• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Ergotherapie in Kinderheilkunde, Neurologie und Psychiatrie

Praxis für Ergotherapie Susanne Krull

Öffnungszeiten

Nach Absprache

Über Praxis für Ergotherapie Susanne Krull

Die staatlich geprüfte Ergotherapeutin Susanne Krull machte sich 1996 in Lübbecke selbständig. Mit ihren Mitarbeiterinnen praktiziert sie seit 1998 in der Mühlenbrinkstraße 21 in Lübbecke. Rollstuhlgerecht und ebenerdig gelegen ist die Praxis im Innenstadtbereich von Lübbecke für jeden Patienten gut erreichbar; ausreichend Parkplätze gibt es in unmittelbarer Nähe.

Das Leistungsspektrum der Praxis für Ergotherapie Susanne Krull umfasst:

  • Ergotherapie in der Pädiatrie – Kinderheilkunde
  • Ergotherapie in der Neurologie
  • Ergotherapie in der Handtherapie
  • Ergotherapie in der Psychiatrie 

Bildergalerie

Behandelt werden Patienten aller Altersgruppen – immer in engster Zusammenarbeit mit dem jeweils behandelnden Arzt. Der wichtigste Grundsatz bei der Behandlung lautet: Der Patient wird immer zum eigenen Handeln angeleitet. Das Motto „ADL – Activities of daily living“ gilt für Kinder und Jugendliche ebenso wie für Schlaganfall- und Rheuma-Patienten, für Menschen mit psychischen Erkrankungen und für Menschen mit orthopädischen Erkrankungen der Hand. ADL: Dahinter verbergen sich die Schwierigkeiten, z.B. ganz einfache Dinge des Alltags wie Erledigen von Hausaufgaben, Einkauf oder Küchenarbeit selbständig und allein erledigen zu können. 

So ist die Ergotherapie auch gerade bei Kindern von eineinhalb Jahren bis ins Jugendlichen-Alter eine wichtige Behandlungsmethode. Wenn Entwickungsverzögerungen vorliegen, die die betroffenen Kinder und Jugendlichen in ihrer Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit einschränken, bemüht sich das Team um Susanne Krull um die Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination, so dass eine Verbesserung der Sinnes- und der Körperwahrnehmung erfolgt.

Ein weiteres wichtiges Feld, auf dem die Ergotherapie enorme Behandlungserfolge vorweisen kann, ist die Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Hierzu zählen u.a. Schlaganfallerkrankungen, Schädel-Hirn-Verletzungen, Querschnittlähmungen, Alzheimer, Demenz oder Multiple Sklerose. Auch hier geht es den Ergotherapeuten immer darum, dem Patienten eine weitestgehende Selbständigkeit bewahren zu helfen. So werden bestimmte Abläufe im Hinblick auf Alltagsaktivitäten trainiert, wie z.B. die Verbesserung von Grob- und Feinmotorik, die Konzentration, Merkfähigkeit usw.

Weitere Behandlungserfolge kann die Ergotherapie im Bereich der orthopädischen Erkrankungen der Hand mit all ihren Facetten vorweisen. Geeignete Übungen helfen die Beweglichkeit, die Muskelkraft, Ausdauer, Belastbarkeit und Sensibilität zu erhalten.  

Bei Patienten mit psychotischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen bietet die Ergotherapie ebenfalls geeignete Behandlungsmethoden an. Die Therapieziele werden gemeinsam mit den Patienten aufgestellt. 

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social