• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Afternoon-Tea mit Royal Baby Shower in der Rentei

Espelkamp -

Royal Baby Shower

Anlässlich der bevorstehenden Geburt des royalen Babys von Prinz Harry und seiner Frau Herzogin Meghan lädt die Schlossleiterin von Benkhausen, Larissa Mattlage, zum Afternoon -Tea in die Rentei ein. Da sie selbst zwölf Jahre in England lebte und im Fünf-Sterne-Hotel „The Dorchester“ arbeitete, ist sie gewissermaßen eine Expertin im Bereich kulinarischer britischer Traditionen. Nachdem der „Afternoon-Tea“ anlässlich der Hochzeit des Paares großen Anklang gefunden hatte, bietet sich nun die Gelegenheit, an den Erfolg anzuknüpfen. 

Die aus den USA stammende Tradition der so genannten „Baby Shower“ findet für gewöhnlich circa zwei Monate vor der Geburt des Kindes statt und beinhaltet unter anderem typische Spiele rund um das Thema Baby und Mutterschaft. Gäste bringen Geschenke für die werdende Mutter mit, essen Kuchen und genießen den Nachmittag.

Auch wenn sich die „Royal Baby Shower“ in der Rentei etwas anders gestaltet, wird doch mit traditionellen englischen Leckereien für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Für das nötige „royale Ambiente“ wird natürlich auch gesorgt.So werden am

Samstag, 23. März 2019
ab 15 Uhr


neben dem original britischen Afternoon-Tea auch die typisch englischen Köstlichkeiten wie Sandwiches, Scones mit Clotted Cream und Marmelade und kleine Küchlein serviert. 

Royal Baby Shower
Beate Henke (li.), die als echte Expertin in Sachen "Royal Family" bekannt ist, unterstützt Larissa Mattlage bei den Vorbereitungen für die Royal Baby Shower Party am 23. März im Schlosscafé "Die Rentei" und wird bei dem Event wieder vielerlei Interessantes aus dem Königshaus zu berichten haben. (Foto: Gauselmann Gruppe)

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Bedauerte Larissa Mattlage im vergangenen Jahr doch sehr, vielen Interessenten absagen zu müssen, da der Raum bis auf den letzten Platz ausgebucht war. 

Auch geschichtlich lässt sich die Verbundenheit zwischen Schloss Benkhausen und England begründen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Schloss von den englischen Besatzungsgruppen beschlagnahmt und noch bis 1964 als Wohn- und Verwaltungssitz genutzt. 

Anmeldungen sind über Larissa Mattlage, Schloss Benkhausen, Telefon 05743-9318210, E-Mail: info@schloss-benkhausen.de ab sofort möglich. Der Preis pro Person beträgt 22,50 Euro. Beginn der Veranstaltung ist um 15 Uhr.Weitere Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen gibt es unter: www.schloss-benkhausen.de.
(Text: Rica Hartmann– Gauselmann Gruppe)

Kurznachrichten

Service

Social