• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Auf Ex-Autohaus-Areal wird demnächst exklusiv gewohnt

Lübbecke -

Autohausabbruch LK
Seit dem Umzug des Autohauses Lübbecke ins Lübbecker Industriegebiet Ost, Am Dornbusch 5, wird darüber gerätselt, was mit dem ehemaligen Firmengelände an der Niedertorstraße passieren wird. Einkaufszentrum, betreutes Wohnen, Wohnbebauung: Immer wieder gab es die unterschiedlichsten Spekulationen über die Nachfolgenutzung. Jetzt steht fest, was auf dem rund 5000 Quadratmeter großen Areal – bebauungstechnisch gesehen einem der letzten innenstadtnahen „Filetstücke“ in Lübbecke – passieren wird: Hier werden mehrere Häuser mit Eigentumswohnungen entstehen.

Nach Informationen von HALLO LÜBBECKE sollen nacheinander insgesamt fünf Komplexe mit insgesamt 64 Einheiten gebaut werden; die Abbrucharbeiten der Gebäude, in denen früher das Autohaus Weber und danach das Autohaus Gebr. Schwarte Lübbecke GmbH arbeiteten, haben bereits begonnen.

Initiator dieses anspruchsvollen Projektes ist eine private Investorengemeinschaft, konzipiert worden ist das Vorhaben vom Planungsbüro BKS Architekten, das neben seinem Büro Lübbecke noch Büros in Hamburg und Bielefeld unterhält.

Bildergalerie

Im ersten Schritt soll ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus mit insgesamt zehn exklusiven Eigentumswohnungen entstehen, deren Größe zwischen 75 und 110 Quadratmetern variiert. Mit ihrer modernen Architektur sollen sie optisch höchst ansprechend wirken, gepaart mit einem energetischen Wert, der bei einem kfw-Effizienzniveau von 55 liegen soll. Zu jeder Wohnung in diesem mit Verblendmauerwerk ausgestatteten Haus gehört außerdem ein Carport.

Derzeit wird noch an den letzten Planungsdetails gefeilt; deshalb ist der Vertriebsstart, der in Händen der S-Immo-Markt der Sparkasse Minden-Lübbecke liegt, voraussichtlich in den nächsten zwei Wochen vorgesehen.