• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Hörgeräte und mehr aus Meisterhand - Hörakustik Schmitz

Hörakustik Schmitz

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9.00 - 13.00 und von 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung

Über Hörakustik Schmitz

Seit Juni 2017 ist das in Verden ansässige Familienunternehmen Hörakustik Schmitz mit einer Filiale in der Langen Straße 3 in Lübbecke vertreten. Hörsysteme haben sich in den vergangenen Jahren zu computerunterstützten Präzisionswerkzeugen entwickelt, die mit einer stetigen Modernisierung einhergeht. Um den höchsten Ansprüchen und zukünftigen Entwicklungen gerecht zu werden, ist das Geschäft in der Langen Straße in angenehmer Atmosphäre mit modernster Messtechnik ausgestattet.

Mit einer firmeneigenen Anpassmethode und speziellen Trainings- und Analysesystemen wird stets gewährleistet, dass die Kunden nicht nur ein Hörgerät, sondern in jeder Preisklasse ein individuell und objektiv einwandfrei eingestelltes Hörsystem erhalten. Kompetent-freundliche Beratung und gewissenhafte Anpassarbeit garantieren Hörgeräte-Akustikmeister und Audiotherapeut Andreas Krüger als Filialleiter gemeinsam mit der Hörgeräte-Akustikerin Janina Thiede, Doris Feyerabend sowie der Auszubildenden Corinna Jording.

Das Leistungsangebot von Hörakustik Schmitz umfasst:

  • Hörgeräte aus Meisterhand
  • Computergestützte Mess-  und Anpassmethoden
  • Kostenlose Hörtests
  • Tinnitusberatung
  • Eigene Reparaturwerkstatt/Labor
  • Lärm- und Schwimmschutzplastiken
  • Leihgeräte-Service
  • Hausbesuche
  • Probetragen aktueller Neuentwicklungen
  • Hörtraining & Audiotherapie

Bildergalerie

In den Geschäftsräumen an der Langen Str. 3 in Lübbecke hat Hörakustik Schmitz auf 150 Quadratmetern eine Hightech-Welt in Sachen Hören geschaffen. Neben einer eigenen Werkstatt mit Labor, einem Besprechungsraum sowie einem Service- und Beratungsplatz sind auf 150 Quadratmetern auch zwei einzigartige Hörerlebnisräume entstanden, in denen reale Alltagssituationen naturgetreu simuliert werden können.

Akustisch vom Rest des Gebäudes entkoppelt, sind dadurch höchst präzise Messungen möglich. Zusätzlich kann man auch Angehörigen den Hörverlust und dessen Auswirkungen hörbar und erlebbar zu machen. Das trägt viel zum besseren Verständnis untereinander bei.

Individuelles Anpassverfahren 

Zwei Wochen lang erhalten die Kunden nach dem Hörtest ein fast unsichtbares Trainings- und Analysesystem. Denn so verschieden Lebensstile, so unterschiedlich müssen auch die Hörsysteme den individuellen Lebensumständen angepasst werden. Erst danach beginnt mithilfe der Datenauswertung die eigentliche Anpassung. „Im Rahmen des Hörakustik-Schmitz-Anpassverfahrens werden nicht nur die subjektiven Hörempfindungen der Kunden erfragt, sondern vor allem die objektiven Schallverhältnisse mit Sonden-Mikrofonen im Ohr gemessen, während das Hörsystem getragen wird.

Die Messkurven werden mit dem Kunden besprochen, so dass er genau weiß, was passiert und warum er vieles besser und gleichzeitig anders hört“, erklärt Uli Schmitz, Inhaber von Hörakustik Schmitz. Der Vorteil dieses Verfahrens: Es ist nicht auf ein bestimmtes Fabrikat beschränkt, sondern kann auf jedes im Gebrauch befindliche Hörsystem angewendet werden.

In einer gemütlich gestalteten Besucherecke kann man Wartezeit lesend verbringen oder einen Blick in die interessante Ausstellung von Hörgeräten vom Hörrohr bis zum nicht mehr sichtbaren, im Ohr verschwindenden Präzisionswerk werfen. Und im offen gestalteten Labor- und Reparaturbereich können und dürfen die Kunden den Fachleuten jederzeit gern auf die Finger schauen.

Das Team von Hörakustik Schmitz freut sich auf Ihren Besuch!

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Wohlgefühl

Service

Social