• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Musikschule Pro Musica in der Bürgerbegnungsstätte Lübbecke

Pro Musica Musikschule Lübbecke e.V.

Öffnungszeiten

Termine laut Unterrichtsplan

Über Pro Musica Musikschule Lübbecke e.V.

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" befand schon der große deutsche Philosoph, Dichter und klassische Philologe Friedrich Nietzsche. Legt man diese Erkenntnis zugrunde, ist dank der Arbeit von Pro Musica, Musikschule Lübbecke e.V., ein "Lebensirrtum" bei vielen hundert Kindern und jungen Erwachsenen, in vielen hundert Familien ausgeschlossen. Denn der Verein beschäftigt 24 Lehrkräfte, die Schüler vom Babyalter bis ins junge Erwachsenendasein in der Bürgerbegegnungsstätte Altes Amtsgericht, Gerichtsstraße 5 in Lübbecke, unterrichten - "und das mit unendlicher Freude und unermüdlichem Einsatz", wie Musikschulleiter Martin Obermeier betont.

Pro Musica - Musikschule Lübbecke e.V. bietet

  • Basis- und Elementarunterricht für Kinder bis acht Jahre 
  • Unterricht an allen gängigen Instrumenten 
  • Gesangsunterricht
  • Studienvorbereitung im Fach Musik 

Das Unterrichtsangebot wird durch folgende Ensembles ergänzt:

  • Blockflötenspielkreis
  • Gitarrenspielkreis
  • Bläserorchester
  • Streich- und Kammerorchester
  • Pop- und Jazzcombo
  • Rockband
  • Pop- und Jazzchor
  • Jugendchor

Angesichts der Qualität des Unterrichtes legt Musikschulleiter Martin Obermeier größten Wert auf ein aktuelles Angebot an Instrumenten. So gehört auch ein Marimbaphon - auch Marimba genannt - zum Inventar. Es gehört zur Familie der Xylophone und ist das Nationalinstrument von Guatemala.

Schon mehrfach haben Schüler von Pro Musica Lübbecke die Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen mit Bravour bestanden. Die hohe Qualität der Ausbildung wird außerdem am guten Abschneiden heimischer Musikschüler bei den Wettbewerben "Jugend musiziert" und dem jährlichen Volksbank-Wettbewerb deutlich. Und die Kulturstiftung der Sparkassen Minden-Lübbecke fördert hoffnungsvolle Talente regelmäßig mit Stipendien.

20 Jugendliche kamen zu einem Pro-Musica-Workshop im September 2012 und studierten unter der Anleitung und Klavierbegleitung von Pit Witt  (Lehrkraft für Pop- und Jazzgesang /-klavier an der Musikschule Lübbecke) Songs von Rammstein, Coldplay und den Red Hot Chilli Peppers ein. Dies war die Geburtsstunde eines neuen offenen Jugendchorangebots von Pro Musica, das durch städtische Jugendfördermittel unterstützt wird. Es richtet sich an Jugendliche ab der siebten Klasse.

Der Chor probt regelmäßig dienstags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr. Weitere Interessenten für dieses Chorangebot können jederzeit hereinschnuppern. Nähere Informationen gibt es im Büro der Musikschule im Bürgerhaus/ Altes Amtsgericht, Telefon 05741-90128. (Text und Foto: Martin Obermeier)

UMFANGREICHES ANGEBOT - UNTERRICHT MIT QUALIFIZIERTESTEN MUSIKPÄDAGOGEN

Der Pro Musica-Leiter ist stolz darauf, Unterricht mit den qualifiziertesten Musikpädagogen garantieren zu können. Und weil der Pro Musica-Ruf so gut ist, bewerben sich ständig Spitzen-Lehrkräfte aus Lübbecke und Umgebung, um hier unterrichten zu können. Das ist wohl der entscheidende Grund für die außergewöhnliche Entwicklung dieser unverzichtbaren Kulturinstitution in Lübbecke, die es seit 1997 gibt. Seit ihrer Gründung ist die Zahl der Schüler ständig gestiegen und liegt bei 750 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Martin Obermeier, der die Schule von Beginn an leitet, stellt mit Stolz fest: "Das Unternehmen 'Musikschule für Lübbecke' ist geglückt."

Auch in diesem Jahr konnte die Musikschule Lübbecke e.V., Pro Musica, wieder zwei der begehrten Stipendiumsplätze für ihre Nachwuchstalente erringen. In einem spannenden Wettbewerb setzten sich Charlotte Strenger (15, Violoncello) und Johanna Grube (16, Gesang) gegen die harte Konkurrenz durch und erhalten nun eine zweijährige Förderung durch die Kulturstiftung.

Die jüngsten Schülerinnen und Schüler sind vier Monate alt und sammeln im Musikgarten erste Erfahrungen mit Musik in Eltern-Kind-Kursen. Und das nicht ohne Grund: Frühkindliche Forschung hat ergeben, dass bei Kindern, die mit Musik heranwachsen, Vernetzungen im Gehirn früher erfolgen und der Sinn für die Sprache und für mathematische Zusammenhänge im späteren Leben komplexer ausgebildet wird. Und die Eltern, die immer dabei sind, lernen, wie sie ihre Sprösslinge auch daheim optimal fördern können. Die speziellen Instrumente für diesen Unterricht stellt die Musikschule zur Verfügung. Diesen Musikgarten gibt es in Lübbecke seit 2004 - ein Angebot, das bislang seinesgleichen im Kreis Minden-Lübbecke sucht.