• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Präventiver Rat gibt neuen Partyplaner heraus

Minden-Lübbecke -

Party Planer
Der neue Party Planer. Foto: Mareike Awolin  - Kreis Minden-Lübbecke

Wer eine Party veranstalten will, hat einiges zu beachten. Von GEMA-Anmeldungen oder Schankerlaubnissen bei öffentlichen Veranstaltungen bis hin zu der Frage, wie die Partygäste sicher nach Hause kommen. Partyveranstalterinnen und Partyveranstalter, egal ob die Party privat oder öffentlich ist, können bei so vielen Empfehlungen, Regeln und Gesetzen rund um die Organisation schon mal den Überblick verlieren. Der Präventive Rat des Kreises Minden-Lübbecke hat jetzt die Lösung: den Partyplaner.

Der Partyplaner, der anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Präventiven Rates im vergangenen Jahr erstmals präsentiert wurde, gibt nützliche Informationen rund um die Partyorganisation. Er richtet sich vor allem an junge Menschen, die zum Beispiel Schulabschluss- oder Abiturfeiern vorbereiten und organisieren. Das Veranstalterteam hat eine große Verantwortung und oftmals im Vorfeld viele Fragen: „Was muss ich bei der Planung einer Party beachten?“, „An wen muss ich mich für welche Genehmigungen wenden?“, „Wie gestalte ich mein Fest sicher?“ Der Planer, der als praktischer Ringbuch-Aufsteller konzipiert wurde, soll Jugendlichen und jungen Erwachsenen Hinweise und Tipps bei der Planung von öffentlichen oder privaten Veranstaltungen an die Hand geben.  

Anzeige

Der Präventive Rat des Kreises Minden-Lübbecke beschäftigt sich seit mittlerweile 20 Jahren mit der Vorbeugung von Sucht und Gewalt und der Wahrnehmung des Jugendschutzes im Kreis Minden-Lübbecke. Der Präventive Rat besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Jugendämter der Städte Minden, Bad Oeynhausen und Porta Westfalica sowie des Kreisjugendamtes, dem ASD (Allgemeiner Sozialer Dienst), des Gesundheitsamtes, der Fachstelle für Suchtprävention und der Schulsozialarbeit des Kreises Minden-Lübbecke sowie der Fachberatungsstellung Wildwasser, und des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz.

Den Partyplaner können Interessierte hier erhalten: Stadt Minden (Jugendamt Jugendarbeit/ Jugendschutz, Tel. 0571/89177), Stadt Bad Oeynhausen (Jugendamt  - Erzieherischer Kinder-und Jugendschutz, Tel. 05731/ 144210), Stadt Porta Westfalica (Jugendamt – Jugendpflege / Jugendschutz, 0571/791148), Kreisjugendamt Minden-Lübbecke (Bereich Jugendförderung /Jugendschutz, Tel. 0571/80724643) und bei der Drogenberatungsstelle des Kreises Minden-Lübbecke (Fachstelle für Suchtprävention, Tel. 0571/828540).
Text: Janine Küchhold - Kreis Minden-Lübbecke

Kurznachrichten

Service

Social