• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

„Die Grenzgänger“ auf den Spuren der „Revolution“

Rahden -

Grenzgänger

Der Rahdener Kulturverein "Kul-Tür e. V." lädt zu einer Veranstaltung mit der Gruppe "Die Grenzgänger" zum Thema "Revolution" ein. Das Bremer Ensemble ist zu erleben an diesem

Sonntag, 10. November 2019
um 19.05 Uhr
im Bahnhof Rahden.
 

„Die Grenzgänger“ spüren den Liedern und Gedichten nach, die während der Novemberrevolution auf der Straße und den ersten Kabarettbühnen der Weimarer Republik entstanden. Sie wurden fündig im 1914 gegründeten Deutschen Volksliedarchiv und dem deutschen Kabarettarchiv. Welche Träume und Hoffnungen der am Ende durch Freikorpssoldaten blutig niedergeschlagenen Revolution wirken bis heute? 

Darüber hinaus wagt das mehrfach mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete Bremer Ensemble einen Ausblick auf den 9. November in der deutschen Geschichte. Von der Ermordung des Paulskirchen-Abgeordneten Robert Blum während der 1848er Revolution, über den Hitler-Putsch 1923, die Reichsprogrom-Nacht 1938 bis zum Mauerfall am 9. November 1989.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 18 Euro, für Vereinsmitglieder 16 Euro; an der Abendkasse kosten die Ticket 21 Euro, für Vereinsmitglieder 19 Euro. Vorverkauf bei Die Kiepe, Telefon 05771-1419, Fontane-Apotheke, Telefon 05771-4705 und online unter www.kul-tuer.de.
(Text: Axel Niederbröker / Foto „Die Grenzgänger“: Kul-Tür e.V.)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social