• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Walter Kohl: Leben oder gelebt werden

Interviews, Talkshows, eine neue Biographie und ein Bildband mit unbekannten Aufnahmen sind in den letzten Wochen auf den Markt gekommen - demnächst ist ein Film über das Leben der Hannelore Kohl geplant. Das Leben der Familie Kohl ist omnipräsent und scheint auch nach vielen Jahren noch für reichlich Aktivitäten zu sorgen.

Walter Kohl beschreibt allerdings sehr einfühlsam die Lebensumstände, unter denen er und sein Bruder aufwuchsen. Bei Walter Kohls Buchpräsentation "Leben oder gelebt werden" wurde gemutmaßt, dass hiermit eine "Abrechnung" mit dem Vater veröffentlicht werde. Walter Kohl beschreibt allerdings sehr einfühlsam die Lebensumstände, unter denen er und sein Bruder aufwuchsen. Woher kommt das Sprichwort: "Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau"? In vielen Familien der Nachkriegs- und Aufbaugeneration war es üblich, dass die Frau sich um die Familie kümmerte und dem Mann den Rücken frei hielt.
Das betraf nicht nur Politiker, sondern auch Manager- und Handwerkerfamilien. Jedoch kam bei den Kohl-Kindern sicherlich die besonders herausragende Situation der Öffentlichkeitswirksamkeit als Kanzler-Kinder hinzu - und die damit verbundenen Sicherheitsauflagen zum Schutz des Umkreises der Familie im Zuge der RAF-Bedrohung. Und das ist mit Sicherheit für eine Sohngeneration wie Walter Kohl in der Kinder-, Schul- und Jugendzeit kaum begreifbar und erklärlich gewesen. Wie bei vielen Familien der Aufbaugeneration war der Vater mehr abwesend als zuhause - er war für die Kinder einfach nicht greifbar und damit auch psychisch abwesend. Aber die Mutter war stets für die Belange der Kinder da und ansprechbar, auch unter persönlichen Einschränkungen und Aufwand.
Walter und Peter Kohl haben sich durch ihre persönlichen Lebensplanungen und Ausbildungen abgenabelt, dafür gekämpft, ihr eigenes autarkes Leben aufzubauen. Walter Kohl beschreibt auch ausführlich seine persönlichen Tiefen, die es in der Tat gewiß in sich hatten. Aber sicherlich auch dadurch ist er enorm gereift und kann deshalb den Untertitel seines Buches mit der Betonung auf "Versöhnung" aus tiefer Empfindung niederschreiben.

"Leben oder gelebt werden - Schritte auf dem Weg zur Versöhnung", Walter Kohl, ISBN 978-3-7787-9204-9, Integral Verlag, 18,99 Euro. (dbk)