• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Eignen sich Bitcoin als gute Anlagemöglichkeit?

Von allen Anlagemöglichkeiten gehören Kryptowährungen sicherlich immer noch zu einer der exotischeren Optionen.

Foto: pixabay.de

Von allen Anlagemöglichkeiten gehören Kryptowährungen sicherlich immer noch zu einer der exotischeren Optionen. Schließlich handelt es sich um digitales Geld, welches an keinerlei feste Werte gebunden ist und damit auf den ersten Blick keinen Gegenwert besitzt. Können sich Kryptowährungen daher als solide Möglichkeit für Anleger eignen?

Zum besseren Verständnis von Kryptowährungen ist ein Blick in die Realwirtschaft notwendig. Lange Zeit waren Währungen hier an den Goldpreis gebunden, was diesen Stabilität und einen Gegenwert gab. Allerdings wurde der US-Dollar als Weltleitwährung 1971 per Gesetz vom Goldpreis entkoppelt. Dies legte den Grundstein für das aktuelle Finanzsystem, bei dem die Zentralbanken die Macht bekamen, beliebige Mengen an Geld drucken zu können. Dadurch wurden die Währungen zu reinem Papiergeld. In der Realität kann man erkennen, dass Finanzblasen immer weiter ansteigen, da mehr Geld als realer Gegenwert im Umlauf ist.

An der Stelle kommen die Kryptowährungen ins Spiel. 2009 wurde mit Bitcoin die allererste digitale Währung gegründet. Ziel des Entwicklers Satoshi Nakamoto war es, genau diesem Monopol der Zentralbanken entgegenzuwirken und ein unabhängiges Geldmittel zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen basiert Bitcoin auf der revolutionären Blockchaintechnologie. Diese schafft Transparenz unter den Anwendern und ermöglicht Transaktionssicherheiten. Dies wird durch die große dezentrale Datenbank ermöglicht, die jederzeit für alle Anwender durchschaubar ist. Aus diesem Grund bestimmen hier nur Angebot und Nachfrage den Preis und es können sich keine künstlichen Blasen bilden.

Auf der anderen Seite unterliegen natürlich auch die Bitcoin Preisschwankungen, da die Bitcoin mehr als traditionelle Währungen auf dem Vertrauer der Nutzer basiert. Besonders in den letzten Jahren gab es immer wieder größere mediale Berichterstattungen über einen möglichen Einbruch der Bitcoin. Aus ökonomischer Sicht basierte diese Einschätzung jedoch auf keiner logischen Grundlage, da Kursschwankungen ein natürlicher Bestandteil eines jeden Marktes sind. Wenn man sich den Kurs von Bitcoin in Euro anschaut, kann man deutlich erkennen, dass der Bitcoinwert sich seit seiner Gründung stetig erhöht hat.

Heutzutage besitzt eine einzige Bitcoin den Gegenwert von tausenden von Euro. Wer in die digitale Währung investieren möchte, darf sich allerdings - ähnlich wie beim Handel an der Börse - keinen kurzfristigen Handlungsimpulsen hingeben. Anstelle dessen sollte man sich eine gut durchdachte Strategie überlegt haben. Das gilt für Kryptowährungen sogar mehr als für manche Börsenpapiere, da Schwankungen kurzfristig ziemlich hoch sein können. In dem Falle heißt es einfach nur abwarten.

Von allen Anlagemöglichkeiten gehören Kryptowährungen sicherlich immer noch zu einer der exotischeren Optionen.

Foto: pixabay.de

Ein weiterer Grund für den langfristigen Erfolg der Bitcoin liegt an dem Status, den Bitcoin über die Jahre hinweg aufbauen konnte. Bitcoin ist nicht nur die älteste aller Kryptowährungen, sie hat auch ihren Position als unangefochtener Marktführer beibehalten können. Den Härtetest hat die Bitcoin dabei schon überstanden. Trotz der Entstehung dutzender weiterer digitaler Währungen konnte Bitcoin 2017 fast die Hälfte des gesamten Marktes für sich beanspruchen.

Dies zeigt, dass viele Nutzer ein großes Vertrauen in die Bitcoin haben. Damit wird natürlich ein Dominoeffekt in Gang gesetzt, denn je mehr Menschen wirtschaftlich Vertrauen in eine Währung legen, desto stabiler ist diese Währung. Bei neuen digitalen Währungen ist dies nicht der Fall, da dort keine große Nutzerbasis besteht und die Ungewissheit schnell dafür sorgen kann, dass das Vertrauen und damit auch die Währung selber verschwindet. Genau dies wird bei der Bitcoin nicht passieren, weshalb es einer der Hauptgründe ist, warum Bitcoin eine solide Anlagemöglichkeit darstellen.

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social