• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Garten als Quelle der kreativen Kraft

Lübbecke -

„Weit und schön ist die Welt, doch o wie dank ich dem Himmel, daß ein Gärtchen beschränkt, zierlich, mein eigen gehört.“ Schon Dichterfürst Johann Wolfgang Goethe wusste seinen Garten als schöpferische Energiequelle zu schätzen, und vielen Kreativen von heute geht es nicht anders. Das Buch „Und immer wieder mein Garten“ von Georg Möller widmet sich dem besonderen Verhältnis zwölfer bekannter Schriftstellerinnen zu ihren Gärten. Es steht im Mittelpunkt einer Lesung mit Kerstin Müller in der Mediothek im Alten Rathaus am

Samstag, 10. August 2019
ab 19 Uhr. 

Garten

Der Garten gibt ihnen Halt und Kraft, hier tanken viele bekannte Schriftstellerinnen auf, suchen und finden Inspiration. Einigen liefert er sogar Antworten auf der Suche nach innerem Halt und den großen Fragen des Lebens. Die Geschichten sind ein Blick hinter verborgene Kulissen, der Wechselwirkungen zwischen Garten, Natur und dem schriftstellerischen Schaffen aufzeigt. Ein Buch voller spannender Details, das viele überraschende Einblicke in das Leben und Wirken der Autorinnen bietet. Entsprechendes Wetter vorausgesetzt, wird die Veranstaltung im Außenbereich der Mediothek stattfinden, der als Lesegarten gestaltet ist. Beginn ist um 19 Uhr, zur Kostendeckung wird ein Beitrag von 5 Euro erhoben. Ein alkoholfreier Cocktail ist im Eintrittspreis eingeschlossen. 
(Text: Andreas Püfke - Stadt Lübbecke / Coverfoto: (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social