• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

S. Fischer - der Verleger

Samuel Fischer sah sich nie gerne im Rampenlicht, weshalb man ihn häufig auf Fotos auch nur auf Bildrändern sieht. Fischer unterschrieb auch nur aneinandergereiht mit "S. Fischer", außer an seine Frau, aber mit ihm sind bedeutende Namen wie Hauptmann, Ibsen, Schnitzler, Mann, Hesse, Zola, Tolstoi, Dostojewski und andere verbunden.
Der Verleger suchte ständig die persönliche Verbindung zu den Autoren, wenn machbar auf Lebenszeit. Mit der Buchreihe "Fischers Bibliothek zeitgenössischer Romane" schuf er eine Möglichkeit der anspruchsvollen Literatur auch für den kleineren Geldbeutel - monatlich ein Band für eine Mark. Die Autorin Barbara Hoffmeister versucht eine "Lebensbeschreibung" Fischers aufzuzeigen, was sich sicherlich als schwierig dargestellt hat, da sehr wenig über seine Jungend und auch Persönliches als Material vorhanden ist. Allerdings erscheint uns dieses Buch weder eine Lebensbeschreibung noch eine Biografie zu sein, da es sehr weitläufig und mit unsäglich vielen Zitaten arbeitet. Wir hätten ein wenig mehr Tiefe erwartet.

"S. Fischer, der Verleger" von Barbara Hoffmeister, ISBN 978-3-10-032003-2, S. Fischer Verlag, 22,95 Euro.(dbk)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social