• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

A-Cappella-Adventskonzert mit der Frauenband MEDLZ

Rahden -

MEDLZ Frauenband
Der Rahdener Kulturverein "Kul-Tür e.V." lädt zum Adventskonzert mit der a-capella-band "Die MEDLZ" ein. Foto: © Robert Jentzsch | www.rjphoto.de 

Wenn es Winter wird...geht die a-cappella-Frauenband „MEDLZ“ auf Weihnachtstour. Vier außergewöhnlich klare Stimmen, lupenreine Intonation und ein gutes Gespür für das, was sich Menschen in dieser hektischen und oft stressbehafteten Zeit wünschen – die „MEDLZ“ treffen in jeder Hinsicht die richtigen Töne. Der Rahdener Kulturverein „Kul-Tür e.V.“ präsentiert das Adventskonzert mit den „MEDLZ“ am

Donnerstag, 28. November 2019
um 20 Uhr
in der evangelischen St. Johannes-Kirche in Rahden.

Mit im Weihnachtsrepertoire sind Klassiker, wie "Adeste Fideles", aber auch moderne schwedische und amerikanische Weihnachtslieder, wie "Gläns över sjö och strand" und "White Christmas". Ganz besonders sind die sehr emotionalen Eigenkompositionen, die dem Publikum den Einblick in das bandeigene Weihnachtsgefühl geben. Gemalt wird ebenso fantastisch mit Licht und Ton, was optisch und akustisch den Schnee rieseln lässt. Das MEDLZ-Weihnachtskonzert ist ein Gesamtkunstwerk der Extraklasse. Jede Menge alter und neuer Weihnachtslieder zum Mitsingen stehen an.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf  27/25/23 Euro, für Vereinsmitglieder 25/23/21 Euro, an der Abendkass 30/28/26 Euro, für Vereinsmitglieder 28/26/24 Euro. Tickets gibt's nur bei der Volksbank Lübbecker Land oder online unter www.kul-tuer.de

Sie gelten als die beste weibliche A Cappella-Popband Europas


Die „MEDLZ“, das sind: Sabine, Nelly, Joyce und Silvana. Kennen lernten sich die damals fünf Dresdnerinnen Sabine, Nelly, Maria, Lydia und Silvana im Philharmonischen Kinderchor Dresden, in welchem sie zehn Jahre lang ihr Handwerk erlernten und die Liebe zur A Cappella Musik entdeckten. Unter dem Namen „nonets“ machten sie sich seit 1999 einen Namen.

Ihr damals erschienenes Album „samtweich“ wurde in San Francisco für den CONTEMPORARY A CAPPELLA RECORDING AWARD 2004 als bestes Rock / Pop-Album nominiert. Der Award gilt gemeinhin als der Grammy unter den A Cappella- Auszeichungen. Beim Westspitzen-Festival errangen Sie Platz 1 in der Sparte A Cappella. 2002 kürte der Radiosender Antenne Mecklenburg-Vorpommern die 5 Mädels zu seinen „YOUNGSTARS 2002“.

Im Juni 2005 unterschrieb die Band ihren Künstlerexklusivvertrag beim Label SONY BMG, welchem 2006 die Veröffentlichung eines Albums folgte. Federführender Produzent war hier der Musiker Tobias Künzel (Die Prinzen). 

Am 20. Oktober 2005 wechselte die Band ihren Namen von „nonets“ in „MEDLZ“. Es folgten erfolgreiche Fernsehauftritte wie „Die Goldene Henne“ (MDR), das ZDF-Sommerhitfestival oder der ZDF Fernsehgarten. 2009 wurde der Vertrag mit SONY BMG in gegenseitigem Einvernehmen aufgehoben und die musikalischen Zügel in die eigene Hand genommen. Das eigene Label und Studio „samtweich“ wurden gegründet. Am 8. Mai 2009 folgte die Veröffentlichung des Albums „aufgetaucht“, Ende 2009 die „Weihnachtsplatte“ und 2010 „Unsere Zeit“. 2012 wurden die Künstlerinnen mit der „Freiburger Leiter“ ausgezeichnet, dem Preis der Fachbesucher der Internationalen Kulturbörse Freiburg für den besten Auftritt im Bereich „Musik“.

Anfang 2013 verließ Lydia aufgrund ihres Jobs als Mama die Band. Dass es auch zu viert weitergeht, bewiesen die Ladys im Sommer 2013. Sie erhielten beim Internationalen A Cappella-Wettbewerb in Graz ein Golddiplom und machten den 2. Platz im Pop. Am 22.08.2014 erschien das 4. Album „Bekannt aus Film und Fernsehen“ und Ende des Jahres das 5.Album „Wenn es Winter wird“.

2015 erschienen 2 Videoclips, u.a. mit prominenter Unterstützung von Jan Josef Liefers und die neue Show „MEDLZ - von Mozart bis Mercury“ erblickte das Licht der Welt. 2016 bekommt die Altistin Maria ein Kind und verlässt die Bühne, arbeitet jedoch im Hintergrund weiter. Sie wird von nun an auf Tour von Joyce-Lynn Lella ersetzt. 

Die beiden Cds, die Ende des Jahres erscheinen, sind noch in der Originalbesetzung aufgenommen. Eine Kinderweihnachts-CD („Schneemann baun und Schneeballschlacht“) und eine Live-CD der Show „Von Mozart bis Mercury“. 2017 touren die „medlz“ ganzjährig und sind u.a. auf der MS Europa 2 mit dem aktuellen Programm „von Mozart bis Mercury“ zu Gast, im Juli sangen sie mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg beim Mozartfest. Gleich zwei Träume der Band gingen in Erfüllung. Am 3.11.2017 erscheint die neue CD „Weihnachtsleuchten“ und anschließend tourt die Band mit dem gleichnamigen Weihnachts-Programm mit 18 Konzerten durch die Kirchen Deutschlands.

2018 feiert das neue Programm „HEIMSPIEL – MEDLZ singen deutsch“ Premiere.
(Text: Axel Niederbröker)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social