• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Autor Marc Elsberg in Lübbecke

Lübbecke -

Seine erste Lesereise führt ihn neben den Großstädten München, Leipzig, Köln und Hannover am 27. März auch nach LübbeckeDie Bücherstube Lübbecke freut sich, im Rahmen der z. Zt. laufenden 4. Lübbecker Krimitage ein ganz besonderes Highlight präsentieren zu dürfen: Marc Elsberg, dessen Wissenschaftsthriller „Blackout“, „Zero“ und „Helix“ auf den Bestsellerlisten ganz weit oben zu finden waren.

Elsberg recherchiert die in seinen Büchern aufgegriffenen Themen sehr gründlich, und tatsächlich kann aus Fiktion schon mal Realität werden, wie die Auswirkungen des erst kürzlich in Berlin geschehenen „Blackout“ zeigen. Aufgrund seiner fundierten Kenntnisse ist der Autor auch ein gern gesehener Gesprächspartner in den Medien.

Mit „Gier“ wendet sich Marc Elsberg einem wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Thema zu. Er legt in diesem Thriller einen faszinierenden Gegenentwurf zum derzeit vorherrschenden System vor: die – übrigens real existierende – „Formel für Gerechtigkeit und Wohlstand“, mit der die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in immer mehr Arme und ganz wenige Reiche ein Ende hätte.

Seine erste Lesereise zu seinem neuen Buch führt ihn neben den Großstädten München, Leipzig, Köln und Hannover nur noch ins ostwestfälische Lübbecke, wo er dann zum dritten Mal auf Einladung von Buchhändler Andreas Oelschläger zu Gast sein wird.

Datum: Mittwoch, 27.03.19
Beginn: 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)
Ort: Stadthalle Lübbecke (Bohlenstr. 29)
Eintritt: VVK 14,00 €, AK 16,00 €

Reservierungen: Tel 05741 – 8584, Mail bestellung@buecherstube-luebbecke.de

Weitere Infos unter www.gier-das-buch.de

(Bild und Text: BÜCHERSTUBE, Andreas Oelschläger e. K., Lübbecke)

Kurznachrichten

Service

Social