• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Politik, Workshop, großes Kino - nicht nur für Frauen

Lübbecke -

Frauenprogramm
Präsentieren gemeinsam den bewegenden Dokumentarfilm „Female Pleasure“:  Michaela Landwehr (li.) und Sabine Eickel (re.) von der AWO-Beratungsstelle für Schwangerschaft und Familienplanung und die Lübbecker Gleichstellungsbeauftragte Sarah Lutz (Mitte). Foto: Stadt Lübbecke

Mit gleich drei Veranstaltungen in sieben Tagen, zwei davon in Zusammenarbeit mit anderen Kommunen und Institutionen, läutet die Gleichstellungsstelle ihr Herbstprogramm ein und freut sich, zwei der Veranstaltungen in Form einer Kooperation durchzuführen. Höhepunkt und Abschluss bildet eine Filmvorführung zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen.

Los geht es mit einem politischen Abend am Dienstag, 19. November 2019, im Bürgerpark „Schäppchen“ in Lübbecke. Hier stellen Frauen aller im Lübbecker Stadtrat vertretenen Parteien ihre politische Arbeit vor und stehen für Fragen zur Verfügung. Beginn der Veranstaltung, die in Anlehnung an die aus größeren Städten bekannte Reihe „Ladys, Wine & Design“ den Titel „Ladys, Seccos & Politics“ trägt, ist um 19 Uhr. Passend zum Namen gibt es für jede Teilnehmerin vorab einen Sekt – mit oder ohne Alkohol.

Am folgenden Samstag, 23. November 2019, geht es von 10 bis 14 Uhr im Alten Pfarrhaus (Spiegelstraße 3, Preußisch Oldendorf) mit einem Workshop zum Thema „Berufliche Orientierung“ weiter. Das Angebot ist eine Kooperation der Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit mit den Gleichstellungsstellen Lübbecke, Preußisch Oldendorf und Hüllhorst. Der Workshop richtet sich an Menschen mit Familienverantwortung, die sich beruflich (neu) orientieren oder neu durchstarten möchten und sich zielorientiert auf ihren (weiteren) beruflichen Weg vorbereiten wollen.

Am Montag, 25. November 2019, wird anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen in der Mediothek Lübbecke der Film „Female Pleasure“ gezeigt. Hier gibt es ein Rahmenprogramm von Gleichstellungsstelle und der Beratungsstelle für Schwangerschaft und Familienplanung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Lübbecke sowie einen Sektempfang und Fingerfood.

Anzeige

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, für den Workshop wird jedoch um Anmeldung bis spätestens 20. November 2019 gebeten. Sie kann per E-Mail unter gleichstellung@luebbecke.de, telefonisch unter 05741-276251 oder per Post mit dem auf dem Flyer abgedruckten Coupon erfolgen. Die Flyer mit ausführlichen Informationen sind auf der Internetseite der Stadt Lübbecke (www.luebbecke.de), im Servicebüro der Stadt Lübbecke sowie in diversen Geschäften in Lübbecke erhältlich.

Die Veranstaltungen richten sich zwar im Grundsatz explizit an Frauen, bei der Filmvorführung seien Männer aber ausdrücklich erwünscht, „weil wir finden, dass der Film es wert ist, von möglichst vielen Menschen gesehen zu werden“, so Sarah Lutz, Sabine Eickel und Michaela Landwehr, die die Veranstaltung gemeinsam organisieren. In „Female Pleasure“ geht es um fünf Frauen aus verschiedenen Ländern, die in bewegenden Bildern und Worten ihren Ausbruch aus sexuell unterdrückten Lebensläufen darstellen.
(Text: Andreas Püffke – Stadt Lübbecke)