• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

zdi-Onlineworkshop 3D-Druck und Nachhaltigkeit

Minden-Lübbecke -

Bei diesem neuen Angebot des zdi-Zentrums Minden-Lübbecke lernen Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 Schritt für Schritt den 3D-Druck kennen und erkunden dabei, wie die innovative Technik zu mehr Nachhaltigkeit beitragen kann.

Die Teilnehmenden sind mit ihren Rechnern oder Smartphones von zu Hause aus digital über zwei Workshoptage im Onlinekurs verbunden. So können sie kooperativ zusammenarbeiten um kreative und nützliche Objekte für den 3D-Druck vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler sammeln dabei nicht nur Technikwissen sondern nehmen zukünftige berufliche Möglichkeiten in den Blick. Auch den Druckprozess können alle über eine Kamera im 3DDrucker miterleben. Die fertigen Teile werden nach der erfolgreichen Produktion zugeschickt.

Der Kurs findet als Vorbereitungsworkshop im Rahmen der Modulentwicklung für das neue zdi-MINTlab Kreislaufwirtschaft & Umwelttechnik statt am

Montag und Dienstag, 25. und 26. Mai 2020
jeweils von 10-15 Uhr.

Der zdi-Onlineworkshop ‚3D-Druck und Nachhaltigkeit‘ ist für teilnehmende Schülerinnen und Schüler kostenlos. Diese können einfach von zu Hause mit dem Smartphone oder noch besser einem Rechner (PC oder Mac) mit Internetverbindung teilnehmen.

Anmeldung unter Angabe des Namens und der E-Mailadresse bitte an: anmeldung@zukunft-ausbildung.org

Projekt "Smart Recycling Factory": Hautnah lernen und entwickeln

Auf dem Gelände der Pohlschen Heide soll in Zukunft im Rahmen der Regionale 2022 eine Smart Recycling Factory entstehen und die Deponie zu einem Kompetenz- und Innovationsstandort für Recycling und Kreislaufwirtschaft entwickelt werden. Über das besondere Angebot eines zdi-Lern- und Innovationslabors zdi-MINTlab Kreislaufwirtschaft & Umwelttechnik am authentischen Standort sowie dazu passende mobile Elemente sollen junge Leute für einen veränderten, intelligenten Umgang mit Ressourcen sensibilisiert und gleichzeitig für die Faszination und die kreativen Möglichkeiten technischer Zukunftsberufe begeistert werden. Für kleine und mittlere Unternehmen entsteht eine neue Ressource der Nachwuchsentwicklung. Dazu kooperieren der Abfallentsorgungsbetrieb des Kreises Minden- Lübbecke (AML) und das zdi-Zentrum Minden-Lübbecke (Träger: ZAM e.V.).

Im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) wird das Projekt "Smart Recycling Factory: Konzeptentwicklung zdi-MINTlab Kreislaufwirtschaft & Umwelttechnik" des zdi-Zentrums Minden-Lübbecke gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

zdi: „Zukunft durch Innovation.NRW“

Das zdi-Zentrum Minden Lübbecke fördert Kinder und Jugendliche in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT und vernetzt Partner aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Träger des zdi Minden-Lübbecke ist der gemeinsam von Unternehmen und Kommunen im Jahr 2003 ins Leben gerufene VereinZukunft Ausbildung im Mühlenkreis ZAM e.V.. Maßgeblich unterstützt wird das zdi-Zentrum von der Kreiswirtschaftsförderung und dem Schulamt des Mühlenkreises.

zdi steht für „Zukunft durch Innovation.NRW“ und ist mit über 4.500 Partnern aus Wirtschaft, Schule und Hochschule europaweit das größte Netzwerk zur Förderung des MINTNachwuchses. Jährlich erreichen die über 40 zdi-Netzwerke und mehr als 70 zdi-Schülerlabore gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern rund 300.000 Schülerinnen und Schüler. Koordiniert wird zdi vom Kultur- und Wissenschaftsministerium NRW. Landesweite Partner sind unter anderem das Schulministerium, das Wirtschaftsministerium und die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit. Weitere Informationen unter www.zdiportal.de.

Im Rahmen von zdi-BSO-MINT bietet das zdi-Zentrum Minden-Lübbecke mit finanzieller Unterstützung der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung und Studienorientierung an.

Kontakt

Carmen Ruffer, zdi Minden-Lübbecke
Tel. 0571_78467820
E-Mail: ruffer@zukunft-ausbildung.org

(Text: zdi)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social