• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Kosten sparen mit der richtigen Energie und Heizung

Energieagentur A. Beerwinkel

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über Energieagentur A. Beerwinkel

Andreas Beerwinkel ist ein Tüftler im besten Sinne. Der Dipl.-Ingenieur, Fachbereich Bauingenieurwesen mit dem Spezialgebiet "Technische Gebäudeausrüstung" gibt nicht auf, bevor er nicht eine für ihn zufriedenstellende Problemlösung gefunden hat, die auch Kosten spart. Kunden können sich auf die Zielstrebigkeit, den Ideenreichtum und überaus kreative Lösungen des für die Technik zuständigen Experten in der von Astrid Beerwinkel geführten "Energieagentur A. Beerwinkel" im Steinweg 5 in Lübbecke verlassen.

Die Energieagentur A. Beerwinkel, Steinweg 5 in Lübbecke, ist Spezialist auf dem Gebiet von

  • Pelletheizungen
  • thermischen Solaranlagen
  • der Kombination von Pelletheizungen und thermischen Solaranlagen
  • Zusatzgeräten für bestehende Ölheizungen

Das Serviceangebot der Energieagentur A. Beerwinkel ist umfassend und beinhaltet:

  • Beratung vor Ort
  • Zusammenstellung eines individuellen Heizungspaketes
  • Klärung aller Fragen mit dem Schornsteinfeger

und auf Wunsch:

  • Hilfe bei Beantragung der finanziellen Förderung
  • fachliche Begleitung bzw. Vermittlung eines Fachbetriebes zum Einbau der Anlage
  • Endkontrolle und Inbetriebnahme

Darüber hinaus berücksichtigt die Energieagentur auch das individuelle handwerkliche Können jedes Kunden. Wer den Einbau selbst erledigen und damit Kosten sparen will, kann eine Anlage als Selbstbau-Paket erwerben. Sollte dann aber doch mal Hilfe benötigt werden, steht die Agentur parat - und das ganz nach Wunsch von einer Teil-Installation bis zum Komplett-Einbau.

Mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung hat Andreas Beerwinkel in der Solarthermie-Branche gesammelt

Auch ältere, aber durchaus noch funktionstüchtige Ölheizungen kann man kostengünstig betreiben, betont der Fachmann. Und bietet als technische Lösung den "Oildog" an. Dieses Zusatzgeräte passt vor jeden Brenner; es wärmt Heizöl auf rund 50 Grad vor, filtert es ganz fein und zerstäubt es, bevor es verbrannt wird. Einsparpotenzial beim Verbrauch: bis zu 30 Prozent.

Mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung hat Andreas Beerwinkel in der Solarthermie-Branche gesammelt und dabei zahlreiche Projekte geplant und bei der praktischen Umsetzung begleitet. Darüber hinaus hat er sich umfassendes Wissen bei der Planung und Ausführung besonders Energie effizienter Heizsysteme - insbesondere auf dem Sektor Öl- und Pelletheizung erworben.

Mit diesem Wissen hat er eine vergleichsweise sehr günstige CO2-neutrale Heizungsanlage entwickelt - nämlich eine standardisierte Pellet-Heizungsanlage, die wahlweise auch in Kombination mit Solarthermie betrieben werden kann. Eine solche Anlage wird vom Staat derzeit mit bis zu 8.500 Euro gefördert und senkt die Kosten fürs Heizen bis zu 50 Prozent.

Ein Rechenbeispiel: Der klassische Eigenheim-Besitzer zahlt für eine komplette Anlage aus Pelletkessel und thermischer Solaranlage einschließlich Speicher, Regelung und Schornstein den Festpreis von 9.500 Euro, Mehrwertsteuer bereits inklusive. Natürlich können die Komponenten auch einzeln bestellt werden. Dazu kommen dann die individuellen Kosten für die Montage.

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Wohlgefühl

Service

Social