• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte!

Minden-Lübbecke -

internationaler Frauentag

Etwas verwundert werden sich Kunden sich in der nächsten Zeit rund um den „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ am 25. November 2019 ihre Brötchentüte ansehen. Statt der üblichen Werbung für den eigenen Namen ist ein klares Statement zu lesen: „Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte.“

126.000 Tüten werden für diese Aktion an nahezu alle Bäckereien im gesamten Kreisgebiet verteilt. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Aktion aller Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Minden-Lübbecke und den Soroptimistinnen des Clubs Lübbecker Land.  So soll dieses Thema in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt werden.

Die Gleichstellungsbeauftragte aus Pr. Oldendorf Andrea Kneller, gleichzeitig auch Sprecherin der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, erklärt: „Die Idee, mindestens drei Tage lang  die Tüten zum Einpacken von Brötchen, Brot oder Kuchen mit diesem Slogan zu versehen, ist nicht neu. Aber wir setzen sie zum 1. Mal um.“ Unterstützung erhielt sie dabei von den Soroptimistinnen des Clubs Lübbecker Land. Clubmitglied Birte Steinkamp entwarf das Layout für die Tüten. Auf diese Weise erhalten die Papiertüten pointierte Aussagen.

Anzeige

Auf der Vorderseite springt dem Kunden der Slogan in großen Lettern sofort ins Auge. Daneben gibt es statistische Daten zur Gewalt gegen Frauen. Diese sind alarmierend: jede 3. Frau in Deutschland ist von sexueller und/oder körperlicher Gewalt betroffen. 25 Prozent aller Frauen erfahren diese Gewalt in ihrer Partnerschaft. Zudem sagt die Statistik, dass zwei Drittel aller Frauen sexuelle Belästigung erfahren. Auf derselben Seite werden auch wichtige Kontakte zu Hilfseinrichtungen für betroffene Frauen genannt. Leider gibt es in diesem Bereich eine große Dunkelziffer.

Auf der Rückseite der Papiertüten informiert der SI Club Soroptimist International Lübbecker Land über die Zielsetzung der weltweiten Service-Organisation und seine zahlreichen Projekte.

Überall auf der Welt finden am 25. November 2019 Aktionen statt, die auf dieses – noch immer – Tabu-Themahinweisen. Im Jahre 1999 beschloss die Generalversammlung der UN, diesen Tag zum „Internationalen Tag zur Beseitigung gegen Frauen zu deklarieren. Das Datum geht zurück auf den 25.11.1960, als drei dominikanische Widerstandskämpferinnen durch das Trujillo-Regime ermordet wurden.
(Text: Soroptimistinnen Lübbecker Land / lara Abeling - Stadt Pr. Oldendorf)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Paulis - Däniken
Anzeige
Werbe-Button Paulis

Service

Social