• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Prinzessin Corona macht Kindern und Erwachsenen Mut

Prinzessin Corona
Wer schreiben will, braucht eine Idee. Möglichst eine gute; idealerweise sollte sie auch noch außergewöhnlich sein, um einen breiten Leserkreis zu erreichen. Ob Dr. med. Timm Steuber mit seinem Kinderbuch „Prinzessin Corona und ihre fantastische Reise zum Wir“ beide Faktoren getroffen hat, muss jeder Leser für sich entscheiden.

Nach 56 Seiten können wir aber festhalten, dass es dem Autoren gelungen ist, ein „Mutmach-Buch aus der Krise für Kinder und Erwachsene“ zu schreiben. Und: Auf die Idee, ein Pandemie-Virus in eine Prinzessin zu verwandeln, die um die Welt reist und den Menschen rund um den Globus wieder den Wert von Gemeinschaft und dem „Wir-Gefühl“ zu vermitteln – darauf muss man erst einmal kommen. In der Tat: „Corona“ hat uns ja in aller Deutlichkeit gezeigt – und tut es noch immer –, dass Menschen soziale Wesen sind und das Miteinander, das „Wir“ brauchen.

Dr. Steuber’s Büchlein ist es wert, dass es Eltern und Großeltern ihren Kindern/Enkeln vorlesen oder es gemeinsam lesen. Für die Kinder dürfte es Unterhaltung mit Lerneffekt sein, für die Erwachsenen etwas mehr – nämlich Anstoß zum Nachdenken. Über die Bedeutung des Hier und Jetzt im Vergleich zum Gestern oder Morgen. Über die Natur, in dem das „Wir“, das Zusammenspiel unfassbar vieler Komponenten, von existenzieller Bedeutung ist. Über die Bedeutung von Neugier, Entdecken und Ausprobieren. Über die Bedeutung von Wörtern. Über die Bedeutung, die Wünsche für uns haben und wie sie unser Leben im Kleinen wie im Großen beeinflussen. Darüber, was Menschlichkeit bedeutet und wie wichtig die Freiheit des Denkens ist. Und über diese Bedeutungen und Werte kann man ja auch mit Kindern sprechen, wenn sie dem altersmäßig folgen können.

Prinzessin Corona

Die 56 Seiten, von Felix Selent kindgerecht illustriert, lassen sich dank gut gewählter Buchstabengröße gut lesen – und eignen sich deshalb auch fürs Lesetraining von Grundschulkindern, die die Illustrationen sogar noch ausmalen und damit das Büchlein ganz individuell gestalten können.

Mit seinem Erstlingswerk hat Dr. Timm Steuber – er ist Arzt im Ruhrgebiet und Vater von drei Töchtern – nicht nur seinem Mädels-Trio ein modernes Märchen mit Tiefgang geschenkt. „Prinzessin Coronas Reise um die Welt“ ist auch dann noch lesenswert, wenn das gleichnamige Pandemie-Virus eines Tages mal beherrschbar ist. Denn das „Wir“ ist und bleibt in unserer Welt unverzichtbar.

„Prinzessin Corona und ihre fantastische Reise zum Wir“, Kinderbuch von Dr. med. Timm Steuber, mit Illustrationen von Felix Selent, Tredition Verlag, 56 Seiten, 18,90 Euro, Hardcover ISBN: 978-3-347-04605-4, e-Book ISBN: 978-3-347-04606-1

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social