• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Perfekt gebacken, verständlich geschrieben, exquisit fotografiert

das große Italien Backbuch
Kochbücher sind längst nicht mehr nur schnöde Sammlungen von Rezepten – Kochbücher wollen und sollen Lebensfreude vermitteln und ein Gefühl für Land, Leute und/oder Regionen bei denen auslösen, die sie lesen.

Folgerichtig haben Kochbücher also auch ihr Erscheinungsbild deutlich gewandelt: Aus schmalen Heften mit dünnen Einbänden sind regelrechte Kunstbände geworden, die allein vom Gewicht und ihrer Aufmachung richtig etwas „her machen“ im Bücherregal von Wohn- oder Arbeitszimmer. Kochbücher sind längst zu echten Hinguckern geworden. In diese Reihe gehört ganz sicher „Das große Italien Backbuch – Pizza, Pane, Dolci & Co.“ aus dem EMF Verlag.

Mit 320 Seiten, einem superdicken Einband und immerhin 1,8 Kilogramm ist es nicht unbedingt ein „Leichtgewicht“. Wer das Italien-Backbuch mit den goldenen Lettern in die Hand nimmt, hat tatsächlich das Gefühl, etwas Gewichtiges, etwas Hochwertiges in Händen zu halten.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Hallo Lübbecke (@halloluebbecke) amMai 25, 2020 um 3:41 PDT

Dieser Eindruck verstärkt sich mit jeder Seite, die man weiterblättert – und mit der man sich in dieser wunderbaren Sammlung aus Rezepten, detailreicher Warenkunde, Genusstipps, Infos zur Herkunft der Rezepte und nicht zuletzt einer exquisiten Fotozusammenstellung verliert.

Autor Andrea Menichelli stammt aus einer führenden römischen Gastronomenfamilie. 2010 wurde Bayern die Wahlheimat des gelernten Klavierbauers, der dann als Pastaproduzent und Kochschulleiter doch endgültig in die Gastro-Branche wechselte. Mit der Tiroler Pasta-Manufaktur in Erl erfüllte er sich einen Berufstraum – mit dem „Großen Italien Backbuch“ setzte er ein weiteres ganz persönliches Highlight.

Seine Rezepte sind ein Spiegelbild der vielfältigen italienischen Regionen mit ihren speziellen Speisen und deren Herstellung. Die umfangreiche Warenkunde gleich am Anfang des Buches ist mehr als eine gute Idee: Man lernt z.B., dass es viel mehr als nur eine Sorte Weizenmehl gibt, aus der man Großartiges zaubern kann und welche Zutaten „nach Italien schmecken“.

das große Italien Backbuch

Von Panini & Co., Paste Salate und Pizza über Kekse, Kuchen und Torten bis hin zu süßen Kleinigkeiten und Festtagsgebäck reicht die Rezeptsammlung, die sogar Berufsbilder als weiteres Info-Bonbon enthält.

Wer dann in die Tiefen des „Große Italien Backbuches“ eintaucht, hat eine Menge zu lesen. Seite für Seite sind die Rezepte übersichtlich aufgeführt und die Zubereitung detailliert erklärt. Dazu gibt es häufig Tipps, wie das entsprechende Gericht am besten zu genießen ist; Infos beispielsweise über Geschichte und Herkunft der jeweiligen Spezialität perfektionieren das Rezept.

das große Italien Backbuch

Ganz rund wird „Das große Italien Backbuch“ dank seiner großartigen Bebilderung, die schon beim Blättern und Lesen Lust machen aufs Ausprobieren. Bei der Food-Fotografie hat sich der EMF Verlag erneut auf das Geschwisterpaar Svenja Mattner-Shahi und Britta Welzer verlassen; beide waren bereits maßgeblich an der Erstellung der erfolgreichen Kochbuch-Bände „Paris Je t’aime – Das Frankreich-Kochbuch“ und „Das Große Dosen-Kochbuch“ beteiligt. Das perfekte Styling von „Küchenwerkzeug“, Zutaten und Endprodukten, in die man am liebsten gleich reinbeißen will, ermöglichen allen Nachbäckerinnen und Nachbäckern die sofortige Erfolgskontrolle. Gut, dass der Verlag hier wie auch bei den meistern der sehr gut ausgewählten Italien-Impressionen auf Großformate gesetzt hat; sie machen das Buch noch wertiger, die fotografierten Speisen wie das fotografierte italienische Leben wirken dadurch noch lebendiger.

Fazit

„Das Große Italien Backbuch“ ist eine Zierde für jede Bücherwand und ein Must Have für alle, die italienisches Dolce Vita auch nördlich der Alpen in der eigenen Küche kreieren wollen. Um der Wahrheit Genüge zu tun sei erwähnt, dass wir zwar Rezepte ausprobiert haben, wegen der schieren Menge der Anregungen bislang jedoch nur eine kleine Auswahl. Aber ob Brot, Kekse, Pizza oder Kuchen – alles ließ sich wie beschrieben zubereiten und schmeckte ausgezeichnet. Und so freuen wir uns auf noch viele Test-Möglichkeiten.

„Das große Italien Backbuch – Pizza, Pane, Dolci & Co.“, von Andrea Menichelli, Svenja Mattner-Shahi und Britta Welzer, EMF Verlag, 1. Auflage März 2020, gebunden, 320 Seiten, im stationären wie im Internet-Buchhandel 36,00 Euro, ISBN-10: 3960934564, ISBN-13: 978-3960934561.
(Text und Fotos: www.hallo-luebbecke.de / Musikunterlegung im Video: Snowman, Musiker: Beltone, https://icons8.com/music/)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social