• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Corona im Mühlenkreis: Daten und Fakten

Minden-Lübbecke -

Kreis erlässt eine neue Allgemeinverfügung zum Infektionsschutz

Hier finden Sie Veröffentlichungen zum Thema Corona der vergangenen Monate

Auf einen Blick: Sehen Sie hier die Schnellteststellen im Kreis Minden-Lübbecke


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 31.03.2021 - 100 neue Fälle seit Dienstag

Aktuell (Stand heute, Mittwoch, 31. März 2021) gibt es 11983 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1771), Gemeinde Hille (381), Gemeinde Stemwede (472), Stadt Minden (3.196), Porta Westfalica (919), Lübbecke (1207), Espelkamp (1477), Pr. Oldendorf (569), Stadt Rahden (679), Stadt Petershagen (705), Gemeinde Hüllhorst (607)

Genesen sind nun 10508 Personen: 1450 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1382), Hille (350), Hüllhorst (554), Porta Westfalica (805), Minden (2.705), Lübbecke (1036) Stemwede (448), Pr. Oldendorf (510), Rahden (646), Petershagen (622)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 27 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Zwei Personen werden künstlich beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt zwölf Patient*innen versorgt, davon zehn auf der Intensivstation (acht Personen befinden sich in Isolation) und zwei auf Normalstation (zwei Personen befinden sich in Isolation).
  • Ein 72-jähriger Mann aus Minden ist verstorben. Damit steigt die Zahl der an bzw. mit COVID 19 Verstorbenen im Mühlenkreis auf nunmehr 240.

Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen u.Ä.:

Derzeit sind drei Einrichtungen im Kreisgebiet betroffen. Es handelt sich dabei um insgesamt sechs infizierte Bewohner*innen und zwei Mitarbeitende.

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen bleibt weitestgehend unverändert, vereinzelte Folgefälle werden gemeldet. An insgesamt 49 Schulen im Kreisgebiet sind 90 Schüler*innen und drei Lehrkräfte betroffen.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

In den Kindergärten bleibt die Situation angespannt. Derzeit sind 24 Einrichtungen im Kreisgebiet betroffen. 60 Kinder und drei Erzieher*innen sind positiv getestet.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 30. März 24.621 Personen eine Erstimpfung sowie 6.613 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 11.378 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 7.715 Personen die Zweitimpfung erhalten).

Schnelltest-Ergebnisse im Kreisgebiet für Dienstag, 30. März 2021

3.657 Testungen, davon 17 positive Befunde. (Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 30.03.2021 - 57 neue Fälle seit Montag

Aktuell (Stand heute, Dienstag, 30. März 2021) gibt es 11883 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1754), Gemeinde Hille (376), Gemeinde Stemwede (472), Stadt Minden (3.160), Porta Westfalica (912), Lübbecke (1190), Espelkamp (1474), Pr. Oldendorf (567), Stadt Rahden (676), Stadt Petershagen (700), Gemeinde Hüllhorst (602)

Genesen sind nun 10447 Personen: 1417 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1373), Hille (348), Hüllhorst (547), Porta Westfalica (792), Minden (2.670), Lübbecke (1024) Stemwede (447), Pr. Oldendorf (507), Rahden (637), Petershagen (617)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 34 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden künstlich beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt elf Patient*innen versorgt, davon neun auf der Intensivstation und zwei auf Normalstation (zwei Personen befinden sich in Isolation).

Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen u.Ä.:

Derzeit sind drei Einrichtungen im Kreisgebiet betroffen. Es handelt sich dabei um insgesamt sechs infizierte Bewohner*innen und zwei Mitarbeitende.

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen bleibt weitestgehend unverändert, vereinzelte Neuinfektionen/Folgefälle werden gemeldet. Fälle aus den ersten Märzwochen können abgeschlossen werden. An insgesamt 48 Schulen im Kreisgebiet sind 89 Schüler*innen und drei Lehrkräfte betroffen.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

In den Kindergärten bleibt die Situation angespannt. Derzeit sind 24 Einrichtungen im Kreisgebiet betroffen. 59 Kinder und drei Erzieher*innen sind positiv getestet.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 29. März 23.961 Personen eine Erstimpfung sowie 6.346 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 11.214 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden; davon haben bereits 7.709 Personen die Zweitimpfung erhalten).

Schnelltest-Ergebnisse im Kreisgebiet für Montag, 29. März 2021:

3.609 Testungen, davon 31 positive Befunde. (Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 29.03.2021 - 58 neue Fälle seit Sonntag

Aktuell (Stand heute, Montag, 29. März 2021) gibt es 11826 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1730), Gemeinde Hille (374), Gemeinde Stemwede (471), Stadt Minden (3.149), Porta Westfalica (909), Lübbecke (1188), Espelkamp (1472), Pr. Oldendorf (567), Stadt Rahden (676), Stadt Petershagen (691), Gemeinde Hüllhorst (599)

Genesen sind nun 10379 Personen: 1417 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1373), Hille (348), Hüllhorst (547), Porta Westfalica (792), Minden (2.670), Lübbecke (1024) Stemwede (447), Pr. Oldendorf (507), Rahden (637), Petershagen (617)


Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen u.Ä.:
In Bad Oeynhausen gibt es in zwei Einrichtung (Berolina und Seniorenresidenz Weserstraße) sowie im Ludwig-Steil-Hof in Espelkamp einzelne infizierte Personen.

Situation in den Schulen:
Die Situation an den Schulen bleibt weitestgehend unverändert, vereinzelte Neuinfektionen/Folgefälle werden gemeldet, Fälle aus den ersten Märzwochen können abgeschlossen werden.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:
In den Kindergärten bleibt die Situation angespannt: Zusätzlich zu Neuinfektionen und Folgefällen an bereits genannten Kindergärten ist außerdem die Kita Tausendfüßler in Minden betroffen.

Weitere Informationen:
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 28. März 23.331 Personen eine Erstimpfung sowie 6.132 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 10.754 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 7.685 Personen die Zweitimpfung erhalten).

Schnelltest-Ergebnisse im Kreisgebiet für Sonntag, 28. März 2021
2.267 Testungen, davon 22 positive Befunde.


Einkaufen im Einzelhandel mit negativem Test möglich

Ab heute, Montag, 29. März 2021 können die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Minden-Lübbecke weiterhin im Einzelhandel einkaufen, sie müssen allerding ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorlegen.

Akzeptiert werden die Schnellteste mit einem negativen Ergebnis, die von einer in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden.

Jedes einzelne Geschäft trägt die Verantwortung für die Einlasskontrolle und Prüfung der vorgezeigten Teste. Der vorgeschriebene Schnelltest muss das Datum mit der Uhrzeit und persönliche Kontaktdaten der getesteten Person enthalten.

Neben den großen Testzentren sind weitere Schnellteststellen im Kreisgebiet hinzugekommen, die von Bürgerinnen und Bürgern für eine Schnelltestung aufgesucht werden können. Eine vorherige Terminvereinbarung wird empfohlen. Die Liste der aktuell verfügbaren Schnellteststellen finden Sie im Anhang.

Der Kreis Minden-Lübbecke hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die eine Maskenpflicht in den Fußgängerzonen aller Städte und Gemeinden mit einer Inzidenz von über 200 enthält. Aktuell trifft das auf Bad Oeynhausen, Lübbecke und Minden zu. Weitere Informationen unter www.minden-luebbecke.de
(Text:
Mirjana Lenz, Pressestelle, Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 28.03.2021 - 48 neue Fälle seit Samstag

Aktuell (Stand heute, Sonntag, 28. März 2021) gibt es 11768 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1727), Gemeinde Hille (373), Gemeinde Stemwede (470), Stadt Minden (3.130), Porta Westfalica (906), Lübbecke (1171), Espelkamp (1469), Pr. Oldendorf (563), Stadt Rahden (676), Stadt Petershagen (690), Gemeinde Hüllhorst (593)

Genesen sind nun 10346 Personen: 1408 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1370), Hille (348), Hüllhorst (547), Porta Westfalica (790), Minden (2.660), Lübbecke (1022) Stemwede (443), Pr. Oldendorf (507), Rahden (636), Petershagen (615)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 30 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden künstlich beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt elf Patient*innen versorgt, davon acht auf der Intensivstation und drei auf Normalstation (zwei Personen befinden sich in Isolation).
  • Ein 66-jähriger Mann aus Lübbecke ist verstorben. Damit steigt die Zahl der an bzw. mit COVID 19 Verstorbenen im Mühlenkreis auf nunmehr 239.

Bitte melden: Über 80-Jährige können weitere Impftermine buchen

Der Kreis Minden-Lübbecke macht darauf aufmerksam, dass noch Impftermine für die über 80-jährigen Personen, Personen mit höchster Priorität, vergeben werden. Deshalb ruft der Kreis Minden-Lübbecke alle Impfwilligen über 80 Jahren, die über die KVWL noch keinen Termin bekommen haben, auf, sich an folgende Rufnummer zu wenden 0571-80710900, um einen Impftermin auszumachen.

Die Impftermine werden ab Montag, 29. März, bis Mittwoch, 31. März 2021, in der Zeit von 8.30 bis 17 Uhr vergeben. Ziel ist es, allen impfwilligen Menschen im Mühlenkreis, die über 80 Jahre alt sind, so schnell wie möglich einen Impftermin anzubieten, da nach Ostern die weitere Terminvergabe für die nächste Prioritätsgruppe startet. (Text: Florian Hemann)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 27.03.2021 - 87 neue Fälle seit Freitag

Aktuell (Stand heute, Samstag, 27. März 2021) gibt es 11720 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1721), Gemeinde Hille (370), Gemeinde Stemwede (470), Stadt Minden (3.107), Porta Westfalica (904), Lübbecke (1170), Espelkamp (1468), Pr. Oldendorf (562), Stadt Rahden (676), Stadt Petershagen (685), Gemeinde Hüllhorst (587)

Genesen sind nun 10317 Personen: 1402 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1369), Hille (349), Hüllhorst (547), Porta Westfalica (785), Minden (2.632), Lübbecke (1015) Stemwede (440), Pr. Oldendorf (506), Rahden (631), Petershagen (612)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 27 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Zwei Personen werden künstlich beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt 12 Patient*innen versorgt, davon acht auf der Intensivstation und vier auf Normalstation (drei Personen befinden sich in Isolation).

(Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 26.03.2021 - 136 neue Fälle seit Donnerstag

Aktuell (Stand heute, Freitag, 26. März 2021) gibt es 11633 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1696), Gemeinde Hille (367), Gemeinde Stemwede (469), Stadt Minden (3.087), Porta Westfalica (889), Lübbecke (1164), Espelkamp (1464), Pr. Oldendorf (558), Stadt Rahden (675), Stadt Petershagen (682), Gemeinde Hüllhorst (582)

Genesen sind nun 10288 Personen: 1402 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1369), Hille (349), Hüllhorst (547), Porta Westfalica (785), Minden (2.632), Lübbecke (1015) Stemwede (440), Pr. Oldendorf (506), Rahden (631), Petershagen (612)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 26 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt elf Patient*innen versorgt, davon sieben auf der Intensivstation und vier auf Normalstation (drei Personen befinden sich in Isolation).

Situation in den Schulen:

Die Situation an Schulen und Kindergärten ist dynamisch. Es handelt sich kreisweit um 56 infizierte Schüler*innen. Insgesamt sind 33 Schulen betroffen: Bad Oeynhausen (4): Immanuel-Kant-Gymnasium, Schule am Weserbogen, Freiherr-vom-Stein Berufskolleg, Grundschule Wichern Lohe; Espelkamp (3):  Söderblom-Gymnasium Espelkamp, Birger-Forell-Sekundarschule, Grundschulverbund Espelkamp-Süd, Standort Frotheim;  Hüllhorst (1): Grundschule Oberbauerschaft; Minden (14): Käthe Kollwitz Realschule Minden, Ratsgymnasium Minden, Leo-Sympher-Berufskolleg, Kuhlenkampschule, Ganztagshauptschule Todtenhausen, Grundschule Wichern, Freiherr-vom-Stein Berufskolleg, Grundschule Domschule, Grundschule Dankersen-Leteln, Freiherr-von-Vincke-Realschule, Herder-Gymnasium, Primusschule, Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, Grundschule Haddenhausen der FES Minden; Lübbecke (4): Berufskolleg Lübbecke, Wittekindgymnasium, Grundschule im kleinen Felde, Grundschule Astrid Lindgren; Porta Westfalica (4): Gesamtschule Porta Westfalica, Grundschule Holzhausen, Grundschule Hausberge, Realschule Hausberge; Rahden (1): Sekundarschule in Rahden; Stemwede (2): Stemweder-Berg-Schule, Grundschule Levern.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

19 Kindergärten sind betroffen: Bad Oeynhausen (3): Kita Dehme, Kita Spatzennest, Kita Luftikus; Espelkamp (1): Kita Brummkreisel; Lübbecke (3): Mühlenzwerge, Waldorf-Kita, Kindertagesstätte Schatzinsel; Porta Westfalica (1): Kita Awo Veltheim; Preußisch Oldendorf (1): Kita Max und Moritz , Rahden (1): Kita Löwenzahn; Minden (9): Eulennest, Kindertagesstätte Dombrede, Kita St. Ansgar, Kindertagesstätte Leteln, Kindertagesstätte Wirbelwind-St. Lukas, Waldorfkindergarten Minden, Kindertagesstätte Arche, Villa Kunterbunt, Kita Dankersen. Insgesamt sind 70 Kinder infiziert.

Weitere Informationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 25. März 21.707 Personen eine Erstimpfung sowie 4.950 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 10.731 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden, davon haben bereits 7.650 Personen die Zweitimpfung erhalten. (Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 25.03.2021 - 90 neue Fälle seit Mittwoch

Aktuell (Stand heute, Donnerstag, 25. März 2021) gibt es 11497 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1671), Gemeinde Hille (365), Gemeinde Stemwede (469), Stadt Minden (3.033), Porta Westfalica (883), Lübbecke (1135), Espelkamp (1461), Pr. Oldendorf (551), Stadt Rahden (674), Stadt Petershagen (674), Gemeinde Hüllhorst (581)

Genesen sind nun 10249 Personen: Ihre Zahl hat sich gegenüber Mittwoch nicht verändert.

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 27 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Eine Person wird invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt zehn Patient*innen versorgt, davon sechs auf der Intensivstation und vier auf Normalstation (drei Personen befinden sich in Isolation).

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen bleibt dynamisch. Neu sind Käthe Kollwitz Realschule Minden, Sekundarschule in Petershagen und das Ratsgymnasium Minden hinzugekommen.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Das Gesundheitsamt verzeichnet eine erhebliche Zunahme der Ansteckungen in den Kindertagesstätten. Zusätzlich zu einzelnen Neuinfektionen an bereits genannten Kindergärten sind außerdem die Kita Mühlenzwerge in Lübbecke, Kindertagespflege Eulennest und Kindertagesstätte Dombrede in Minden auch betroffen.

Impfungen

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 24. März 20.685 Personen eine Erstimpfung sowie 4.859 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 10.404 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden; davon haben bereits 7.650 Personen die Zweitimpfung erhalten. (Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 24.03.2021 - 93 neue Fälle seit Dienstag

Aktuell (Stand heute, Mittwoch, 24. März 2021) gibt es 11407 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1655), Gemeinde Hille (362), Gemeinde Stemwede (469), Stadt Minden (2.994), Porta Westfalica (876), Lübbecke (1128), Espelkamp (1458), Pr. Oldendorf (548), Stadt Rahden (671), Stadt Petershagen (668), Gemeinde Hüllhorst (578)

Genesen sind nun 10249 Personen: 1392 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1369), Hille (357), Hüllhorst (545), Porta Westfalica (777), Minden (2.601), Lübbecke (1016) Stemwede (449), Pr. Oldendorf (502), Rahden (634), Petershagen (607)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 31 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt zehn Patient*innen versorgt, davon sechs auf der Intensivstation und vier auf Normalstation (drei Personen befinden sich in Isolation).

Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen u.Ä.:

Mit dem Haus Berolina in Bad Oeynhausen gibt es in einer Einrichtung der Eingliederungshilfe einzelne infizierte Personen.

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen bleibt weitestgehend unverändert, vereinzelte Neuinfektionen kommen hinzu, dafür sind andere Fälle bereits abgeschlossen.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Zusätzlich zu einzelnen Neuinfektionen an bereits genannten Kindergärten ist außerdem die Kita St. Ansgar in Minden betroffen.

Impfinformationen:

Der Kreis Minden-Lübbecke weist noch einmal auf sein kreiseigenes Vergabesystem für Impftermine hin: Auf der Seite https://impftermine.minden-luebbecke.de können die gemäß den Priorisierungsvorgaben aktuell zur Impfung berechtigten Berufsgruppen einen Termin vereinbaren. Dies sind in erster Linie Mitarbeitende an Grund- und Förderschulen sowie Kindergärten oder Personen, die beruflich regelmäßig in Alten- und Pflegeheimen tätig sind. In jedem Fall ist bei der Impfung ein Nachweis über diese Zugehörigkeit vorzulegen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 23. März 20.190 Personen eine Erstimpfung sowie 4.599 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 10.356 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden; davon haben bereits 7.489 Personen die Zweitimpfung erhalten. (Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 23.03.2021 - 77 neue Fälle seit Montag

Aktuell (Stand heute, Dienstag, 23. März 2021) gibt es 11314 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1640), Gemeinde Hille (361), Gemeinde Stemwede (469), Stadt Minden (2.957), Porta Westfalica (863), Lübbecke (1121), Espelkamp (1454), Pr. Oldendorf (546), Stadt Rahden (669), Stadt Petershagen (657), Gemeinde Hüllhorst (577)

Genesen sind nun 10173 Personen: 1387 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1365), Hille (349), Hüllhorst (541), Porta Westfalica (774), Minden (2.580), Lübbecke (1007) Stemwede (438), Pr. Oldendorf (500), Rahden (629), Petershagen (603)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 32 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt zehn Patient*innen versorgt, davon sechs auf der Intensivstation und vier auf Normalstation (drei Personen befinden sich in Isolation).

Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen u.Ä.:

Im Bereich der Eingliederungshilfe ist das Haus Berolina in Bad Oeynhausen betroffen, dort gibt es einzelne Infizierte.

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen ist aktuell sehr dynamisch. Derzeit sind mindestens 30 Schulen im Kreis betroffen und dort insgesamt mindestens 48 Schüler*innen und vier Lehrer*innen positiv getestet.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Auch in den Kindergärten ist die Situation sehr dynamisch: An 12 betroffenen Einrichtungen im Kreis sind insgesamt mindestens 54 Kinder und zwölf Mitarbeitende positiv getestet.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 22. März 19.683 Personen eine Erstimpfung sowie 4.512 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 10.272 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 7.323 Personen die Zweitimpfung erhalten). Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 22.03.2021 - 80 neue Fälle seit Sonntag

Aktuell (Stand heute, Montag, 22. März 2021) gibt es 11237 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1618), Gemeinde Hille (360), Gemeinde Stemwede (467), Stadt Minden (2.930), Porta Westfalica (853), Lübbecke (1118), Espelkamp (1451), Pr. Oldendorf (544), Stadt Rahden (668), Stadt Petershagen (654), Gemeinde Hüllhorst (574)

Genesen sind nun 10155 Personen: 1382 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1365), Hille (349), Hüllhorst (540), Porta Westfalica (774), Minden (2.573), Lübbecke (1004) Stemwede (438), Pr. Oldendorf (500), Rahden (629), Petershagen (601)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 28 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Eine Person wird invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt elf Patient*innen versorgt, davon sechs auf der Intensivstation und fünf auf Normalstation (drei Personen befinden sich in Isolation).

Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen u.Ä.:

Im Bereich der Eingliederungshilfe ist das Haus Berolina in Bad Oeynhausen betroffen, dort gibt es einzelne Infizierte.

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen ist aktuell sehr dynamisch. Neu hinzugekommen sind neun weitere Schulen: Berufskolleg Lübbecke, Söderblom-Gymnasium Espelkamp, Wittekindgymnasium Lübbecke, Stemweder-Berg-Schule, Leo-Sympher-Berufskolleg Minden, Grundschule Levern (Stemwede), Grundschule im kleinen Felde (Lübbecke), Immanuel-Kant-Gymnasium Bad Oeynhausen. Durch Nachtestungen ergeben sich neue Fälle. Derzeit sind mindestens 29 Schulen im Kreis betroffen und dort insgesamt mindestens 46 Schüler*innen und vier Lehrer*innen infiziert.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Auch in den Kindergärten ist die Situation sehr dynamisch: Es gibt weitere Fälle an der Kita Dehme (Bad Oeynhausen), Kita Spatzennest (Bad Oeynhausen), Waldorf-Kita Lübbecke und Kindertagesstätte Leteln (Minden). An den mindestens 12 betroffenen Einrichtungen im Kreis sind insgesamt mindestens 54 Kinder und elf Mitarbeitende infiziert.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 21. März 18.932 Personen eine Erstimpfung sowie 4.317 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 10.242 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 7.259 Personen die Zweitimpfung erhalten). (Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 21.03.2021 - 52 neue Fälle seit Samstag

Aktuell (Stand heute, Sonntag, 21. März 2021) gibt es 11157 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1593), Gemeinde Hille (359), Gemeinde Stemwede (465), Stadt Minden (2.903), Porta Westfalica (849), Lübbecke (1111), Espelkamp (1446), Pr. Oldendorf (544), Stadt Rahden (668), Stadt Petershagen (647), Gemeinde Hüllhorst (572)

Genesen sind nun 10128 Personen: 1378 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1365), Hille (348), Hüllhorst (540), Porta Westfalica (773), Minden (2.558), Lübbecke (1004) Stemwede (438), Pr. Oldendorf (500), Rahden (629), Petershagen (595)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum Minden werden 20 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Patient*innen werden künstlich beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt 11 Patient*innen versorgt, davon sechs auf der Intensivstation und fünf auf Normalstation (vier Personen befinden sich in Isolation).

(Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 20.03.2021 - 66 neue Fälle seit Freitag

Aktuell (Stand heute, Samstag, 20. März 2021) gibt es 11105 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1581), Gemeinde Hille (359), Gemeinde Stemwede (464), Stadt Minden (2.884), Porta Westfalica (846), Lübbecke (1101), Espelkamp (1442), Pr. Oldendorf (544), Stadt Rahden (665), Stadt Petershagen (647), Gemeinde Hüllhorst (572)

Genesen sind nun 10088 Personen: 1373 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1364), Hille (348), Hüllhorst (536), Porta Westfalica (765), Minden (2.545), Lübbecke (1001) Stemwede (436), Pr. Oldendorf (500), Rahden (629), Petershagen (591)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum Minden werden 19 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Zwei Patient*innen werden künstlich beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt 11 Patient*innen versorgt, davon sechs auf der Intensivstation und fünf auf Normalstation (vier Personen befinden sich in Isolation).

(Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 19.03.2021 - 76 neue Fälle seit Donnerstag

Aktuell (Stand heute, Freitag, 19. März 2021) gibt es 11039 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1567), Gemeinde Hille (358), Gemeinde Stemwede (461), Stadt Minden (2.856), Porta Westfalica (841), Lübbecke (1099), Espelkamp (1437), Pr. Oldendorf (541), Stadt Rahden (665), Stadt Petershagen (645), Gemeinde Hüllhorst (569)

Genesen sind nun 10063 Personen: 1372 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1360), Hille (348), Hüllhorst (536), Porta Westfalica (762), Minden (2.532), Lübbecke (999) Stemwede (436), Pr. Oldendorf (499), Rahden (628), Petershagen (591)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum Minden werden 22 Corona-Patient*innen behandelt, davon drei auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt 13 Patient*innen versorgt, davon sieben auf der Intensivstation und sechs auf Normalstation (fünf Personen befinden sich in Isolation).

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen ist aktuell sehr dynamisch. Neu hinzugekommen sind zwei weitere Schulen: Grundschule Astrid Lindgren in Lübbecke und Schule am Weserbogen in Bad Oeynhausen. Dort ist bisher jeweils eine Person positiv getestet.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Auch in den Kindergärten ist die Situation sehr dynamisch: Zusätzlich zu den bereits genannten Einrichtungen gibt es auch in den Kindergärten Brummkreisel in Espelkamp und KITA Awo Veltheim in Porta Westfalica bestätigte Infektion.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 18. März 16.953 Personen eine Erstimpfung sowie 3.480 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 9.882 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden; davon haben bereits 7.256 Personen die Zweitimpfung erhalten. (Text: Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 18.03.2021 - 73 neue Fälle seit Mittwoch

Aktuell (Stand heute, Donnerstag, 18. März 2021) gibt es 10963 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1556), Gemeinde Hille (358), Gemeinde Stemwede (460), Stadt Minden (2.834), Porta Westfalica (839), Lübbecke (1081), Espelkamp (1428), Pr. Oldendorf (534), Stadt Rahden (664), Stadt Petershagen (641), Gemeinde Hüllhorst (568)

Genesen sind nun 10036 Personen: 1368 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1356), Hille (348), Hüllhorst (536), Porta Westfalica (761), Minden (2.520), Lübbecke (995) Stemwede (434), Pr. Oldendorf (499), Rahden (628), Petershagen (591)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • An den Standorten der Mühlenkreiskliniken werden 23 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt 13 Patient*innen versorgt, davon sieben auf der Intensivstation und sechs auf Normalstation (fünf Personen befinden sich in Isolation).
  • Ein 37-jähriger Mindener mit Vorerkrankungen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der an bzw. mit COVID 19 Verstorbenen im Mühlenkreis auf nunmehr 238.

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen ist aktuell sehr dynamisch. Neu hinzugekommen sind drei weitere Schulen: Birger-Forell-Sekundarschule (Espelkamp), Grundschule Kuhlenkampschule (Minden) und Grundschule Oberbauerschaft (Hüllhorst).

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Auch in den Kindergärten ist die Situation sehr dynamisch: Zusätzlich zu den bereits genannten Einrichtungen gibt es auch in den Kindergärten Löwenzahn (Rahden) und Eulennest (Minden) jeweils eine bestätigte Infektion.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 17. März 16.591 Personen eine Erstimpfung sowie 3.288 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 9.521 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden; davon haben bereits 7.250 Personen die Zweitimpfung erhalten. (Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 17.03.2021 - 124 neue Fälle seit Dienstag

Aktuell (Stand heute, Mittwoch, 17. März 2021) gibt es 10890 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1535), Gemeinde Hille (357), Gemeinde Stemwede (460), Stadt Minden (2.815), Porta Westfalica (835), Lübbecke (1073), Espelkamp (1419), Pr. Oldendorf (529), Stadt Rahden (663), Stadt Petershagen (638), Gemeinde Hüllhorst (566)

Genesen sind nun 9993 Personen: 1365 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1353), Hille (348), Hüllhorst (530), Porta Westfalica (758), Minden (2.503), Lübbecke (992) Stemwede (434), Pr. Oldendorf (495), Rahden (627), Petershagen (588)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum in Minden werden 26 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Eine Person wird invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt elf Patient*innen versorgt, davon acht auf der Intensivstation und drei auf Normalstation (Zwei Personen befinden sich in Isolation).
  • Eine 91-jährige Frau aus Minden ist verstorben. Damit steigt die Zahl der an bzw. mit COVID 19 Verstorbenen im Mühlenkreis auf nunmehr 237.

Situation in den Pflegeeinrichtungen:

Die Lage in Alten- und Pflegeheimen ist derzeit ruhig.

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen ist aktuell sehr dynamisch. Neu hinzugekommen sind fünf weitere Schulen: Ganztagshauptschule Todtenhausen (Minden), Mosaikschule Minden, Gesamtschule Porta Westfalica, Grundschulverbund Espelkamp-Süd und das Berufskolleg in Lübbecke. Dort ist jeweils eine Person aus der Schülerschaft infiziert. Die Grundschule Hausberge ist – anders als Dienstag berichtet – nicht betroffen, wir bitten diese falsche Angabe zu entschuldigen. Damit sind insgesamt 21 Schulen im Kreis Minden-Lübbecke betroffen.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Auch in den Kindergärten ist die Situation sehr dynamisch: Zusätzlich zu den bereits genannten Einrichtungen gibt es auch in der Kindertagesstätte Wirbelwind-St. Lukas in Minden, Waldorfkindergarten Minden und der Kita Max und Moritz in Preußisch Oldendorf infizierte Kinder beziehungsweise Mitarbeitende. Damit sind zehn Einrichtungen betroffen.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 16. März 16.407 Personen eine Erstimpfung sowie 2.909 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 9.460 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 7.027 Personen die Zweitimpfung erhalten). (Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 16.03.202 - 28 neue Fälle seit Montag

Aktuell (Stand heute, Dienstag, 16. März 2021) gibt es 10766 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1507), Gemeinde Hille (356), Gemeinde Stemwede (456), Stadt Minden (2.783), Porta Westfalica (826), Lübbecke (1054), Espelkamp (1402), Pr. Oldendorf (524), Stadt Rahden (662), Stadt Petershagen (633), Gemeinde Hüllhorst (563)

Genesen sind nun 9945 Personen: 1357 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1350), Hille (347), Hüllhorst (527), Porta Westfalica (755), Minden (2.490), Lübbecke (985) Stemwede (434), Pr. Oldendorf (492), Rahden (623), Petershagen (585)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum in Minden werden 25 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Eine Person wird invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt acht Patient*innen versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und drei auf Normalstation. Zwei Personen befinden sich in Isolation.

Situation in den Pflegeeinrichtungen:

Die Lage in Alten- und Pflegeheimen ist derzeit ruhig.

Situation in den Schulen:

Aktuell gibt es in 15 Schulen im Kreisgebiet bestätigte Corona-Fälle. Folgende Schulen sind betroffen: In Bad Oeynhausen: Freiherr-vom-Stein Berufskolleg, Grundschulverbund Werste-Wulferdingsen, Grundschule Rehme-Oberbecksen, Grundschule Wichern, in Minden: Freiherr-vom-Stein Berufskolleg, Grundschule Domschule, Grundschule Dankersen-Leteln, Freiherr-von-Vincke-Realschule, Herder-Gymnasium, Primusschule, Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, in Porta Westfalica: Grundschule Holzhausen, Grundschule Hausberge, Realschule Hausberge und die Sekundarschule in Rahden. Es handelt sich um insgesamt 21 infizierte Schüler*innen und zwei infizierte Lehrkräfte.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Aktuell gibt es in sieben Kindergarteneinrichtungen bestätigte Corona-Fälle. Folgende Kindertageseinrichtungen sind betroffen: Kindergarten Rappelkiste und Luftikus in Bad Oeynhausen sowie Kindertagesstätte Arche, Rodenbeck, Villa Kunterbunt und Dankersen in Minden sowie Kindertagesstätte Schatzinsel in Lübbecke. Insgesamt sind 24 Kinder und zehn Mitarbeitende infiziert.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 15. März 16.059 Personen eine Erstimpfung sowie 2.590 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 8.464 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden; davon haben bereits 6.942 Personen die Zweitimpfung erhalten. (Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 15.03.202 - 56 neue Fälle seit Sonntag

Aktuell (Stand heute, Montag, 15. März 2021) gibt es 10738 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1495), Gemeinde Hille (356), Gemeinde Stemwede (455), Stadt Minden (2.776), Porta Westfalica (824), Lübbecke (1051), Espelkamp (1402), Pr. Oldendorf (522), Stadt Rahden (662), Stadt Petershagen (633), Gemeinde Hüllhorst (562)

Genesen sind nun 9929 Personen: 1352 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1350), Hille (346), Hüllhorst (526), Porta Westfalica (751), Minden (2.487), Lübbecke (984) Stemwede (434), Pr. Oldendorf (491), Rahden (623), Petershagen (585)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum in Minden werden 29 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt neun Patient*innen versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und vier auf Normalstation (drei Personen befinden sich in Isolation).

Situation in den Pflegeeinrichtungen:

Die Lage in Alten- und Pflegeheimen beruhigt sich weiterhin. In den zuletzt betroffenen Einrichtungen befinden sich nur noch wenige Bewohner*innen in Quarantäne.

Situation in den Schulen:

Aktuell gibt es in 15 Schulen im Kreisgebiet bestätigte Corona-Fälle. Es handelt sich dabei um insgesamt 19 infizierte Schüler*innen und zwei infizierte Lehrkräfte.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

Aktuell gibt es in sechs Kindergarteneinrichtungen bestätigte Corona-Fälle. Dort sind insgesamt 36 Kinder und 12 Mitarbeitende infiziert.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 14. März 15.467 Personen eine Erstimpfung sowie 2.306 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 8.455 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 6.589 Personen die Zweitimpfung erhalten).

„Wie in ganz Deutschland steigen derzeit auch bei uns im Kreis Minden-Lübbecke wieder die Fallzahlen. Diese Entwicklung zeigt die Gefahr der Mutationen und verdeutlicht, wie sehr weiterhin Vorsicht geboten ist“, sagt Cornelia Schöder, Leiterin des Krisenstabs. Inzwischen liegt die sogenannte 7-Tages-Inzidenz in Minden-Lübbecke bei 100. „Wir schauen aktuell noch aufmerksamer als sonst darauf, wer sich wann und wo infiziert, um bei Bedarf konkret gegenzusteuern. Die nun steigenden Fallzahlen haben nach aktuellem Stand nicht mit den Lockerungen zugunsten des Einzelhandels zu tun, sondern resultieren vor allem aus dem privaten und beruflichen Bereich“, so Schöder.

Kurzfristige Verschärfungen sind aus heutiger Sicht des Krisenstabes vorerst nicht geplant und richten sich in jedem Falle nach den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes. Diese besagt in §16, Absatz zwei, dass im Falle einer nachhaltigen und signifikanten Inzidenz über 100 Kreise und kreisfreie Städte im Einvernehmen mit dem Landesgesundheitsministerium weitergehende Schutzmaßnahmen beschließen können. Die ganze Corona-Schutzverordnung des Landes ist hier zu finden: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/210311_coronaschvo_ab_12.03.2021_lesefassung.pdf.

(Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 14.03.202 - 34 neue Fälle seit Samstag

Aktuell (Stand heute, Sonntag, 14. März 2021) gibt es 10682 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1491), Gemeinde Hille (353), Gemeinde Stemwede (453), Stadt Minden (2.756), Porta Westfalica (817), Lübbecke (1050), Espelkamp (1392), Pr. Oldendorf (517), Stadt Rahden (660), Stadt Petershagen (633), Gemeinde Hüllhorst (560)

Genesen sind nun 9902 Personen: 1349 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1348), Hille (346), Hüllhorst (526), Porta Westfalica (748), Minden (2.472), Lübbecke (982) Stemwede (434), Pr. Oldendorf (491), Rahden (622), Petershagen (584)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum in Minden werden 19 Corona-Patient*innen behandelt, sechs auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Vier Personen werden invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt neun Patient*innen versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und vier auf Normalstation; drei Personen befinden sich in Isolation.

(Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 13.03.202 - 43 neue Fälle seit Freitag

Aktuell (Stand heute, Samstag, 13. März 2021) gibt es 10648 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1485), Gemeinde Hille (353), Gemeinde Stemwede (450), Stadt Minden (2.743), Porta Westfalica (816), Lübbecke (1045), Espelkamp (1387), Pr. Oldendorf (515), Stadt Rahden (660), Stadt Petershagen (633), Gemeinde Hüllhorst (560)

Genesen sind nun 9887 Personen: 1347 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1347), Hille (345), Hüllhorst (525), Porta Westfalica (745), Minden (2.467), Lübbecke (982) Stemwede (434), Pr. Oldendorf (491), Rahden (621), Petershagen (583)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum in Minden werden 17 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt acht Patient*innen versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und drei auf Normalstation (zwei Personen befinden sich in Isolation).

(Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 12.03.202 - 78 neue Fälle seit Donnerstag

Aktuell (Stand heute, Freitag, 12. März 2021) gibt es 10605 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1474), Gemeinde Hille (352), Gemeinde Stemwede (450), Stadt Minden (2.728), Porta Westfalica (814), Lübbecke (1042), Espelkamp (1385), Pr. Oldendorf (515), Stadt Rahden (658), Stadt Petershagen (631), Gemeinde Hüllhorst (556)

Genesen sind nun 9858 Personen: 1339 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1346), Hille (345), Hüllhorst (524), Porta Westfalica (744), Minden (2.459), Lübbecke (981) Stemwede (434), Pr. Oldendorf (488), Rahden (619), Petershagen (579)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum in Minden werden 23 Corona-Patient*innen behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Eine Person wird invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt sieben Patient*innen versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und zwei auf Normalstation (eine Person befindet sich in Isolation).

Situation in den Pflegeeinrichtungen:

Momentan beruhigt sich die Lage in Alten- und Pflegeheimen. In den zuletzt betroffenen Einrichtungen befinden sich nur noch wenige Bewohner*innen in Quarantäne.

Situation in den Schulen:

Aktuell gibt es in neun Schulen im Kreisgebiet bestätigte Corona-Fälle. Insgesamt sind dort 13 Schüler*innen und zwei Lehrkräfte infiziert. Neu hinzugekommen ist die Grundschule Wichern Lohe in Bad Oeynhausen, eine Klasse befindet sich in Quarantäne. Weitere Testungen werden durchgeführt.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

In vier Kindergarteneinrichtungen gibt es bestätigt Corona-Fälle. Es handelt sich derzeit um 31 Kinder und zwölf Erzieher*innen, die positiv getestet wurden. Neu hinzugekommen ist die Kindertagesstätte Luftikus in Bad Oeynhausen: Hier ist ein positiver Corona-Fall bekannt, eine Kindergartengruppe befindet sich in Quarantäne. Die Kindertagesstätte Rappelkiste (Bad Oeynhausen) ist derzeit geschlossen, es bestehen viele Folgefälle im Umfeld dieses Ausbruchs.

Weitere Informationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 11. März 13.562 Personen eine Erstimpfung sowie 1.585 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 8.352 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden, davon haben bereits 6.589 Personen die Zweitimpfung erhalten. (Text: Florian Hemann - Kreis Minden-Lübbecke)


Update des Kreises Minden-Lübbecke vom 11.03.202 - 35 neue Fälle seit Mittwoch

Aktuell (Stand heute, Donnerstag, 11. März 2021) gibt es 10527 laborbestätigte COVID-19-Erkrankte im Kreis Minden-Lübbecke: Stadt Bad Oeynhausen (1460), Gemeinde Hille (352), Gemeinde Stemwede (447), Stadt Minden (2.709), Porta Westfalica (809), Lübbecke (1035), Espelkamp (1373), Pr. Oldendorf (511), Stadt Rahden (647), Stadt Petershagen (627), Gemeinde Hüllhorst (552)

Genesen sind nun 9845 Personen: 1338 in Bad Oeynhausen, Espelkamp (1345), Hille (344), Hüllhorst (524), Porta Westfalica (742), Minden (2.453), Lübbecke (981) Stemwede (433), Pr. Oldendorf (488), Rahden (618), Petershagen (579)

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

  • Im Johannes Wesling Klinikum in Minden werden 23 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden invasiv beatmet.
  • Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt sieben Patient*innen versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und zwei auf Normalstation (eine Person befindet sich in Isolation).

Situation in den Pflegeeinrichtungen:

Momentan beruhigt sich die Lage in Alten- und Pflegeheimen. In den zuletzt betroffenen Einrichtungen befinden sich nur noch wenige Bewohner in Quarantäne.

Situation in den Schulen:

Aktuell sind in acht Schulen im Kreisgebiet bestätigte Corona-Fälle. Insgesamt sind zwölf Schüler*innen und zwei Lehrkräfte infiziert.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

In drei Kindergarteneinrichtungen sind bestätigte Corona-Fälle bekannt. Es handelt sich derzeit um 30 Kinder und zehn Erzieher*innen, die positiv getestet wurden.

Impfinformationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 10. März 12.708 Personen eine Erstimpfung sowie 1.572 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 8.352 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 6.589 Personen die Zweitimpfung erhalten). Text: Mirjana Lenz - Kreis Minden-Lübbecke