• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Vermögen bewahren und vermehren bei Niedrigzins

Vortmeyer Geldtipp

Viele Menschen sorgen sich derzeit um ihr Erspartes und fürchten für die Zukunft negative Auswirkungen auf ihr Vermögen. Dabei läuft dieser Prozess bereits und stillschweigend hat bereits eine Enteignung eingesetzt. 

Zwei grundlegende Faktoren treiben den Anleger bei seinen Entscheidungen an: Zum einen möchte er Sicherheit, zum anderen soll eine reale Rendite die Ersparnisse mehren. Genau hierin liegt derzeit das Spannungsfeld. Aufgrund des hohen Sicherheitsstrebens vieler Anleger haben in Deutschland vor allem Spareinlagen und Bargeldbestände spürbar zugenommen. Sich von lieb gewonnenen Gewohnheiten zu trennen, ist nicht leicht. Angesichts niedriger Zinsen haben aber viele der klassischen Anlageklassen an Attraktivität verloren. 

Festverzinsliche Wertpapiere erzielen keine ausreichende Rendite mehr

Über Jahrzehnte hinweg haben festverzinsliche Wertpapiere wie Bundesanleihen und Festgelder eine sichere Rendite erbracht. Berücksichtigt man die Inflation, fällt das Gesamtergebnis sogar negativ aus. Bereits seit mehr als sieben Jahren müssen Anleger so einen fortschreitenden Kaufkraftverlust hinnehmen. 

Wie aber sieht eine alternative Anlagestrategie aus, bei der die Schwankungen möglichst gering ausfallen und die dennoch so rentabel ist, dass eine reale Vermögensmehrung möglich ist? Mit einer Mischung verschiedener Anlageformen ist man 2019 gut aufgestellt. Neben geld- und anleiheorientierten Anlageklassen sollte auch Sachwerten wie Aktien, Immobilien, Edelmetallen Aufmerksamkeit geschenkt werden. 

Sehr geeignet in diesem Zusammenhang ist nach Empfehlung von Thorsten Vortmeyer die Kombination von so genannten vermögensverwaltenden Investmentfonds. Der erfahrene Fachmann und Plansecur-Finanzplaner präzisiert: „Bei diesen kann der Fondsmanager je nach Kapitalmarktsituation in verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Edelmetalle oder festverzinsliche Papiere investieren. Er nimmt eine moderate Schwankungsbreite des Kurses in Kauf, kann aber Wertentwicklungen erzielen, die auch nach Inflation eine attraktive Vermögensmehrung darstellten.“

Plansecur ist eine konzernun­abhängige Unter­nehmensgruppe für Finanzplanung und Vermittlung. Sie bekennt sich seit ihrer Gründung 1986 zu ethischen Grundsätzen. Bundesweit betreuen 190 Berater mehr als 60.000 Kunden. 2016 wurde Plansecur bereits zum dritten Mal mit dem Gütesiegel „Ethics in Business“ als Vorreiter ethischen Handelns ausgezeichnet. Sie darf das Siegel seit 2002 ununterbrochen tragen.  

Weitere Informationen: Plansecur-Finanzplanung Thorsten Vortmeyer, Mobil: 0175-1673554 Telefon: 05742-9224845, E-Mail: t.vortmeyer@plansecur.de, Internet: www.t-vortmeyer.plansecur.de
(Text: Thorsten Vortmeyer)

Kurznachrichten

Service

Social