• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

"Ein Bild von dir" und "Die Tage in Paris"

Es ist wie bei den Vorgängern: Mit ihrem neuesten Werk "Ein Bild von dir" hat JoJo Moyes ihren lesenden Zeitgenossen einen "Wälzer" in die Hand geschrieben, dessen 539 Romanseiten faszinierend sind. Diesmal aber sind es nicht Briefe aus der Vergangenheit, die ihre Wirkung noch im Hier und Jetzt entfalten - es ist ein Gemälde, dessen einzigartige Ausdrucksweise Menschen beeindruckt - ja so betört, dass sie sogar ihre Existenz aufs Spiel setzen, um es behalten zu können.

JoJo Moyes strickt um ein Gemälde eine Geschichte, in der Historie kaum merklich Teil der Gegenwart wird.

Bevor Sie das Buch nun aber zur Hand nehmen, sollten Sie wissen, dass »Ein Bild von dir« eine romantische Vorgeschichte hat, wie es der Verlag formuliert. Sie trägt den Titel »Die Tage in Paris«. 

Deren 105 Extraseiten im Hardcovereinband vorher gelesen zu haben sind kein unbedingtes Muss, machen den Einstieg in »Hauptbuch« aber etwas leichter. Ansonsten fühlt man sich ein bisschen wie »in die Geschichte hineingeworfen«.

Warum aber diese »romantische Vorgeschichte« nicht überhaupt ein Teil von »Ein Bild von dir« ist, wird wohl das Geheimnis der Autorin bzw. ihres Verlages sein und bleiben - ein ebenso guter wie einträglicher Marketing-Gag ist das kleine Extrabüchlein aber allemal.

JoJo Moyes strickt um ein Gemälde eine Geschichte, in der Historie kaum merklich Teil der Gegenwart wird. Die Schrecken des Ersten Weltkrieges lässt sie den Leser detailreich am Schicksal eines französischen Paares, einer französischen Familie, eines kleinen französischen Dorfes in der Provinz erahnen, das unter deutscher Besatzung steht. Sie ist Ausgangspunkt der Wanderung - und Verbindung - eines Gemäldes durch die folgenden Jahrzehnte zu einem Paar in heutiger Zeit. Und natürlich wird sein Wert erst viel später erkannt.

Dass es angesichts dieses Wertes zum Rechtsstreit zwischen aktueller Eigentümerin und Künstler-Nachfahren kommt, ist keine wirkliche Überraschung. Aber wie - und wie er gelöst wird: Diese Story hat JoJo Moyes wieder meisterhaft erzählt. Spannend bis zur letzten Seite - mit Happyend? Das müssen Sie selbst erlesen. Viel Spaß dabei!

»Ein Bild von dir«, rowohlt Polaris Verlag, 539 Seiten, broschierte Ausgabe 14,99 Euro, als E-Book in Kindle Edition 12,99 Euro. Und: »Die Tage in Paris«, rororo Verlag, 105 Seiten, gebundene Ausgabe 8,00 Euro, als E-Book in Kindle Edition 5,99 Euro. Und natürlich gibt's die Moyes-Bücher auch in der Bücherstube Lübbecke.
(Coverfotos: Rowohlt Verlag)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Weitkamp

Service

Social