• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Polstermöbel für Wohnung, Auto & Busse – Jakotex, Lübbecke

Jakotex - Polstermöbel ● Raumausstatter

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr und 14.30 - 17.30 Uhr
Samstag 9.30 - 13 Uhr

Über Jakotex - Polstermöbel ● Raumausstatter

Dass eine gute Ausbildung auch eine gute Basis für eine Selbständigkeit ist, hat Jakob Köhn erfahren. Nach seiner Ausbildung zum Polsterer bei einem heimischen Unternehmen und Mitarbeit in der Entwicklungsabteilung sammelte er weitere Berufserfahrung bei einem Polstermöbel-Hersteller im Herforder Raum.

Als die Produktion von dort in Richtung Osteuropa verlagert wurde, entschied sich Jakob Köhn im Jahr 2008 zur Selbständigkeit. In Lübbecke-Alswede an der Hedemer Straße 64 verfügt der Unternehmer über ein Gebäude in zentraler Lage mit Werkstatt und langer Schaufensterfront, die bestens geeignet ist, um die Produkte wirkungsvoll präsentieren zu können.

Das Leistungsspektrum von Jakotex – Polstermöbel  ● Raumausstatter umfasst:

  • Begutachtung von Polstermöbeln vor Ort, Beratung und Erstellung eines unverbindlichen Angebotes für eine Aufarbeitung
  • Aufarbeitung von Polstermöbeln
  • Aufarbeitung von Autositzen und Bussitzen
  • Fabrikneue Polstermöbel
  • Fabrikneue Wohnmöbeln
  • Verkauf von Deko-Artikeln wie Lampen und Vasen
  • Sonnenschutz nach Maß als Faltstores, Rollos und Markisen
  • Verkauf von Matratzen

 Ende 2012 entschloss sich Jakob Köhn zu einem Ortswechsel und erwarb das ehemalige Modenhaus Albersmeyer in Lübbecke-Alswede.

Die Hauptarbeit von Jakob Köhn ist nach wie vor die Aufarbeitung von Polstermöbeln, Autositzen und Bussitzen. Wobei er gern auch spezielle Wünsche erfüllt, die ihn handwerklich herausfordern. So wie der Auftrag, den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligavereins "Eintracht Frankfurt" aufzupeppen.

Die Hauptarbeit von Jakob Köhn ist nach wie vor die Aufarbeitung von Polstermöbeln, Autositzen und Bussitzen.Weil den Vereins-Verantwortlichen die Basisausstattung des Gefährts zu bieder wirkte, sollte das Businnere stylischer werden - bei gleichzeitiger Umsetzung von Farbwünschen des Sponsors Alpha Romeo. Ein Lackierunternehmen im Paderborner Land erhielt also den Auftrag, dem Bus das unverwechselbare "Eintracht-Frankfurt-Gesicht" zu geben. Und weil Jakob Köhn schon einmal eine Bus-Umgestaltung für den Lackierbetrieb zu aller Zufriedenheit erledigt hatte, vertrauten die Paderborner ihm auch diesmal.

Seine Aufgabe: Armaturenbrett und Handläufe sollten gepolstert und mit echtem Leder bezogen, die Nähte sollten nach einem Farbmuster in unverwechselbarem "Alpha-Rot" gesteppt werden. Für den Polsterer aus Alswede eine knifflige, aber durchaus lösbare Aufgabe. Dazu aber mussten das Armaturenbrett sowie die Handläufe aus dem nagelneuen Bus ausgebaut werden. In seiner Werkstatt macht sich Jakob Köhn dann an die rund eine Woche dauernde Arbeit. Von dem Armaturenbrett blieb lediglich die Form; die werkseitige Polsterung auch der Handläufe entfernte er komplett. Anschließend polsterte er alles neu und zog überall das gleiche Leder auf, das er mit vollkommen identischen roten Alpha-Romeo-Steppnähten versah.

Gern kommt der Polsterer auf Wunsch auch zum Kunden, begutachtet das Möbelstück, berät vor Ort und macht dann ein unverbindliches Angebot. Zur Auswahl steht ein umfangreiches Angebot an Stoffen aller Qualitäten und Preise. Außerdem kann man in seinem Geschäft an der Hedemer Straße 64 in Alswede fabrikneue Polstermöbel kaufen sowie Wohnmöbel, die der Polsterer auf Wunsch bei Herstellern hochwertiger Produkten in ganz Europa ordert.

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Wohlgefühl

Service

Social