• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Zigarettenautomat an der Artilleriestraße gesprengt

Minden -

Erneut haben Unbekannte in Minden einen Zigarettenautomaten aufgesprengt, erneut war der auf dem Gelände der Fachhochschule an der Artilleriestraße stehenden Automat Ziel der Unbekannten.Erneut haben Unbekannte in Minden einen Zigarettenautomaten aufgesprengt, erneut war der auf dem Gelände der Fachhochschule an der Artilleriestraße stehenden Automat Ziel der Unbekannten. Die Polizei war bereits am ersten Weihnachtstag 2016 dort im Einsatz.

Im jüngsten Fall hatte sich ein Mitarbeiter der Fachhochschule am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr bei den Beamten gemeldet. Die stellten fest, dass durch die Sprengung an der Unterseite des Gerätes eine Öffnung entstanden war. Ob es den Unbekannten so möglich war, an die Zigarettenschachteln oder das Geld zu gelangen, konnte zunächst nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Sprengung in der Nacht erfolgte.

Bereits in den frühen Morgenstunden um 4.45 Uhr hatte eine Frau die Beamten darüber informiert, dass sich zwei jüngere, männliche Personen mit Fahrrädern an einem weiteren, in der Nähe stehenden Automaten, zu schaffen gemacht hätten. Eine Polizeistreife stellte hier aber keine Beschädigungen fest.

Zeugen, die in der Nacht einen Knall gehört oder Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei den Beamten unter Telefon 0571-88660 zu melden.

(Text und Foto: Polizei)


Das ist ebenfalls interessant

„King of the World“: Oranje mit Blues im Blut

Dieb schlägt zu, kommt aber nicht gegen 3 Frauen an

Toter aus Schleuse identifiziert – Polizei findet tote Ehefrau

Schon wieder: High-Tec aus sechs BMW geklaut

Misslungene Fällaktion: Baum kippt auf Schienen

Nach Feuer im Dachstuhl: Haus nicht mehr bewohnbar

RAVENSBERGER MATRATZEN eröffnet eigene Ausstellung

Service

Social