• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Videos machen ist im Automatenmuseum erwünscht

Espelkamp -

Seit mehreren Jahren bereits beteiligt sich das Deutsche Automatenmuseum in Espelkamp-Gestringen an der Kultur-Initiative „Internationaler Museumstag

Blick in die Sonderausstellung „Music for Millions – Jukeboxen aus fünf Jahrzehnten“. Foto: Deutsches Automatenmuseum

Seit mehreren Jahren bereits beteiligt sich das Deutsche Automatenmuseum in Espelkamp-Gestringen an der Kultur-Initiative „Internationaler Museumstag“ und lädt zur kostenlosen Zeitreise durch zwei Jahrhunderte Münzautomatengeschichte ein. Bei freiem Eintritt können die Schätze an diesem

Sonntag, 21. Mai 2017
von 11 bis 18 Uhr
im Deutschen Automatenmuseum – Sammlung Gauselmann, Schlossallee 1, Espelkamp, bestaunt werden.

Der 40. Internationale Museumstag findet unter dem Motto „Spurensuche“ statt. „Und Spuren lassen sich in unserer Sonderausstellung Music for Millions – Jukeboxen aus fünf Jahrzehnten, die noch bis zum 28. Mai 2017 zu sehen ist, millionenfach finden“, so Museumsleiter Sascha Wömpener. „In jeder unserer ausgestellten Musikboxen befinden sich Schellack- bzw. Vinylschallplatten mit unzähligen Tonspuren“ verrät er weiter.

Der Internationale Museumstag ist ein seit 1978 jährlich stattfindendes internationales Ereignis

NSM Fanfare, 1957. Foto: Deutsches Automatenmuseum

Um die Töne der Tonspuren festzuhalten, können auch in diesem Jahr wieder mit dem Handy oder Tablet eigene Foto- und Videoaufnahmen von den zahlreichen Jukebox-Songs im Deutschen Automatenmuseum gemacht und unter #music4millions in den sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. „Die Schallplatten in unseren Jukeboxen warten nur darauf, wieder einmal gehört zu werden. Mit unserer Aktion wollen wir dazu beitragen, dass die tolle Musik von damals nicht vergessen wird!“

Der Internationale Museumstag ist ein seit 1978 jährlich stattfindendes internationales Ereignis, bei dem am dritten Sonntag im Mai auf die Vielfalt und Bedeutung der Museen aufmerksam gemacht wird. Zahlreiche Museen – von den Heimat- und Regionalmuseen bis hin zu den großen staatlichen Einrichtungen – präsentieren sich an diesem Tag mit besonderen Aktionen bei freiem Eintritt.
(Text: Sascha Wömpener – Deutsches Automatenmuseum) 

Das ist ebenfalls interessant:

Führung für werdende Eltern: Entbindungsstation & Kreißsaal

Warum ist die Nacht mit ihrer Dunkelheit notwendig?

Fundsachen-Auktion: Der Hammer fällt im Netz

Orientierung finden in der Spielemacher-Karriereakademie

Schülerin in der Pulverstraße vergewaltigt

Radeln mit dem Landrat

Freiwillige Feuerwehr: Das sind Helfer von hier für Dich

Eröffnung von „Platz Eins“ mit Party und Handball

Service

Social