• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Lübbecke: Alte Stadt neu erlebt

Lübbecke -

Lübbecke wurde erstmalig zum Jahre 775 schriftlich erwähnt.
Warum haben sich hier Menschen angesiedelt und was passierte damals? Welches Ereignis fand 500 Jahre später statt? Welches ist das älteste Gebäude der Stadt und wo befindet sich der Peststein? Auf diese und zahlreiche weitere Fragen erhalten die Teilnehmer der öffentlichen Altstadtführung am

Samstag, 23. März

die Antworten.

Die Führung liefert einen allgemeinen Überblick über die Geschichte der Stadt und beginnt im ältesten Teil von Lübbecke mit Marktplatz, Rathaus und Kirchenviertel. Die Teilnehmer erfahren aber auch Interessantes aus der Neuzeit in der Langen Straße, am Platz der Synagoge und in der Bäckerstraße.

Beginn der Führung ist um 15 Uhr am Stadtmodell auf dem Lübbecker Marktplatz. Eine Anmeldung zu der etwa eineinhalb Stunden dauernden Führung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre nehmen kostenlos teil.
(Text: Peter Schmüser, Lübbecke Marketing e.V.)