• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Winterliches Vergnügen rund um Schloss Benkhausen

Espelkamp -

Winterliches Schlossvergnügen auf Schloss Benkhausen
Das Winterliche Schlossvergnügen auf Schloss Benkhausen - hier eine Impression aus 2018 - ist ein weithin bekannter und beliebter Weihnachtsmarkt. Foto Oliver Krato

Am vierten Advent ist es wieder so weit: In und um Schloss Benkhausen funkeln die Weihnachtslichter, festlich geschmückte Gassen und Buden laden zum Bummeln ein und appetitliche Düfte von deftig bis süß verheißen genussvolle Momente auf der historischen Gutsanlage. Für viele bietet sich hier beim Winterlichen Schlossvergnügen am

Samstag, 21. Dezember 2019
von 14 bis 20 Uhr und am
Sonntag, 22. Dezember 2019
von 11 bis 19 Uhr

die letzte schöne Gelegenheit, zusammen mit Kollegen, Freunden oder Nachbarn auf das scheidende Jahr noch einmal anzustoßen. Andere wiederum finden an den rund 20 exklusiven Verkaufsständen vielleicht noch die eine oder andere kunsthandwerkliche oder nützliche Kleinigkeit als Geschenk für das Familienfest. Der Eintrittspreis zum Weihnachtsmarkt beträgt auch in 2019 wieder 5 Euro pro Person und Tag für alle ab 15 Jahren.

Winterliches Schlossvergnügen auf Schloss Benkhausen

Das Organisations-Team mit von links, vorn Sylvia Blaha, Angelika Gauselmann, Larissa Mattlage; dahinter: Gerd Müller, Mike Möller (LSM), Nils Vor- mann, Marcel Becker, Dirk Beste und Birgit Michels. (Foto: Claudia Hecke)

Die Planungen laufen auf Hochtouren

Erstmals 2018 wurde der traditionelle Weihnachtsmarkt von einem neuen Team organisiert. Larissa Mattlage, Sylvia Blaha, Angelika Gauselmann und Nils Vormann bekamen damals den Auftrag des jetzigen Schlossherrn Paul Gauselmann, sich um das Winterliche Schlossvergnügen zu kümmern. Das neue Konzept, bei dem im stündlichen Wechsel heimische Chöre und Musiker auf der Bühne vor dem Herrenhaus weihnachtliche Stimmung verbreiten, zum Mitsingen oder Mitswingen einladen sowie die handverlesene Auswahl an Verkaufs- und Verzehrständen, fand auf Anhieb großen Anklang bei den Besuchern.

„2019 haben wir über 40 Aussteller, die sich im gesamten Innenhof und auch in einem Nebengebäude präsentieren werden“, berichtet Sylvia Blaha aus der Immobilienabteilung der Gauselmann Group, die zusammen mit ihren Kollegen Nils Vormann und Marcel Becker aus der Gauselmann-Messeabteilung den großen Lageplan fest im Blick hat. Dass genügend Stromkabel an der richtigen Stelle liegen, das Dach über der Bühne installiert ist und Licht und Ton für die Musiker während der Veranstaltung geregelt sind, dafür sorgt Mike Möller mit seinem Team von der Firma LSM aus Stemwede. Schlossleiterin Larissa Mattlage, Angelika Gauselmann, IT-Fachmann Gerd Müller und die Grafikerin Birgit Michels haben derweil die geplanten Print- und Online-Werbemaßnahmen für den Weihnachtsmarkt miteinander abgestimmt.

Dirk Beste, Brandschutzexperte im Unternehmen hat zusätzlich stets ein prüfendes Auge auf die gesamte Planung, denn Sicherheit für Mensch und Gebäude hat oberste Priorität. Auch der Busshuttle von und bis Espelkamp und Lübbecke ist für beide Tage mit dem Partner Sandmöller organisiert. Barbara Kottkamp und Rita Hartmann haben die Zusagen der Chöre und Musiker notiert und den Zeitablauf für beide Tage erstellt.

So hat jeder im Weihnachtsmarkt-Team seinen Platz und sorgt mit seinem Know-how dafür, dass das Winterliche Schlossvergnügen auch in 2019 wieder ein voller Erfolg wird.

Winterliches Schlossvergnügen auf Schloss Benkhausen

Das Independent Sound Orchestra ist der Top-Act am Samstagabend mit einem rund zweistündigen Gastspiel. Foto Oliver Krato

40 Aussteller, Chöre und Musikgruppen, Kunst, Kultur und Spaß

Neben 40 Verkaufs- und Genussständen treten insgesamt 10 Musikgruppen mit weihnachtlichen Darbietungen auf. Top-Act wird am Samstagabend der circa zweistündige Auftritt der Big Band Independence Sound Orchestra sein. Darüber hinaus wird am Sonntagmittag der franzözische Chor L’Orphéon de Bayeux – Le Chœr de Noël aus Lübbeckes Partnerstadt Bayeux zu Gast sein, gefolgt vom Kirchenchor Gehlenbeck am Nachmittag.

Eine Lesung mit Addi Schaefer sowie kindgerechtes Vorlesen von weihnachtlichen Geschichten durch Erika Müller und Sonja Gauselmann, kostenlose Führungen durch das von 2011 bis 2015 renovierte Schloss Benkhausen, Eselreiten für die Kleinen und Eisstockschießen für die Großen sind nur einige der vielseitigen Attraktionen des weihnachtlichen Rahmenprogramms in diesem Jahr. Der Eintrittspreis für den Besuch des Deutschen Automatenmuseums und seiner aktuellen Sonderausstellung „Die wilden 70er Jahre“ ist während des Winterlichen Schlossvergnügens zum ermäßigten Preis von 2 Euro möglich.

Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.schloss-benkhausen.de.
(Text: Gauselmann Gruppe)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social