• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Land fördert Ideen und Projekte fürs Dorfleben

Minden-Lübbecke -

Wer eine Projektidee zur Weiterentwicklung eines Dorfes umsetzen möchte, kann jetzt zusätzliche Fördermittel beantragen. Für die Entwicklung des ländlichen Raums stehen neue Förderinstrumente und -programme zur Verfügung. Diese können von Dorfgemeinschaften und dörflichen Initiativen für Projekte und Maßnahmen vor Ort zukünftig in Anspruch genommen werden. 

2019 gibt das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft,Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen den Startschuss für das Programm "Regionalbudget". Mit diesen Geldern soll eine aktive und eigenverantwortliche Entwicklung der ländlichen Regionen unterstützt werden. 

Gemeinsam mit dem Kreis Minden-Lübbecke bietet der Verein Bündnis Ländlicher Raum jeweils um 17.30Uhr eine Veranstaltung 

  • am Montag, 26. August 2019im Gemeindezentrum Nettelstedt (Kirchstraße 1, 32312 Lübbecke), 
  • am Donnerstag, 29. August 2019im Rathaus Rahden (Lange Str. 5-9, 32369 Rahden) und 
  • am Donnerstag, 5. September 2019im Bürgerhaus Hausberge (Am Park 1, 32457 Porta Westfalica) 

zu den neuen Fördermöglichkeiten an. Zudem werden im Rahmen dieser Veranstaltungen der „Dorfidee-Check“ erläutert, aktuelle Informationen zu den Instrumenten „Dörfer mit Ideen“ und „Heimat-Preis“ für das Jahr 2020 bekannt gegeben sowie der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, der ebenfalls 2020 wieder im Mühlenkreis stattfinden wird, vorgestellt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Um eine Anmeldung wird gebeten. 

Anzeige

Das Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. (BLR e.V.) ruft zur Einreichung von Kleinprojekten im Kreis Minden-Lübbecke auf.Förderfähig sind Projekte, die eine Gesamtsumme von 20.000 € nicht überschreiten und noch in diesem Jahr umgesetzt und abgerechnet werden können.Treffen diese Voraussetzungen zu, kann ein Projekt mit 80 Prozent gefördert werden. 

Förderfähig sind zum Beispiel Maßnahmen in folgenden Bereichen: die Gestaltung von Plätzen, Freiflächen und Ortsrändern, der Erhalt und Ausbau von Gemeinschaftseinrichtungen oder Mehrfunktionshäusern (zum Beispiel für Jugend- oder Seniorenarbeit oder Projekte von Ehrenamtlichen), die Verbesserung und Ausbau von Freizeit- und Naherholungseinrichtungen, Infrastrukturmaßnahmen im Tourismus zur Verbesserung des kulturellen Angebots oder von Natur und Umwelt sowie Maßnahmen zum Erhalt und der Verbesserung der Grundversorgung. 

Interessierte Projektträger können ihre Projektideen beim Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. einreichen. Das Antragsformular für das Regionalbudget sowie alle weiteren wichtigen Informationen sind auf der Internetseite des Vereins www.blr-ev.de zu finden. Die Regionalmanagerin Dr. Pia Steffenhagen-Koch steht für Fragen und Tipps rund um die Beantragung gerne zur Verfügung. Sie ist unter Tel. 0571-80723160 oder per E-Mail (p.steffenhagen-koch@minden-luebbecke.de) erreichbar.
(Text:Janine Küchhold- Kreis Minden-Lübbecke)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social