Bargeld gefüllt waren. Anschließend konnten sie unbeobachtet wieder das Gebäude verlassen.
Hinweise bitte an die Polizei Minden-Lübbecke unter der Rufnummer (0571) 8866-0.


26.03.2019, Minden: Autos krachen auf Kreuzung ineinander

Infolge eines Verkehrsunfalls auf der Kreuzung Lübbecker Straße und Dützener Weg verletzte sich am Montagmittag ein Beteiligter. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Ein 88-jähriger Mindener befuhr gegen 12.15 Uhr mit seinem Opel den Dützener Weg in Richtung Lübbecker Straße. An der Kreuzung angekommen, wollte er, so Zeugenaussagen, bei Grünlicht nach links auf die Lübbecker Straße einfahren. Hier kam es aber zu einer Kollision mit einer Mini-Fahrerin. Die 49-Jährige Bad Oeynhauserin befuhr zeitglich die Lübbecker Straße in Richtung Rothenuffeln. Der Mindener zog sich Verletzungen zu und wurde dem Klinikum Minden zugeführt.


---


25.03.2019, Minden: Mindener bedroht Rettungswagenbesatzung und greift Polizisten an

Sonntagmittag wurde der Polizei eine vermeintliche Schlägerei im Bereich Bäckerstraße und Grimpenwall gemeldet. Hier hatte der Aggressor unter anderem die Besatzung eines Rettungswagens bedroht. Der Tag endete für den Mann zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam.

Gegen 11.40 Uhr war am späteren Einsatzort ein Rettungswagen vorbei gefahren. Hierbei beobachtete die Besatzung mehrere Männer, wobei der 26-Jährige augenscheinlich auf einen am Boden liegenden eintrat. Als die Rettungssanitäter schlichten wollten, drohte er auch den Feuerwehrleuten Schläge an. Diese alarmierten daraufhin umgehend die Polizei.

Als die erste Streifenwagenbesatzung vor Ort eintraf, wurden auch die Polizisten Ziel seiner lautstarken und beleidigenden Verbalattacken. Die Beamten konnten zwar schnell klären, dass von den Angegriffenen keiner eine Verletzung davon trug, aber den Aggressor konnten sie nicht beruhigen. Auch ausweisen wollte er sich nicht. Schließlich versuchte er, auf die Einsatzkräfte einzuschlagen und zu treten. Diese konnten die Angriffe aber abwehren. Auf der Fahrt zur Dienststelle wollte er zudem die Polizisten bespucken. Auf der Wache wurde ihm später eine Blutprobe entnommen.


25.03.2019, Rahden: Radfahrer verletzt sich bei Unfall

Samstagnachmittag kam es in Zentrum von Rahden zu einem Unfall zwischen einem Auto- und Fahrradfahrer. Hierbei verletzt sich der Schüler.

Der 12-Jährige befuhr gegen 16.50 Uhr mit seinem Fahrrad den rechten Gehweg der Steinstraße in Richtung Lemförder Straße. In Höhe einer Grundstückseinfahrt folgte er dem Schwenk des Weges. Zeitgleich befuhr ein 28-jähriger Autofahrer die Grundstücksausfahrt in diesem Bereich. So prallte der Rahdener mit dem Rad gegen die vordere linke Fahrzeugseite. Durch die die Kollision stürzte er zu Boden. Seine Verletzungen wurden im Krankenhaus Rahden behandelt.

 

25.03.2019, Bad Oeynhausen: Drei Autoaufbrüche

Zwischen Freitagabend und Samstag wurden im Stadtgebiet von Bad Oeynhausen drei Autoaufbrüche gemeldet. Zunächst schlugen Unbekannte in der Dehmer Straße die hintere linke Seitenscheibe eines VW Golf ein. Entwendet wurde eine Handtasche. Der Wagen war dort zwischen 19 und 22 Uhr abgestellt. Fast im gleichen Zeitraum schlugen Diebe auf einem Parkplatz an der Sporthalle in der Straße "Im Leingarten" zu. Hier zerstörten sie die Scheibe der Beifahrertür. Im Handschuhfach stießen sie auf einen Kopfhörer. Ein in Parkhaus der Morsbachallee abgestellter weiß-grüner Citroen war das Ziel von Unbekannten. Hier entwendete man eine Umhängetasche mit diversem Inhalt. Festgestellt wurde die Tat kurz nach Mitternacht. Die zum Großteil ausgeräumte Tasche wurde am Samstagnachmittag von Zeugen im Kurpark aufgefunden.

 

25.03.2019: Porta Westfalica: Parkplatzrempler kostet Führerschein

Freitagnachmittag wurde eine Streifenwagenbesatzung zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße "Schalksburg" gerufen. Hier war ein Autofahrer beim Ausparken gegen einen stehenden Wagen gefahren. Dabei entstand geringer Sachschaden. Als die Beamten vor Ort eintrafen, bemerkten sie sofort, dass der Unfallverursacher deutlich alkoholisiert war. Dies wurde durch einen Alcotest bestätigt. Dem 44-jährigen Mann aus Porta Westfalica wurde auf der Polizeiwache Minden eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein stellten die Polizisten sicher.

(Alle Texte und Fotos: Polizei)
 

Lesen Sie hier die Polizeimeldungen der letzten Wochen

Kurznachrichten

Service

Social