• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Heilpraktikerin Renate Lorie gibt Naturheilkunde-Tipps

Renate Lorie Heilpraktikerin

Öffnungszeiten

nur nach Vereinbarung

Über Renate Lorie Heilpraktikerin

Das Thema "Naturheilkunde" fand Renate Lorie schon immer spannend. Sie las viel darüber, tauschte Informationen mit anderen aus - und erfüllte sich schließlich ihren großen Berufswunsch mit dem Besuch der Heilpraktikerschule in Bielefeld. Seit Mai 2011 ist sie "Staatlich geprüfte Heilpraktikerin"; am 2. Januar 2012 eröffnete sie ihre Praxis an der Wielinger Kämpe 43 in Lübbecke.

Ihr Naturheilkunde-Angebot als Heilpraktikerin umfasst: 

  • Körperentsäuerung / Azidosetherapie
  • Entsäuerungsmassagen
  • Schröpfmassagen
  • Akupunktur nach Traditioneller Chinesischer Medizin
  • Akupressur
  • Fußreflexzonentherapie
  • Chakrenbehandlung
  • Dorntherapie - sanfter Ausgleich der Wirbelkörper und Begradigung bei Fehlstellung von Knie/Hüfte
  • Breuss-Massage - sanfte Arbeit an der Wirbelsäule und im Schulter-/Nackenbereich
  • Energetische Wirbelsäulenaufrichtung
  • TAT – Tapas Acupressur Technik nach Tapas Flemming
  • Arbeiten mit Heilenergie
  • Arbeiten mit Reiki
  • Gesundheitskurse
  • Gesprächstherapie

Außerdem absolvierte Renate Lorie die Heilerausbildung I und II bei Sabine Heusinger von Waldegge, Bielefeld. Die ständige Weiterbildung in ihrem Beruf als Heilpraktikerin ist für sie eine Selbstverständlichkeit.

Das Thema "Naturheilkunde" fand Renate Lorie schon immer spannend.

Das Interesse von Heilpraktikerin Renate Lorie galt - und gilt bis heute - insbesondere der Frage: Wie funktioniert der menschliche Körper, wenn er gesund ist? Denn das Wissen darum ist für sie der Schlüssel, um Menschen mit Problemen helfen zu können: "So kann ich den Punkt am Körper finden, wo es Probleme gibt - und da gezielt ansetzen."

Ganz besonders wichtig ist der Heilpraktikerin in diesem Zusammenhang die Entsäuerung des Körpers, um einen zufriedenstellenden Allgemeinzustand zu erreichen. Denn eine Übersäuerung - ausgelöst durch unterschiedlichste Ursachen wie z.B. Stress, Umweltgifte und/oder entsprechende Nahrung - kann den Körper belasten und gilt als Nährboden für fast alle Erkrankungen.