• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Vor- und Nachteile der Digitalisierung im Alltag

Rahden -

Digitalisierung

Digitalisierung ist in aller Munde, Politiker und die Wirtschaftslenker fordern eine Vollversorgung mit Netzen und Digitalisierung. Wohlstand und Arbeitsplätze stünden auf dem Spiel, sagen eben diese. Doch in diesem Zusammenhang geht es auch um Fragen wie: Bin ich fit für die Digitalisierung? Weiß ich für mich genug über Digitalisierung? Was ist für mich wirklich wichtig?“ Zu einem Vortrags- und Diskussionsabend über die Digitalisierung im Alltag lädt der Präventionsrat Rahden e.V. am

Freitag, 6. März 2020
um 19:30 Uhr

in den
Bahnhof Rahden ein.

Die beiden Referenten kommen aus Berlin: Kathrin Koehler arbeitet als Digital-Trainerin und berät Kunden dabei, wie sie beispielsweise die sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram für sich nutzen können. Sie sieht jede Menge Vorteile durch die Digitalisierung. Der Gegenpart ist Thomas Wehrs, der das Buch „Störfall Mensch“ geschrieben hat. Denn er ist der Meinung, der Mensch sei zu komplex, zu vielschichtig, um ihn mit nur Nullen und Einsen wiedergeben zu können. Er zeigt Nachteile und Problematik der Digitalisierung auf.

Nach Kurzreferaten findet eine ausführliche breite Diskussion aller Teilnehmer statt.  So stellen sich zum Beispiel für ältere Menschen ganz andere Fragen als für unsere Jugend bei der Nutzung der digitalen Welt. Der Digitalisierung kann sich niemand entziehen, im privaten Bereich, bei der Arbeit, in der Freizeit, in der Stadtverwaltung und in der Schule. Wo ist sie eine Hilfe und wo lauern Gefahren?

Auf rege Beteiligung an dem Diskussionsabend freut sich der Präventionsrat Rahden. Es wird ein kleiner Unkostenbeitrag von 3 Euro pro Person erhoben.
(Text: Dr. Wolfgang Adam - Präventionsrat Rahden e.V. / Foto oben links Kathrin Koehler: Steffen Jänicke + Westend Berlin GmbH

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social