• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Demenz: Informationsabend für Betroffene und Angehörige

Lübbecke -

Anita Bohn
Anita Bohn ist Demenzbeauftragte des Krankenhauses Lübbecke-Rahden. Foto: MKK

Die Diagnose Demenz stellt für Betroffene und Angehörige eine große Herausforderung dar. Um über die Krankheit, ihren Verlauf und die Therapiemöglichkeiten aufzuklären, laden das Krankenhaus Lübbecke-Rahden und der Freundeskreis des Krankenhauses Lübbecke zum Vortrag „Aber ich muss doch nach Hause – Demenz-Durchgangssyndrom“ ein. Am

Donnerstag, 28. März 2019
ab 19 Uhr 
im Sozialzentrum am Krankenhausstandort Lübbecke, Virchowstraße 65

sprechen die Demenzbeauftragte Anita Bohn, Patientenlotsin Reinhild Eikenhorst und der stellvertretende Stationsleiter der Intensivstation des Krankenhauses Lübbecke-Rahden Holger Hasenkamp über die Erkrankung. Der Vortrag ist Teil des 16. Medizinischen Frühlings, eine Veranstaltungsreihe, die gemeinsam von Krankenhaus und Freundeskreis organisiert wird. Die Teilnahme ist kostenlos.
(Text: Mühlenkreiskliniken AöR)

Kurznachrichten

Service

Social