• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Autowäsche in einer Pkw-Waschanlage ist die beste Pflege

autowaschen. richtig gut. oevermann

Öffnungszeiten

1. März bis 31. Oktober 2012:

Waschstraße geöffnet:

Montag - Freitag
8.00 - 18.30 Uhr
Samstag
8.00 - 17.30 Uhr

SB-Wäsche geöffnet:
Montag - Samstag
7.30 - 22.00 Uhr

Über autowaschen. richtig gut. oevermann

Samstagnachmittags vor der Garage dem Schmutz auf dem fahrbaren Untersatz mit Wasser aus dem eigenen Hahn, Schaum und Schwamm zuleibe rücken – das war einmal. Diese Art Autowäsche ist aus Gründen des Umweltschutzes untersagt und wird meist wohl auch als Zeitverschwendung eingeschätzt; Autofahrer steuern heute moderne Waschanlagen an, in denen die Fahrzeuge schnell und schonend gereinigt werden.

„autowaschen. richtig gut.“ in der Büssingstraße 10 im Lübbecker Industriegebiet Ost ist eine hochmoderne Anlage für eine Autowäsche, in der alle Fahrzeuge mit Bodenfreiheit über 9 Zentimeter, Höhe bis 2,05 Meter und Reifen bis zu einer Breite von 340 Millimeter intensiv gereinigt und gepflegt werden können.

Das Leistungsspektrum von „autowaschen. richtig gut. oevermann“:

  • Vorwäsche per Hand
  • Moderne Waschstraße mit Lack und Felgen schonenden Textil- und  Mikrofaserbürsten
  • 5 SB-Waschplätze
  • 20 Staubsaugerplätze

„autowaschen. richtig gut. oevermann“ verbraucht im Vergleich dazu bei optimalem Betrieb nur ca. 11 bis 25 Liter Frischwasser pro Fahrzeug, obwohl es mit bis zu 600 Litern Wasser gewaschen wird.

Auf dem Firmengelände an der Bundesstraße 239 gibt es breite Zu- und Abfahrtsspuren und großzügig angelegte SB-Boxen, in denen die Kunden mehr Platz als üblich haben, um ihre Fahrzeuge selbst zu waschen und von innen zu reinigen. Dieses Platzangebot gehört ist Teil des Qualitätsanspruchs, den Inhaber Henrich Oevermann mit der Waschanlagentechnik realisiert und ständig verbessert.

Eine Autowäsche, die Fahrzeug und Umwelt gleichermaßen schont, dabei aber höchste Qualität liefert und sorgsam die Ressource Wasser einsetzt, ist seine Devise. Dazu gehört auch die biologische Aufbereitung des Waschwassers in einer eigenen Kläranlage. Nach der vollständigen Reinigung wird das Wasser wieder in den Waschkreislauf eingeleitet und der Verlust durch Verdunstung und Tropfwasser auf ein Minimum reduziert. Herkömmliche Waschanlagen benötigen bis zu 100 Liter Frischwasser und mehr pro Auto. „autowaschen. richtig gut. oevermann“ verbraucht im Vergleich dazu bei optimalem Betrieb nur ca. 11 bis 25 Liter Frischwasser pro Fahrzeug, obwohl es mit bis zu 600 Litern Wasser gewaschen wird.

Bevor die Fahrzeuge auf das Förderband zur Autowäsche fahren, erhalten sie eine Vorwäsche per Hand. Anschließend übernehmen Hochdruckreiniger und verschiedene Mikrofaser- und Textilbürsten die Lack und Felgen schonende Intensivreinigung mit biologisch abbaubaren Zusätzen. Zum Schluss gibt es eine „Dusche“ mit Osmosewasser zur fleckenfreien Abtrocknung des Fahrzeuges mit maschinell arbeitenden Mikrofasertüchern.

High-Tech ist auch bei den 20 Staubsaugerplätzen angesagt. Hier sorgt eine zentrale Anlage mit Turbinenantrieb für höchste Saugleistung. In den fünf SB-Waschplätzen ist ebenfalls modernste Technologie installiert: Je nach Bedarf können die Kunden verschiedene Reinigungsprogramme wählen. Und das Schmutzwasser wird – wie in bei der maschinellen Wäsche – ebenfalls wieder vollständig gereinigt und wiederverwendet.

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Wohlgefühl

Service

Social