• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Anfassen und Ausprobieren ist ausdrücklich erlaubt

Minden-Lübbecke -

Das zdi-Zentrum Minden-Lübbecke holt 2019 erstmals eine Mini Maker Faire in den Kreis Minden- Lübbecke. Im Umfeld der etablierten Berufsinformationsbörse gofuture findet die Mini Maker Faire am 

Samstag 23. März 2019
von 10-15 Uhr 
in den Räumlichkeiten des Handwerksbildungszentrums statt. Der Eintritt ist frei. 

Selbermachen liegt im Trend: Die aus den USA stammende Veranstaltungsidee greift die Lust am Basteln, Erfinden und Experimentieren auf und begeistert die Menschen auf der ganzen Welt. Die Maker Faire ist zum einen eine Wissenschaftsmesse, zum anderen eine Art Jahrmarkt und zeitgleich etwas vollkommen Neues. Von dem familienfreundlichen Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation gibt es weltweit bereits 772 Veranstaltungen im Jahr. 

Unter dem Motto „Anfassen und Ausprobieren ausdrücklich erlaubt“ gibt es auf der Maker Faire viele interessante Mitmachstationen, ergänzt um spannende Vorträge und Workshops. Gerade Kinder und Jugendliche sollen auf eine kreative und spielerische Weise für Wissenschaft, Technik und den lustvollen Umgang mit Materialien und Werkzeugen begeistert werden. Spaß haben steht im Vordergrund. 

Der Call for Makers startet ab sofort! Interessierte Makerinnen und Maker, die ihr Projekt an einem Ausstellerstand präsentieren oder einen Workshop halten möchten, können sich ab sofort über den Call for Makers bewerben: 

E-Mail: anmeldung@zukunft-ausbildung.org 
Ansprechpartner für Rückfragen: Melanie Ochsenfarth, Elena Diakidis, Telefon 0571-78467821.
(Text: zdi Minden-Lübbecke)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social