• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Opel kippt nach Kollision auf die Seite

Bad Oeynhausen -

Bei der Kollision zweier Autos an der Einmündung Mönichhusen/Wehrstraße in Bad Oeynhausen-Eidinghausen sind am Karfreitag am frühen Abend zwei Insassen eines Opel leicht verletzt worden.

 

Der Opel kippte bei dem Zusammenstoß auf die Seite. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt. (Foto: Polizei)

Bei der Kollision zweier Autos an der Einmündung Mönichhusen/Wehrstraße in Bad Oeynhausen-Eidinghausen sind am Karfreitag am frühen Abend zwei Insassen eines Opel leicht verletzt worden. Ihr Wagen kippte bei dem Zusammenprall auf die Seite.

Ein 20-jähriger Bad Oeynhausener fuhr in dem Industriegebiet mit seinem Alfa Romeo auf der Wehrstraße in südlicher Richtung. Als der Fahrer laut Polizei beabsichtigte, gegen 19.10 Uhr nach rechts auf die Straße "Mönichhusen" abzubiegen, kam es zum Zusammenstoß mit dem Opel. Dessen 51-jährige Fahrerin aus Bad Oeynhausen war zu diesem Zeitpunkt auf der Vorfahrtsstraße in Richtung der Eidinghausener Straße unterwegs. Während der Opel auf die Fahrerseite kippte, prallte der Alfa Romeo mit dem Heck gegen eine Laterne.

Der Rettungsdienst und die Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich neben der Opel-Fahrerin auch um deren 45-jährigen Beifahrer. Beide Personen kamen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die drei Insassen des Alfa Romeo blieben unverletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden später abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 7.000 Euro.
(Text: Polizei)

Das ist ebenfalls interessant:

Einbruch in NP Markt in der Schnathorster Straße

Tresore im Rahdener WEZ-Markt halten Hebelversuchen stand

Junge Künstler gratulieren Pro Musica mit Virtuosität

Die Natur genießen beim Radeln mit dem Landrat

Service

Social