• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Kita oder Altenpflege? Ein Haus passt sich an

Minden-Lübbecke -

Bauprojekt
Unser Foto zeigt von links Lars Bursian, Nicole Baeumer, Johannes Weinig, Uwe Schreiner, Hans-Joerg Deichholz, Johanna Kratz, Cederic Wiktor, Jonas Michel, Sascha Schünemann, Max Oberpenning. Foto: Beatrix Aden - Kreis Minden-Lübbecke

Bauen für die Zukunft: Fünf Studierende des Master-Studienganges Integrales Bauen haben ein Gebäude geplant, das als Kindertagesstätte ebenso wie für die Tagespflege älterer Menschen genutzt werden kann – und das gleichzeitig ressourcen- und klimaschonend gebaut ist. 

Hintergrund ist, dass der Kreis Minden-Lübbecke vor der Anforderung steht, sich mit innovativen, zukunftsfähigen Modellen und Vorhaben auseinanderzusetzen: Das Jugendamt plant aktuell die Schaffung von Kinder-Betreuungsplätzen, gleichzeitig befasst sich das Sozialamt mit der Pflegebedarfsplanung für ältere Menschen. Die Studierenden am Campus Minden der FH Bielefeld haben jetzt beides zusammengedacht und eine Konzeption für einen Kindergarten mit der Option für eine spätere Nutzung im Sozialbereich zum Beispiel für eine Tagespflegeeinrichtung erstellt.

Anzeige

Es ging darum, ein ganzes Gebäude so zu konzipieren, dass es umgenutzt werden kann, anstatt aufwändig die Baustoffe zu recyceln. Es sollte einen möglichst geringen CO2-Ausstoß haben und ressourcenschonende Baustoffe beinhalten. Dazu kam ein nachhaltiges Niederschlags-Wasserkonzept und ein Gründach bzw. grüne Fassaden als Bestandteil des sommerlichen Wärmeschutzes. 

„Die Studierenden haben hier eine zukunftsfähige, tatsächlich realisierbare Planungsgrundlage geschaffen“, so Dezernent Hans-Joerg Deichholz, der das Projekt initiiert und im Fachbeirat begleitet hat. Der Fachbeirat setzte sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen: Sozial- und Jugendamt des Kreises waren vertreten, ebenso der Dezernent für Bauen und Umwelt Lutz Freiberg, Beatrix Aden (Leiterin Bau- und Planungsamt des Kreises Minden-Lübbecke), Lars Bursian (Beigeordneter Stadt Minden), Hans-Jürgen Hansch (ehem. Geschäftsführer MEW), Rainer Joswig (Technischer Beigeordneter a.D.), Uwe Schreiner (Geschäftsführer Campus Mindener Technologiezentrum) und als begleitender Prof. Dr. Johannes Weinig (FH Bielefeld, Campus Minden). Nicole Baeumer war Koordinatorin des Projektes.
(Text: Sabine Ohnesorge- Kreis Minden-Lübbecke) 

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social