• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Schlaganfall-Info-Tour 17: Risiken erkennen & handeln

Espelkamp/Lübbecke -

Schlaganfall kündigt sich oft mit Symptomen an. Dazu gilt es, Risikofaktoren zu erkennen.

Dr. Georg Backhausen führt als langjähriger Facharzt der Schlaganfall-Info-Tour die Prophylaxe-Untersuchungen durch. (Foto: Gauselmann-Gruppe)

Bereits zum 16. Mal findet die Schlaganfall-Info-Tour, die die Gauselmann Gruppe in Kooperation mit der Sparkasse Minden-Lübbecke und der Stadtsparkasse Rahden ins Leben gerufen hat, statt.

Vom 20. Februar bis zum 3. März 2017 haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, in einer kostenlosen 15-minütigen Untersuchung ihre persönlichen Risikofaktoren in puncto Schlaganfall überprüfen zu lassen.
 
Symptome

Unerwartete Sprachstörungen, Lähmungserscheinungen und Schwindelgefühle – dies sind nur einige Symptome, die einen bevorstehenden Schlaganfall ankündigen können. Vor einem Schlaganfall, der zur dritthäufigsten Todesursache der Deutschen gehört, ist niemand geschützt. Betroffen sein kann jeder; sogar junge Erwachsene und Kinder erleiden Schlaganfälle, das allgemeine Risiko mit zunehmendem Alter wächst. Trotzdem werden regelmäßiges Blutdruckmessen und Prophylaxe-Untersuchungen beim Arzt leider oft vernachlässigt. Zu den Risikofaktoren zählen unter anderem

  • Bluthochdruck
  • die Zuckerkrankheit 
  • und ein erhöhter Cholesterinspiegel. Auch 
  • Herzerkrankungen, insbesondere das so genannte Vorhofflimmern, werden bei der Schlaganfallvorsorge berücksichtigt. 

„Die beste Prophylaxe besteht aus umfassenden Informationen und einer Sensibilisierung für die persönlichen Risikofaktoren. Dadurch könnten viele Schlaganfälle verhindert werden“, erklärt Paul Gauselmann, der die jährliche Tour als Vorstandsmitglied des Fördervereins „Schlaganfall“ – Neurologische Klinik Minden e.V. ins Leben gerufen hat. „Um eine geeignete medizinische Behandlung einzuleiten, müssen Risikofaktoren und Symptome ernst genommen und soweit notwendig vom Hausarzt weiterbehandelt werden.“

Wie auch in den vergangenen Jahren führt Dr. Georg Backhausen die Untersuchungen durch und erstellt für jeden Teilnehmer ein persönliches Risikoprofil. Neben der Messung der Blutdruck-, Cholesterin- und Glukosewerte wird auch eine Gewichtsanalyse durchgeführt. Im Anschluss werden die Ergebnisse in Form einer Ampel-Darstellung visualisiert und geeignete Lösungswege zur Minderung des Schlaganfall-Risikos besprochen.

Wenn auch Sie das kostenlose Angebot einer Risiko-Untersuchung nutzen möchten, vereinbaren Sie bitte jeweils im Vorfeld telefonisch oder vor Ort einen Termin bei den nachfolgend genannten Untersuchungsorten. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Anzeige

Hier die Termine und die Kontaktadressen der Tour 2017:

Montag, 20.02.2017:
Stadtsparkasse Rahden
Tel. zur Terminabsprache: 05771/972-183
(10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr)

Dienstag, 21.02.2017:
Sparkasse Minden-Lübbecke
Geschäftsstelle Pr. Oldendorf
Tel. zur Terminabsprache: 0571/8060
(09:00 - 12:30 Uhr und 14:00 – 16:30 Uhr)

Mittwoch, 22.02.2017:
adp Gauselmann GmbH, Lübbecke
-nicht öffentlich-

Donnerstag, 23.02.2017:
Sparkasse Minden-Lübbecke
Geschäftsstelle Hüllhorst
Tel. zur Terminabsprache: 0571/8060
(09:00 - 12:30 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr)

Freitag, 24.02.2017:
Sparkasse Minden-Lübbecke
Geschäftsstelle Levern, Stemwede
Tel. zur Terminabsprache: 0571/8060
(09:00 - 12:30 Uhr und 14:00 – 16:30 Uhr)

Montag, 27.02.2017:
Lebenshilfe Lübbecke
-nicht öffentlich-

Dienstag, 28.02.2017:
Stadtsparkasse Rahden
Tel. zur Terminabsprache: 05771/972-183
(09:00 - 12:30 Uhr und 14:00 – 17:30 Uhr)

Mittwoch, 01.03.2017:
Gestringer Hof
Espelkamp/Gestringen
Tel. zur Terminabsprache: 05743/920436
(10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr)

Donnerstag, 02.03.2017:
Sparkasse Minden-Lübbecke
Geschäftsstelle Espelkamp
Tel. zur Terminabsprache: 0571/8060
(09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr)

Freitag, 03.03.2017:
Sparkasse Minden-Lübbecke
Hauptgeschäftsstelle Lübbecke
Tel. zur Terminabsprache: 0571/8060
(09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr)

(Text: Gauselmann Gruppe)

Das ist ebenfalls interessant:

Raubüberfall auf Bekleidungsgeschäft in Espelkamp

Lübbecker Schulen freuen sich auf Anmeldungen

Ab ins Allgäu und Skifahren, bis er schmilzt

Überfall in der Breslauer Straße

Glatteis im Kreis - mehrere Unfälle

Service

Social