• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Singapur CBD – Schauplatz der Formel-1

Wenn Sonntagnachmittag um 14 Uhr mitteleuropäischer Zeit alle Ampeln für den Großen Preis von Singapur auf „Grün“ springen“, ist es in der weltoffenen asiatischen Metropole 20 Uhr, dunkle Nacht. Vettel, „Schumi“ und Co. haben dann keinen Blick für das, was außerhalb der Rennstrecke liegt. Denn neben Monaco donnern nur hier die Boliden über einen Stadtkurs – und nur hier im gesamten Formel-1-Zirkus unter asiatischem Sternenhimmel bei Nacht. Auf HALLO LÜBBECKE können Sie sehen, wie es abseits der Rennstrecke in Singapur aussieht. 

Den besten Überblick über den unglaublich expandierenden Stadtstaat, der 1965 aus der malayischen Föderation ausgeschlossen und eigenständige Republik wurde, hat man natürlich von oben. Was liegt also näher, als eine der riesigen gläsernen Gondeln des Singapore Flyer zu besteigen und sich eine knapp 20 minütige Runde zu gönnen. Kein unbedingt billiges Vergnügen, sollte man mit Familie hoch hinaus wollen. Doch den Ticketpreis zwischen 20 und 30 Singapur-Dollar vergisst man schnell, wenn man sich langsam auf die 165-Meter-Marke zubewegt. Der Weg zur Spitze und langsam wieder hinunter ist einfach Atem beraubend.

Man blickt auf den CBD, den Central Business District, in dem in jüngerer Vergangenheit die Hochhäuser sozusagen wie Pilze aus dem Boden schossen und immer noch gebaut wird, auf den Hafen und das Meer am Horizont – und viel Grün, das es zwischen den Betonburgen gibt. Menschenmassen sind insbesondere abends unterwegs – aber natürlich jede Menge Touristen auch tagsüber in schwülheißer Luft, an die man sich nur ganz langsam gewöhnt. Da ist die Fahrt in einer der klimatisierten Gondeln des Singapore Flyer eine echte Erholung. Direkt unten sieht man die Marina Bay mit dem unvermeidlichen Fotoziel „Merlion“, dem Symbol Singapurs: eine Wasser speiende Statur, halb Löwe, halb Fisch, die gelben und roten Tribünen im Start- und Zielbereich, die Boxen und die davor liegende Gasse. Und gefühlt auf gleicher Höhe – oder etwas höher – ein Hotel, das wie ein Schiff auf drei Wolkenkratzersäulen steht. Singapur hat neben Formel 1 faszinierende Architektur zu bieten.

Bildergalerie