• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

"An Tagen wie diesen" jubelten die Toten Hosen

Nach der "Berlinale", den Internationalen Filmfestspielen in Berlin mit dem "Schaulaufen" der Filmstars vor einigen Wochen, trafen sich jetzt die Musikschaffenden in der Hauptstadt zur Verleihung der ECHO 2013 verliehen. Unser Fotograf Oliver Walterscheid war dabei und hat wieder eine Menge Stars vor die Kamera bekommen. Die diesjährigen Abräumer sind ohne Zweifel die Toten Hosen, die vier von möglichen sieben Trophäen einsackten. Sie bekamen den begehrten deutschen Musikpreis für die Kategorien "Hit des Jahres", "Bestes Album", Bestes Produzententeam" und "Gruppe National Rock / Pop".

Beim Gewinn des Echos für das beste Video kämpfte Lena Meyer-Landrut etwas theatralisch mit den Tränen. Je zwei Echos gingen neben Unheilig (erfolgreichster deutscher Act im Ausland und Alternativ National) an Cro (Newcomer und Hip-Hop), Lana del Rey (Newcomer International und Popkünstlerin), und Helene Fischer (Schlager und Musik-DVD-Produktion).

Leichte Irritationen löste die Vergabe des Preises in der Kategorie "Alternativ National" für Unheilig aus. Hier wurden die anderen Kandidaten der Kategorie nicht wie üblich erwähnt. Zu ihnen gehörten neben den Ärzte, Mia und Kraftklub auch die Band Frei.Wild, der eine Nähe zur rechten Szene vorgeworfen wird. Nach Protesten von Mia und Kraftklub wurde die Band im Vorfeld ausgeschlossen.

Beim Echo wurden Preise in insgesamt 27 Kategorien vergeben. Die Nominierungen orientieren sich an den Verkaufszahlen. Zwei Preisträger standen bereits vor dem Event fest: Für ihr Lebenswerk wurden der Liedermacher Hannes Wader und die britische Rockband Led Zeppelin ausgezeichnet. Auch der Kritikerpreis für die Band Kraftklub und der Produzentenpreis für die Toten Hosen waren schon vor der Show bekannt gegeben worden.

Die Preisträger im Überblick:
Album des Jahres:
Die Toten Hosen "Ballast der Republik"

Künstler Rock/Pop National:
David Garrett

Künstler Rock/Pop International:
Robbie Williams

Künstlerin Rock/Pop National:
Ivy Quainoo

Künstlerin Rock/Pop International:
Lana Del Rey

Gruppe Rock/Pop National:
Die Toten Hosen

Gruppe Rock/Pop International:
Mumford & Sons

Deutschsprachiger Schlager:
Helene Fischer

Volkstümliche Musik:
Santiano

Hip-Hop / Urban National / International:
Cro

Club / Dance / Electronic National / International:
Deichkind

Rock / Alternative National:
Unheilig

Rock / Alternative International:
Linkin Park

Crossover National / International:
Wise Guys

Newcomer National:
Cro

Newcomer International:
Lana Del Rey

Hit des Jahres:
Die Toten Hosen "Tage wie diese"

Musik-DVD-Produktion:
Helene Fischer

Bestes Video National:
Lena

Radio-Echo:
Roman Lob

Erfolgreichster nationaler Act im Ausland:
Unheilig

Erfolgreichster Live-Act National:
Peter Maffay

Bestes Produzententeam:
Vincent Sorg und Die Toten Hosen

Würdigung des Lebenswerks:
Hannes Wader

Kritikerpreis National:
Kraftklub

Lebenswerk International:
Led Zeppelin

Ehren Echo für soziales Engagement:
Daniel Barenboim

Bildergalerie

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button Corona - Bleiben Sie gesund!

Service

Social