• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

»Nabelfrei - Mein Leben - Kein Roman«

Elfriede Sattler beschreibt in ihrem Buch »Nabelfrei - Mein Leben -Kein Roman« ein junges zwanzigjähriges Mädchen aus dem tiefsten Bayern, das die Schokoladenseiten des Lebens nie kennengelernt hat.

Elfriede Sattler beschreibt in ihrem Buch »Nabelfrei - Mein Leben -Kein Roman« ein junges zwanzigjähriges Mädchen aus dem tiefsten Bayern, das die Schokoladenseiten des Lebens nie kennengelernt hat.Doch sie erlebt auf eigene Initiative hin ihren rauschenden Erfolg als Expertin des orien-talischen Tanzes in der arabischen Welt und bekommt den Namen Ulfat Sharif, der sie ab Mitte der 1950er Jahre durch alle Orientstaaten, Zypern führt und auch nach Afrika bringt.

Ungeliebt von der Mutter lebt sie mit dem jähzörnigen Stiefvater auf dem Ödmannshof und muss unter erniedrigenden Umständen Stallarbeiten erledigen und sich den tätlichen Angriffen des Stiefvaters erwehren.

Eines Tages nimmt sie allen Mut zusammen und flieht aus dieser Umgebung. In München und anderen größeren Städten verdingt sie sich als Haushälterin, bis sie eines Tages genug Geld zusammengespart hat, um in Düsseldorf eine Mannequinschule zu besuchen. Danach ergibt sich die Chance, mit einer Tänzergruppe nach Zypern engagiert zu werden, wobei sie alle früheren Kontakte zu ihrer Familie abbricht und ihren zukünftigen Erfolg gestaltet und sich wissbegierig weiterbildet. So wird sie die »anbetungswürdige Edle«, nämlich Ulfat Sharif.

Ein faszinierendes Leben, das in den 1950er Jahren für eine alleinstehende Frau kaum denkbar, im Prinzip fast unmöglich war.

»Nabelfrei - Mein Leben – Kein Roman«, Elfriede Sattler, ISBN 978-3-426-65519-1, Knaur Verlag, 16,99 Euro. (DBK)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social