• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Kinonacht '16 mit tollen Filmen und Cocktails

Espelkamp -

Mit der beliebten Film- und Cocktailnacht werden die Espelkamper FrauenKulturTage 2016  an diesem

Freitag, 12. Februar 2016
um 20 Uhr
im Elite Kino Espelkamp fortgesetzt. 

Unter dem Motto „First Ladies - Ladies First“ präsentiert der Arbeitskreis in Kooperation mit Kinobetreiber Karl-Heinz Meier wieder eine erlesene Filmauswahl. Zu dem Erfolgsrezept der Kinonacht zählt neben der gelungenen Mischung der Filmauswahl aus anspruchsvoller und heiterer Unterhaltung, auch die lockere Atmosphäre in der Pause zwischen den Filmen mit bunt gemixten Cocktails und ausreichend Zeit für Gespräche. 

Nach Sektempfang und kurzer Begrüßung gibt es für die Kinofans zunächst ein kleines Bonbon. Gezeigt wird der Kurzfilm „Krippenwahn“ von Satu Siegemund. Die Regisseurin und Drehbuchautorin wurde für diesen Beitrag bei dem 1. Espelkamper Filmfestival „SPITZiale“ 2015 mit einem Preis ausgezeichnet. 

Im Anschluss ist die werkgetreue Verfilmung von Thomas Hardys Roman „Am grünen Rand der Welt“ zu sehen.

Im Anschluss ist die werkgetreue Verfilmung von Thomas Hardys Roman „Am grünen Rand der Welt“ (Szenenfoto oben - Concorde) zu sehen. Die stolze Bathsheba Everdene wird Erbe eines prächtigen Guts im viktorianischen England und beschließt, niemals ihre Unabhängigkeit aufzugeben und setzt sich beharrlich im Dorf durch. 

Sie lehnt lukrative Avancen ab und wird erst bei dem geckenhaften Offizier Troy schwach – und erkennt zu spät, dass sie einen folgenschweren Fehler begangen hat. „Die Neue Frau“, the New Woman, war Hardys große Entdeckung: ein feministisches Ideal, das Frauen im ausgehenden 19. Jahrhundert in der männerdominierten Gesellschaft Macht- und Wirkungsraum zusprach. 

Nach der Pause mit erfrischenden Cocktails geht es weiter mit dem Film „A Royal Night“.

Nach der Pause mit erfrischenden Cocktails geht es weiter mit dem Film „A Royal Night“ (Szenefotot oben - Fox). Die jungendliche Prinzessin (und zukünftige Königin) Elisabeth und ihre Schwester, Prinzessin Margret, erhalten am 8. Mai 1945 die Erlaubnis ihrer Eltern, König Georg und Königin Elisabeth, den Buckingham Palast zu verlassen, um sich unter das „normale Volk“ zu mischen. Sie nutzen diese großartige Gelegenheit, um sich am „VE-Day“ zu amüsieren und in den Tanzlokalen der Hauptstadt etwas zu erleben. 

Eintrittskarten für die Kinonacht gibt es ausschließlich an der Abendkasse. (Text: Gabriele Kopp - Kulturbüro Stadt Espelkamp)

Das ist auch interessant

Flucht mit bis zu 140 km/h quer durch Espelkamp

Frühlingsstart mit Hajo DEKOR und Kai Sommer

Lupenreiner Demokrat in 90 Minuten

„The Spirit of Ireland“ tanzt den Geist Irlands

Meer aus Licht und Farben im Rila-Park

Wach auf – Wake up! Vorträge von Jacoba van Bergen

Edel und Steine: 30 % auf alle Edelsteinketten

 

 

 

Social

Service